Abo
  • Services:
Anzeige
Getgoods: Übernahme brachte keine Rettung.
Getgoods: Übernahme brachte keine Rettung. (Bild: Getgoods/Screenshot: Golem.de)

Conrad-Tochter: Online-Elektronikhändler Getgoods.de ist am Ende

Getgoods: Übernahme brachte keine Rettung.
Getgoods: Übernahme brachte keine Rettung. (Bild: Getgoods/Screenshot: Golem.de)

Laut einem Medienbericht haben alle Beschäftigten bei Getgoods die Kündigung erhalten. Nach Insolvenz, Betrugsvorwürfen und Verkauf kommt jetzt das Ende. Der Kauf durch Conrad brachte keine Rettung für den Online-Elektronikhändler.

Anzeige

Der Online-Elektronikhändler Getgoods.de beendet zum Jahresende 2015 offenbar den Geschäftsbetrieb. Das berichtet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB), dem Informationen vorliegen, dass die 65 Beschäftigten am Standort Schönefeld (Dahme-Spreewald) ihre Kündigung erhalten haben.

Es sei nicht gelungen, das durch die Insolvenz im Jahr 2013 beschädigte Kundenvertrauen zurückzugewinnen, sagte Volker Oschkinat, Geschäftsführer von Get-it Quick dem RBB. Der Standort in Frankfurt (Oder) wurde bereits im Jahr 2014 geschlossen. Von 190 Beschäftigten wurden nach Schönefeld nur 65 übernommen.

Am 14. November 2013 musste Getgoods.de Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens stellen.

Conrad übernimmt

Danach wurde Getgoods.de vorgeworfen, 50 Millionen Euro vor Anmeldung der Insolvenz unterschlagen zu haben. Die beiden Firmenstandorte und das Privathaus des Geschäftsführers wurden durchsucht. Der US-Telekommunikations-Distributor Brightstar warf Getgoods.de vor, der Händler habe 192.000 Mobiltelefone verkauft, die dort nur gelagert wurden. Laut Anzeige habe Getgoods.de mit dem Verkauf fremder Waren den eigenen Umsatz aufgewertet.

Im Dezember 2013 kündigte Conrad Electronic an, die zu Getgoods gehörenden Onlineshops Getgoods.de, HoH.de und Handyshop.de zu kaufen. Den Kauf tätigte die Conrad-Tochter Get-it Quick. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Angeblich sollten nahezu alle der 190 Mitarbeiter der Gruppe übernommen werden.

Laut RBB Vor hatte das Unternehmen vor knapp einem Jahr laut Amtsgericht Frankfurt (Oder) fast 2.400 Gläubiger. Die Forderungen beliefen sich auf 100 Millionen Euro.

Das Unternehmen verkauft Smartphones, Festnetztelefone, Notebooks, Tablet-PCs, Unterhaltungselektronik, Spielzeuge sowie Freizeit- und Baumarktartikel.


eye home zur Startseite
Bautz 07. Okt 2015

Gute Frage. Noch nie gehört.

Dwalinn 02. Okt 2015

Mein Lumia 920 hatte ich von Getgoods... kam aus Dänemark und ich hatte bei der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. UWS Business Solutions GmbH, Paderborn
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn oder Heidelberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 564,90€ + 3,99€ Versand
  2. ab 799,90€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  2. iOS 11+1+2=23

    Neuer Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  3. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  4. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  5. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  6. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  7. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  8. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  9. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern

  10. Foto-App

    Weboberfläche von Google Fotos hat Bilderlücken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Gran Turismo Sport im Test: Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser
Gran Turismo Sport im Test
Puristischer Fahrspaß - fast nur für Onlineraser

Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

  1. Re: Telefonie Eigenschaften? Videokamera Qualität?

    RenoRaines | 15:42

  2. Re: Lustige Szenarien. Lenkradsperre bei 250 KM/H

    cyblord | 15:42

  3. Re: "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    Luke321 | 15:41

  4. Re: Sicherlich dämlicher Fehler, aber...

    backdoor.trojan | 15:41

  5. Re: Barbie vs. He-Man

    Missingno. | 15:40


  1. 15:38

  2. 15:23

  3. 12:02

  4. 11:47

  5. 11:40

  6. 11:29

  7. 10:50

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel