Abo
  • Services:

Schenker XMG P724: 17-Zoll-Notebook mit Grafikleistung einer GTX 780 Ti

Schenker verkauft mit dem XMG P724 das laut eigener Aussage weltweit schnellste Notebook. Für 5.600 Euro erhält der Käufer einen Core i7-4940MX und zwei Geforce GTX 880M. Das matte Display löst mit 1080p auf, das kommt der Spieleleistung des P724 entgegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das P724 bietet die derzeit schnellste Grafiklösung.
Das P724 bietet die derzeit schnellste Grafiklösung. (Bild: Schenker)

12.417 Punkte: Diesen Wert erreicht das Schenker XMG P724 laut Hersteller im Performance-Benchmark des 3D Mark 11. Zum Vergleich: Nvidias Geforce GTX 780 Ti erzielt gemeinsam mit einem Core i7-4960X knapp 13.000 Punkte. Das weltweit schnellste Notebook ist das XMG P724 allerdings nicht. Es nutzt "nur" Intels Haswell-Chip Core i7-4940MX, im Schenker XMG U702 rechnet optional der flottere Xeon E5-2697 v2 (eine Workstation-CPU).

  • XMG P724 (Bild: Schenker)
  • XMG P724 (Bild: Schenker)
  • XMG P724 (Bild: Schenker)
  • XMG P724 (Bild: Schenker)
  • XMG P724 (Bild: Schenker)
  • XMG P724 (Bild: Schenker)
XMG P724 (Bild: Schenker)
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. persona service Recklinghausen, Herten

Das matte 17-Zoll-IPS-Panel bietet 1.920 x 1.080 Bildpunkte, diese vergleichsweise geringe Auflösung ermöglicht eine hohe Spieleleistung. Bei Geräten wie dem Eurocom M4 mit nativen 3.200 x 1.800 Pixeln wird die Grafikeinheit deutlich stärker gefordert.

Schenker verbaut im Vollausbau für rund 3.500 Euro neben dem Core i7-4940MX (vier Kerne mit Hyperthreading) und 32 GByte Arbeitsspeicher noch zwei Geforce GTX 880M im SLI-Verbund. Diese Karten mit Kepler-Architektur entsprechen zwei Geforce GTX 680 mit geringeren Frequenzen. Für rund 2.000 Euro Aufpreis bringt Schenker gleich vier 1-TByte-SSDs und ein Dual-Band-WLAN-ac-Modul im P724 unter.

Die Grundausstattung kostet 1.400 Euro und startet mit dem Zweikernprozessor Core i5-4200M, einem einzelnen 4-GByte-DDR3-Modul und AMDs Radeon R9 M290. Mit 1.280 Shader-Einheiten bei bis zu 900 MHz Chiptakt sowie 4 GByte GDDR5-Speicher an einem 256-Bit-Interface entspricht die R9 M290X einer etwas untertakteten R9 270X für Desktop-PCs.

Zur weiteren Ausstattung des XMP P724 zählen eine Seagate Momentus mit 500 GByte und 5.400 Umdrehungen pro Minute sowie WLAN nach bgn-Standard und 2,4 GHz. Ein Betriebssystem - beispielsweise Windows 8.1 - ist nicht installiert.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

KritikerKritiker 24. Apr 2014

Ich gehe einfach mal davon aus, dass es sich hier nicht um einen haare-spalt-Beitrag...

ms (Golem.de) 16. Apr 2014

Angesichts von Geräten mit 3.200 x 1.800 ist 1080p vergleichsweise gering.


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    Segelflug: Die Höhenflieger
    Segelflug
    Die Höhenflieger

    In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
    2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
    3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

      •  /