Abo
  • Services:

Schiaparelli: Einschlagkrater der Marssonde gefunden

Auf Bildern des amerikanischen Mars Reconnaissance Orbiter konnte die Einschlagstelle der Marssonde Schiaparelli gefunden werden.

Artikel von veröffentlicht am
Der Einschlagkrater des Marslanders Schiaparelli (oben rechts)
Der Einschlagkrater des Marslanders Schiaparelli (oben rechts) (Bild: Esa)

Wie die Esa mitteilt, wurde die Einschlagstelle der Marssonde Schiaparelli gefunden. Sie befindet sich nur 5 Kilometer westlich in der Mitte des geplanten Landegebietes. Der Einschlagkrater und der aufgewirbelte Staub sind auf dem Bild als dunkler Fleck mit etwa 15 Metern Breite und 40 Metern Länge zu sehen.

  • Die Einschlagstelle von Schiaparelli im Detail. (Quelle: Esa)
  • Eine Übersicht der geplanten Landestelle von Schiaparelli, mit den Bildern der Einschlagstelle. (Quelle: Esa)
  • Die geplante Landesequenz. (Quelle: Esa)
Die Einschlagstelle von Schiaparelli im Detail. (Quelle: Esa)
Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen

Wie die Esa außerdem mitteilt, fiel die Sonde nach der vorzeitigen Abtrennung des Fallschirms aus etwa zwei bis vier Kilometern Höhe auf die Marsoberfläche. Die Geschwindigkeit betrug beim Einschlag mehrere hundert Kilometer pro Stunde. Der Eintritt in die Atmosphäre mit dem Hitzeschild, bei dem ein großer Teil der Geschwindigkeit des interplanetaren Fluges abgebaut wird, hat wie geplant funktioniert. Ebenso die Abtrennung des Hitzeschildes und der Flug mit dem Fallschirm.

Nach der genauen Ursache für die frühzeitige Abtrennung des Fallschirms und dem nur 3 Sekunden dauernden Betrieb der Bremsraketen wird weiterhin gesucht. Schiaparelli diente der Vorbereitung zur Landung des Exomars Rovers im Jahr 2020. Der Fehlschlag zeigt die Notwendigkeit solcher Testmissionen auf. Mit den aufgezeichneten Telemetriedaten kann nun der Flug analysiert und das Konzept überarbeitet werden. Auf diese Weise konnte zumindest der Verlust des Rovers durch diese Ursache vermieden werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. und 50€-Steam-Guthaben erhalten

User_x 27. Okt 2016

...forschung? ich bin psychiater... ;D nein, scherz, dein post war einfach zu...

Ovaron 24. Okt 2016

:-)

KarlaHungus 24. Okt 2016

Dann musste das Kabel halt dicker machen Junge. Aber keine engen Schleifen, sonst...

Netspy 24. Okt 2016

In Europa arbeiten alle mit dem metrischen System und selbst der NASA wird so ein Fehler...

Lifets2 22. Okt 2016

Na, vlt. stecken da ja doch eher die Chinesen dahinter. Der Lander hat ihnen die Show...


Folgen Sie uns
       


Nokia 7 Plus - Fazit

Das Nokia 7 Plus ist HMD Globals neues Smartphone der gehobenen Mittelklasse. Das Gerät überzeugt im Test von Golem.de durch eine gute Dualkamera, einen flotten Prozessor und Android One - was schnelle Updates durch Google verspricht.

Nokia 7 Plus - Fazit Video aufrufen
Highend-PC-Streaming: Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
Highend-PC-Streaming
Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren

Geforce GTX 1080, 12 GByte RAM und ein Xeon-Prozessor: Ab 30 Euro im Monat bietet ein Startup einen vollwertigen Windows-10-Rechner im Stream. Der Zugriff auf Daten, Anwendungen und Games soll auch unterwegs mit dem Smartphone funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?
  2. Rundfunk Medienanstalten wollen Bild Livestreaming-Formate untersagen
  3. Illegale Kopien Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

    •  /