Abo
  • Services:
Anzeige
Stack Alba
Stack Alba (Bild: Stack)

Schlaue LED-Lampe: Alba von Stack funktioniert unabhängig

Die Stack Alba ist ein LED-Leuchtmittel, das auf Umwelt und Menschen selbstständig reagieren kann. Im Gegensatz zu anderen schlauen Lampen muss das Smartphone nicht als Lichtschalter herhalten.

Anzeige

Das erste Produkt des Unternehmens Stack ist das Leuchtmittel Alba, das nicht nur abhängig vom Lichteinfall seine Helligkeit regulieren soll, sondern auch die Einschaltgewohnheiten des Nutzers lernt. Nach einem Bericht von Wired wurde Stack von einem ehemaligen Tesla-Mitarbeiter und einem Ingenieur der Nasa gegründet.

Die sogenannten Smart Bulbs, die unter anderem von Philips ("Hue") angeboten werden, sind fernsteuerbare Leuchtmittel, die mit Smartphone-Apps bedient werden. Teilweise lassen sie sich auch an Automatierungsdienste wie IFTTT anschließen, damit sie auf externe Ereignisse wie beispielsweise den Eingang von E-Mails reagieren, aber Sensoren für ihre Umwelt besitzen sie nicht. Das ist bei Stacks Alba anders.

In dem recht großen Leuchtmittel sind Bewegungs- und Lichtsensoren untergebracht. So können auch Stromkosten gesenkt werden: Die Lampe wird automatisch gedimmt, wenn ihr Licht nicht benötigt wird.

Die RGB-LEDs sind morgens blau, um den Bewohner nicht zu blenden, und werden dann heller und emittieren ein wärmeres Licht, wenn die Zeit voranschreitet. Die Leuchtfarben und die Helligkeit lassen sich über eine App steuern, so dass auch manuelle Eingriffe möglich sind. Die Verbindung erfolgt laut Wired über Bluetooth. Weitere technische Daten, wie zum Beispiel zur Helligkeit, stehen noch aus. Aufgrund ihres Durchmessers ist die Alba, die mit einem E27-Lampensockel ausgestattet ist, nur für Lampentypen mit großem Schirm geeignet.

Sind mehrere Lampen im Haus verteilt, können sie sich untereinander vernetzen. Das kann einerseits die Möglichkeit bieten, dem Benutzer seinen Weg durch die Wohnung oder das Haus zu beleuchten, und andererseits, wiederum Strom zu sparen. Das Bewegungsverhalten der Bewohner wird dabei registriert, was dazu dient, die Beleuchtung vorausschauend anzuschalten. Beispielsweise wird morgens zur typischen Aufstehzeit der Weg zur Toilette beleuchtet, wenn sich der Bewohner in deren Richtung bewegt. Weitere Bewegungssensoren, die mit den Lampen kommunizieren, soll es ebenfalls geben.

Mit rund 150 US-Dollar ist das Stack-Starterpaket, das zwei Alba-Lampen und einen Hub enthält, allerdings recht teuer. Die Auslieferung soll im 1. Quartal 2015 erfolgen. Jede weitere Lampe soll 60 US-Dollar kosten. Vorbestellungen sind ab sofort möglich.


eye home zur Startseite
mastermass 25. Sep 2014

nö. Zwei Lampen mit Hub? Das ist der - zumindest aktuell noch - marktübliche Preis für...

Eheran 24. Sep 2014

Wird ihn wohl auch zukünftig nicht davon abhalten, zu behaupten, dass seine <60lm/W ESL...

Eheran 24. Sep 2014

Die sonne Strahl ziemlich viel blaues Licht ab, das macht eine Glühbirne absolut nicht...

0xDEADC0DE 24. Sep 2014

So teuer ist der Versand aus den USA zu uns nun auch wieder nicht. Wichtiger ist die...

RedRanger 24. Sep 2014

Pearl... /edit: Mal ganz davon abgesehen, dass der verlinkte Artikel ein Nachtlicht ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin
  2. Diakonie-Klinikum Stuttgart Diakonissenkrankenhaus und Paulinenhilfe gGmbH, Stuttgart
  3. Kommunales Rechenzentrum Niederrhein, Kamp-Lintfort
  4. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Obsoleszenz

    Apple repariert zahlreiche Macbooks ab Mitte 2017 nicht mehr

  2. Komplett-PC

    In Nvidias Battleboxen steckt AMDs Ryzen

  3. Internet

    Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 jetzt Pflicht

  4. Square Enix

    Neustart für das Final Fantasy 7 Remake

  5. Agesa 1006

    Ryzen unterstützt DDR4-4000

  6. Telekom Austria

    Nokia erreicht 850 MBit/s im LTE-Netz

  7. Star Trek Bridge Crew im Test

    Festgetackert im Holodeck

  8. Quantenalgorithmen

    "Morgen könnte ein Physiker die Quantenmechanik widerlegen"

  9. Astra

    ZDF bleibt bis zum Jahr 2020 per Satellit in SD verfügbar

  10. Kubic

    Opensuse startet Projekt für Container-Plattform



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Razer Core im Test: Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
Razer Core im Test
Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  1. Gaming-Notebook Razer will das Blade per GTX 1070 aufrüsten
  2. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang
  3. 17,3-Zoll-Notebook Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

Matebook X und E im Hands on: Huawei kann auch Notebooks
Matebook X und E im Hands on
Huawei kann auch Notebooks
  1. Matebook X Huawei stellt erstes Notebook vor
  2. Trotz eigener Geräte Huawei-Chef sieht keinen Sinn in Smartwatches
  3. Huawei Matebook Erste Infos zu kommenden Huawei-Notebooks aufgetaucht

Debatte nach Wanna Cry: Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
Debatte nach Wanna Cry
Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?
  1. Android-Apps Rechtemissbrauch ermöglicht unsichtbare Tastaturmitschnitte
  2. Sicherheitslücke Fehlerhaft konfiguriertes Git-Verzeichnis bei Redcoon
  3. Hotelketten Buchungssystem Sabre kompromittiert Zahlungsdaten

  1. 6 Jahre Reparatursupport sollten ja auch reichen

    Sharra | 07:29

  2. Re: Fn-Unsinn

    igor37 | 07:29

  3. Re: 850Mb/s muss ich (nicht) haben

    picaschaf | 07:27

  4. Re: Und wieder das Anti-Fortschritts-Gemecker...

    DY | 07:24

  5. Re: Krankenhäuser sind auch betroffen

    divStar | 07:19


  1. 07:17

  2. 18:08

  3. 17:37

  4. 16:55

  5. 16:46

  6. 16:06

  7. 16:00

  8. 14:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel