Abo
  • Services:

Schlafforscher: Überwacht Apple bald unseren Schlaf?

Apple hat nach einem Medienbericht Roy J.E.M Raymann von Philips Research eingestellt. Der Schlafforscher hat Erfahrungen mit Wearable Electronics und anderen Sensoren gesammelt, mit denen die Schlafqualität verbessert werden kann. Nun wird spekuliert, dass er an der Smartwatch iWatch arbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Schlafforscher bei Apple
Schlafforscher bei Apple (Bild: Jason Howie/CC BY 2.0)

Roy J.E.M Raymann war bei Philips Research für zahlreiche Schlafforschungsstudien verantwortlich. Seine Forschung umfasste zahlreiche Projekte zur Schlafüberwachung und Beeinflussung des Schlafrhythmus ohne Medikamente. Eines seiner Forschungsgebiete umfasste eine leichte Hauterwärmung zur Veränderung der Schlafqualität.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Die Website 9to5Mac spekuliert nun, dass Raymann, der auch Erfahrungen mit Sensortechnik hat, an der ominösen iWatch arbeitet, die Apple angeblich auf den Markt bringen will. Gegenüber der Website teilte Philips Research allerdings mit, dass Raymann das Unternehmen zum 1. Januar 2014 verlassen habe.

Bereits vor einigen Tagen gab es Berichte, nach denen Apple beim kommenden iOS 8 eine integrierte Lösung für Medizin- und Fitnessprodukte anbieten will. Die iWatch könne als Sensorträger dabei eine wichtige Rolle spielen. Apples Smartwatch soll demnach auch noch weitere Parameter erfassen, die die Sensoren des iPhones nicht feststellen können. Dazu sollen Blutdruck, Puls und unter Umständen auch der Blutzuckerspiegel zählen. Die Daten würden dann per Bluetooth 4.0 an das iPhone übermittelt und dort in einer von Apple entwickelten App namens Healthbook gespeichert und ausgewertet.

Apple ist nicht das einzige Unternehmen, das sich mit dem Schlafrhythmus beschäftigt. Das französische Unternehmen Withings präsentierte auf der CES 2014 ein Produkt für intelligentes Schlafen mit Sensor und App. Das Gerät zeichnet Einflüsse während der Schlafphasen auf und soll ein Bild über den Schlafrhythmus liefern und Einschlafen und Aufwachen positiv beeinflussen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. ab 399€
  4. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

Christian72D 06. Feb 2014

2x2m reichen mir aber.

neocron 06. Feb 2014

nein, nicht schlafforschung ist Pseudowissenschaftlich. Sondern die Spaten, die derartige...

ploedman 05. Feb 2014

von Sony. http://www.xperiablog.net/2014/01/08/sony-smartband-swr10-is-first-product-in...

motzerator 05. Feb 2014

Ich musste in meiner Kindheit immer Reisetabletten schlucken, weil ich auf die...

neocron 05. Feb 2014

zumindest keine grosse Anzahl, die in die gleiche Richtung zeigen, das ist eher korrekt...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /