Schiff: Tchibo bietet Motorboot mit Elektroantrieb an

Nach dem Elektroauto-Abo im vergangenen Jahr bietet Tchibo in diesem Jahr ein elektrisches Wasserfahrzeug an.

Artikel veröffentlicht am ,
Leines 560 Comfort: Elektroboot fahren ohne Führerschein
Leines 560 Comfort: Elektroboot fahren ohne Führerschein (Bild: Leines Boote/Tchibo)

Ein Boot von Tchibo: Nach dem Elektroauto-Leasing bietet das Hamburger Handelsunternehmen ein weiteres Elektromobil an. Allerdings keines für die Straße.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter im First-Level-Support (m/w/d)
    UKM - Universitätsklinikum Düsseldorf Medical Services GmbH, Düsseldorf
  2. SAP Basis Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hamburg
Detailsuche

Ab sofort kann über den Tchibo-Onlineshop ein Motorboot mit Elektroantrieb bestellt werden. Käufer können das Boot beim Hersteller Leines Boote in Grassau am Chiemsee abholen oder es sich liefern lassen.

Die Leines 560 Comfort ist 5,60 Meter lang und 1,65 Meter breit. Der Tiefgang beträgt gerade einmal 35 Zentimeter. Das Boot wiegt rund eine halbe Tonne und bietet Platz für fünf Insassen. Der Motor hat eine Leistung von 2,2 Kilowatt und ermöglicht je nach Strömung, Wind und Beladung Geschwindigkeiten von 5 bis 6 Knoten, das sind etwa 9 bis 11 km/h.

Das Boot hält bis zu acht Stunden durch

Als Energiespeicher hat das Boot hat zwei Bleibatterien mit einer Kapazität von zusammen 400 Amperestunden an Bord. Das reicht, um bei voller Fahrt bis zu zwei Stunden über den See zu cruisen. Bei halber Fahrt halten die Batterien bis zu sechs Stunden, bei langsamer Fahrt sogar bis zu acht Stunden durch. An einer Haushaltssteckdose werden die Batterien in etwa 7 Stunden wieder voll geladen.

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.05.2022, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.06.-01.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Ein Führerschein ist nicht nötig, um die Leines 560 Comfort zu fahren - Boote mit einer Motorleistung bis 11,03 Kilowatt (15 PS) können ohne Fahrerlaubnispflicht gefahren werden. Selbst auf dem Rhein, wo der Grenzwert bei 3,68 Kilowatt (5 PS) liegt, darf die Leines gefahren werden.

Zum Boot bietet Leines optional einen Anhänger für den Transport an. Es kann laut Hersteller auch dauerhaft auf dem Trailer lagern, so dass es nicht nötig ist, dafür einen Liegeplätze zu suchen - die aktuell ohnehin äußerst knapp sind, Das Boot kann laut Werft einfach mit dem Pkw zum gewünschten Gewässer gefahren und dann eingewassert werden.

Tchibo vermittelte E-Auto-Abos

Im vergangenen Jahr bot Tchibo Abos für die Elektroautos Tesla Model 3 und Fiat 500e an. Tchibo trat damals als Reseller für das Kölner Startup Like2drive auf.

Auch das Boot bietet Tchibo nicht selbst an: Bei Interesse leitet der Onlinehändler das Angebot an die bayrische Bootswerft weiter. Bei Tchibo kostet die Leines 560 Comfort 30.000 Euro. Das sind 5.400 Euro weniger als der reguläre Listenpreis.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


treysis 11. Mai 2022 / Themenstart

Es hindert niemand einen daran, mehr Stundem zu nehmen. In der Schweiz brauchst du fürs...

xSureface 11. Mai 2022 / Themenstart

Du kannst da nen Elektroaußenborder auf son Ruderboot klatschen. Geht. Hast dann aber...

Kakiss 11. Mai 2022 / Themenstart

Ich will die Einkaufswägen dazu sehen :P Ähnlich wie die beim Baumarkt/Großhandel, nur...

Joiner 10. Mai 2022 / Themenstart

Kein Problem, lässte dir einfach an dein Boot anbauen, völlig normal in der Branche...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiter & SMIC
Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
    Arclight Rumble
    Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

    Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
    Von Peter Steinlechner

  3. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /