• IT-Karriere:
  • Services:

Schiff Ahoi: Atlas versammelt bis zu 40.000 Freibeuter in einer Welt

Schiffe mit Hunderten von menschlichen Besatzungsmitgliedern, zehn riesige Zonen und bis zu 40.000 Piraten: Die Macher von Ark Survival Evolved haben ihr nächstes Großprojekt Atlas vorgestellt - schon Mitte Dezember 2018 können PC-Spieler in See stechen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Atlas
Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)

Die Entwickler des Actionspiels Ark Survival Evolved haben ihr nächstes Großprojekt vorgestellt. Es trägt den Namen Atlas und wird ein MMORPG in einem Piratenszenario. Das soll sich allein schon durch seine Größe von den meisten vergleichbaren Titeln unterscheiden: Bis zu 40.000 Spieler sollen dank neuartiger Netzwerktechnologien - über die bislang keine Informationen vorliegen - in eine der Meereswelten passen.

Stellenmarkt
  1. Juice Technology AG, Winkel
  2. FLYERALARM Digital GmbH, Würzburg

Das ist erheblich mehr als in dem von Microsoft angebotenen, ebenfalls maritimen Sea of Thieves, in dem rund 100 Spieler einen Server bevölkern. Auch in World of Warcraft sind nach aktuellem Informationsstand derzeit etwa 3.500 Avatare pro Instanz unterwegs.

Damit die Massen an Freibeutern sich nicht gegenseitig auf den virtuellen Füßen stehen, wird die Welt entsprechend groß. Insgesamt sollen es rund 45.000 Kilometer sein - in der echten Welt wäre das mehr als 17 Mal die Fläche des Saarlands. In Atlas sollen in diesem Gebiet über 700 Inseln und andere Landmassen zu finden sein. Das Ganze ist in zehn Regionen aufgeilt, die jeweils eigene Grafiken, Monster, Geheimnisse und sogar Religionen haben.

Spieler sollen Hauptquests folgen können, dazu kommen unter anderem prozedural generierte Schatzsuchen. Der Schwerpunkt der Aktivitäten liegt auf Kämpfen innerhalb der Spielerschaft (PvP), es soll aber auch Server geben, in denen sich die Teilnehmer nicht bekriegen können, sondern nur gegen computergesteuerte Gegner antreten (PvE) - allzu viele Details darüber liegen aber noch nicht vor.

  • Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)
  • Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)
  • Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)
  • Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)
  • Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)
  • Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)
  • Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)
  • Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)
  • Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)
  • Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)
  • Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)
  • Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)
  • Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)
  • Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)
Artwork von Atlas (Bild: Grapeshot Games)

Das federführende Studio hinter dem Spiel heißt Grapeshot Games - das ist zwar nicht sehr bekannt, aber im Grunde eine Art Schwesterunternehmen von Studio Wildcard, das zumindest in der Öffentlichkeit als Betreiber von Ark Survival Evolved gilt; letztlich arbeiten aber wohl Abteilungen in allen Unternehmen an allen Titeln.

Atlas soll ab dem 13. Dezember 2018 über Steam für Windows-PC starten und dann mindestens zwei Jahre lang im Early Access bleiben. Eine Veröffentlichung auf der Xbox One im Rahmen eines Game Preview ist ebenfalls geplant, ein Termin liegt noch nicht vor.

Nachtrag vom 12. Dezember 2018, 16:20 Uhr

Studio Wildcard hat die Veröffentlichung von Atlas im Early Access auf den 19. Dezember 2018 verschoben. Grund ist nach Angaben der Entwickler schlicht, dass alle Elemente nochmals überprüft und kleine Probleme ausgebessert werden sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  2. 299,00€ (Bestpreis!)
  3. (aktuell u. a. Chieftec CI-01B-OP Gehäuse für 37,90€, Emtec SpeedIN Pro 128 GB microSDXC für17...

Dakkaron 12. Dez 2018

Prinzipiell stimme ich dem vollkommen zu, es ist eine Marketing-Lüge. Aber die Rechnung...

Proctrap 12. Dez 2018

wir sind hier nicht bei Heise, hier wird in Saarland-en gemessen

RedRose 11. Dez 2018

Sorry, deine Meinung teile ich da leider gar nicht. Ja es gab hier und da Probleme. Vor...

tomatentee 11. Dez 2018

Irgendwie nicht, nein. Ich hab seit bestimmt 20 Jahren auf keinem Fußballfeld mehr...

Lumumba 10. Dez 2018

Wird das Spiel auch für Linux erscheinen?


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /