Abo
  • Services:

Betriebssystem: Apple will bald iOS 7.1.2 zur Fehlerbehebung veröffentlichen

Apple entwickelt zwar an den Betaversionen von iOS 8, doch auch die aktuelle iOS-7-Ausgabe soll noch einmal überarbeitet werden. Dabei sollen Fehler behoben werden, die die Mailverschlüsselung, den Lockscreen und vermutlich auch iMessages betreffen.

Artikel veröffentlicht am ,
iOS 7.1.2  soll Anfang Juli erscheinen.
iOS 7.1.2 soll Anfang Juli erscheinen. (Bild: Andreas Donath)

Apple hat bei iOS 7 diverse Fehler ausgemacht, die ausgebessert werden müssen, auch wenn iOS 8 im Herbst kommen wird. Nach Informationen der Website Macrumors hat Apple Mobilfunkanbieter gebeten, die neue Version bis zum Freitag, den 27. Juni 2014 zu testen. iOS 7.1.2 soll dann Anfang Juli 2014 erscheinen, falls es keine negativen Rückmeldungen gibt.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Hannover
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Die künftige Version iOS 7.1.2 soll die Verschlüsselung von E-Mail-Anhängen auf den mobilen Geräten wieder ermöglichen, eventuell die iMessage-Problematik beseitigen und einen Lockscreen-Fehler beheben.

Nutzer erhalten nach dem Umstieg vom iPhone auf Android SMS, die an sie gerichtet sind, oftmals nicht. Der Absender der Kurznachricht erhält dennoch die Auskunft, dass seine Nachricht übermittelt worden sei. Leider hilft es in manchen Fällen nichts, die Verknüpfung zwischen Mobilnummer und iMessage durch das Deaktivieren des Dienstes unter iOS zu kappen. Serverseitig hatte Apple schon ein Problem behoben, aber ohne Update des Betriebssystems lässt sich der Fehler offenbar nicht gänzlich beseitigen. Ob sich Apple in iOS 7.1.2 der Problematik abschließend annimmt, konnte Macrumors nicht in Erfahrung bringen.

Das Update auf iOS 7.1.2 wird nach Angaben von Macrumors aber einen weiteren, groben Fehler beseitigen, der sicherheitsrelevant ist. Anfang Mai 2014 kam heraus, dass iOS 7 E-Mail-Anhänge nicht verschlüsselt ablegt, obwohl Apple das eigentlich zusichert.

Sicherheitsforscher Andreas Kurtz konnte belegen, dass der Fehler mindestens seit iOS 7.0.4 existiert. Kurtz konnte die Anhänge der Test-E-Mails, die er mit einem iOS-Gerät und dem eingebauten E-Mail-Programm heruntergeladen hatte, aus dem Dateisystem herauslesen. Das Auslesen über USB ist allerdings nicht ganz einfach und erfordert es, dass das iOS-Gerät in den DFU-Modus versetzt wird und ein SSH-Zugang mit usbmuxd genutzt wird. Das Verfahren hat Kurtz auf seiner Website dokumentiert.

iOS 7 soll künftig außerdem besser mit den Bluetooth-basierten iBeacons zusammenarbeiten und Probleme beim Datenaustausch mit Geräten von Drittanbietern beheben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Skaarah 23. Jun 2014

Fast richtig. Nicht im iPhone ist es noch so gesichert, sondern bei Apple. Man kann...

HerrMannelig 22. Jun 2014

Vielleicht kommt der Autor aus Franken :o)


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

      •  /