Abo
  • Services:

Umfangreiche Ausstattung

Schenker verbaut ein Chiclet-Keyboard mit zweistufig dimmbarer Hintergrundbeleuchtung, was insbesondere Spieler fürs Halbdunkel zu schätzen wissen. Der Anschlag der vergleichsweise weit auseinanderliegenden Tasten im Standard-Layout ist eher hart bei geringem Hub, woran wir uns schnell gewöhnten. Praktisch: Mit der Fn + F1 ist das Touchpad inklusive Fingerabdrucksensor abschaltbar, sofern eine Maus genutzt wird.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Reutlingen
  2. SWM Services GmbH, München

Das für ein 15,6-Zoll-Gerät sehr große Touchpad hat einen durchschnittlich guten Reibungswiderstand, gelegentlich funktionierte die Fingererkennung nicht. Gesten für die Bedienung und Funktionen wie Scrollen sind praktisch, prinzipiell gefallen uns auch die dedizierten Maustasten. Deren Druckpunkt ist schwammig, gerade für Spiele wäre hier eine straffere Rückmeldung besser gewesen.

  • "Welcome to the Jungle"-Szene, Windows 8.1 x64, Geforce 344.24 WHQL (High Quality)
  • Integrierter Benchmark, Windows 8.1 x64, Geforce 344.24 WHQL (High Quality)
  • Integrierter Benchmark, Windows 8.1 x64, Geforce 344.24 WHQL (High Quality)
  • Integrierter Benchmark, Windows 8.1 x64, Geforce 344.24 WHQL (High Quality)
  • Integrierter Benchmark, Windows 8.1 x64, Geforce 344.24 WHQL (High Quality)
  • Integrierter Benchmark, Windows 8.1 x64, Geforce 344.24 WHQL (High Quality)
  • Schenker XMG P505 (Foto: Marc Sauter/Golem.de)
  • Schenker XMG P505 (Foto: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Schenker XMG P505 (Foto: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Schenker XMG P505 (Foto: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Schenker XMG P505 (Foto: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Ryse läuft in 1080p auf dem XMG P505 flüssig. (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Übertragungsraten der Crucial M550 SSD (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
  • Übertragungsraten der WD Scorpio Black Festplatte (Screenshot: Marc Sauter/Golem.de)
Schenker XMG P505 (Foto: Fabian Hamacher/Golem.de)

Unser Schenker XMG P505 ist mit Intels 7260-NIC ausgestattet, bietet also ac-WLAN. Außerdem verbaut sind der Core i7-4870HQ, 16 GByte DDR3L-Arbeitsspeicher, eine 256 GByte fassende Crucial-SSD mit Windows 8.1 als 64-Bit-Version und ohne Bloatware, eine 750-GByte-Festplatte und eine Geforce GTX 970M.

Das matte IPS-Display spiegelt nur wenig und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf, die durchschnittliche maximale Helligkeit beträgt mäßige 257 cd/m². Schenker bietet das XMG P505 optional auch mit UHD-Auflösung an, also mit 3.840 x 2.160 Pixeln. Da die verbaute Geforce-Grafikkarte jedoch Downsampling unterstützt, empfinden wir das 1080p-Display als die bessere (und sparsamere) Wahl.

Die Kühlung ist unter Last deutlich hörbarer, mit Headset aber nicht störend. Schenker sollte jedoch die Lüftersteuerung überarbeiten, da diese die drei verbauten Propeller zeitweise plötzlich für einige Sekunden hochdreht. Wer auf dem XMG P505 spielt, nutzt am besten einen Tisch - für die Oberschenkel wird es auf Dauer zu heiß. Die Handballenablage ist nach einer Stunde spürbar wärmer, jedoch nicht unangenehm.

 Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970MBenchmarks mit CPU-Problem 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

SandroH 22. Mär 2016

Die Gaming Laptops von XMG gibts in der Schweiz nur bei Gear2Game! https://gear2game.ch...

xmaniac 01. Nov 2014

Q9550 @ 3.57 GHz :)

Nephtys 27. Okt 2014

Wenn du mit nem Auto drüber fahren willst ist es natürlich das falsche Gerät...

Crass Spektakel 21. Okt 2014

Gamingnotebooks müssen nicht unbedingt klein und leicht sein. Eigentlich ist alles bis...

tibrob 16. Okt 2014

Tjaja, so ändern sich die "Anforderungen". Vor 20 Jahren waren wir mit Röhre voll...


Folgen Sie uns
       


Google Home Max im Test

Der Home Max ist Googles teuerster smarter Lautsprecher. Mit einem Preis von 400 Euro gehört er zu den teuersten smarten Lautsprechern am Markt. Der Home Max kann wahlweise im Hoch- oder Querformat verwendet werden und liefert einen guten Klang, schafft es aber nicht, sich den Rang der Klangreferenz zu erkämpfen. Dafür liegt der Home Max bei der Mikrofonleistung ganz vorne und gehört damit zu den besten Google-Assistant-Lautsprechern am Markt.

Google Home Max im Test Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /