Abo
  • Services:
Anzeige
Bei der Breko-Jahrestagung
Bei der Breko-Jahrestagung (Bild: Breko)

Schleswig-Holstein: Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

Bei der Breko-Jahrestagung
Bei der Breko-Jahrestagung (Bild: Breko)

Weil es in Schleswig-Holstein viele Stadtwerke und Breitbandzweckverbände gibt, liegt das Land bundesweit im Ausbau vorn. Mit den aktuell laufenden Projekten sei für das Jahr 2020 mit einer Glasfaser-Abdeckung von 50 Prozent zu rechnen.

Das Bundesland Schleswig-Holstein liegt mit 32 Prozent Glasfaser-Abdeckung an der Bundesspitze. Das gab Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) bei der Jahrestagung des Bundesverbandes Breitbandkommunikation (Breko) am 23. November in Berlin bekannt. Wie ein Pressesprecher des Ministeriums Golem.de auf Nachfrage erklärte, sind hier FTTH (Fiber To The Home) beziehungsweise FTTB (Fiber To The Building) gemeint.

Anzeige

Mit Abdeckung sind die versorgten Haushalte (homes passed) gemeint. 24 Prozent haben den Glasfaserzugang auch gebucht. Bundesweit liege die Quote derzeit bei sieben Prozent. Laut der aktuellen TK-Marktstudie vom Oktober 2017 stieg die Zahl der aktiv genutzten Glasfaseranschlüsse bis zum Gebäude des Endkunden in Deutschland auf 880.000 - dies entspricht einem Plus von fast 17 Prozent. Die Zahl der Haushalte, denen FTTH/B angeboten wird, wächst bis Ende 2017 um mehr als 20 Prozent auf 3,1 Millionen.

Bis zum Jahr 2025 will Schleswig-Holstein ein flächendeckendes Angebot bereitstellen und stellt dafür zusätzlich 50 Millionen Euro bereit.

Wie Buchholz sagte, sei die Spitzenposition des Landes auf mehrere Faktoren zurückzuführen. Schleswig-Holstein verfüge über eine breit aufgestellte Anbieterlandschaft, die vor allem von regionalen Akteuren geprägt sei. So seien neben 15 Stadtwerken und verschiedenen Breitbandnetzgesellschaften, die vor allem aus der Windbranche stammen, rund 20 kommunale Breitbandzweckverbände dort aktiv, wo kein privatwirtschaftlicher Ausbau stattfinde. Stadtwerke können den Ausbau mit Glasfaser sehr viel besser finanzieren, weil sie nicht auf kurzfristige Gewinnsteigerungen angewiesen sind.

Die Investitionsbank Schleswig-Holstein stelle als Förderinstitut des Landes spezielle Finanzierungskonzepte bereit und habe über ihre Darlehen Investitionen von 500 Millionen Euro ausgelöst.

Bereits mit den aktuell laufenden Projekten sei für das Jahr 2020 mit einer Glasfaserabdeckung von 50 Prozent und bis 2022 mit einer Abdeckung von 62 Prozent zu rechnen. Zugleich appellierte der Minister aber auch an alle Betriebe und Haushalte im Land, Glasfaseranschlüsse auch zu ordern, wenn sie erhältlich seien.


eye home zur Startseite
__guido 26. Nov 2017

Ja, natürlich. Es geht nicht darum, dass ich mir das nicht leisten könnte. Es geht...

Themenstart

forenuser 26. Nov 2017

Naja, zumindest bei den IPv4 Anschlüssen steht fest, dass diese in absehbarer Zeit...

Themenstart

DerDy 25. Nov 2017

Danke für deine Erklärungen, doch denke ich, dass deine Schlussfolgerungen falsch sind...

Themenstart

mrombado 24. Nov 2017

Völlig einverstanden

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. QualityMinds GmbH, München, Nürnberg, Frankfurt am Main


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit dem Gutscheincode PSUPERTECH
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Ich lach mich kaputt

    Balion | 17:47

  2. Re: Single-RAN ist schon ne tolle Sache

    HectorFratzenbuch | 17:45

  3. Re: Glückwunsch den Anwohnern, die sich dafür...

    brainDotExe | 17:42

  4. Re: eTicket in Braunschweig

    M.P. | 17:41

  5. Re: Überschriften wollen gelernt sein

    motzerator | 17:40


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel