Abo
  • Services:

Schenker-Tablet: Element wird durch neue CPU billiger

Das Tablet Element von Schenker kostet ab sofort 50 Euro weniger. Grund ist ein neues Bay-Trail-SoC, das der Hersteller günstiger einkaufen kann. Bei den CPU-Takten ergibt sich keine Änderung, die Grafikeinheit ist allerdings auf dem Papier geringfügig langsamer.

Artikel veröffentlicht am ,
Mit dem Schenker Element kann dank Tastaturcover auch gearbeitet werden.
Mit dem Schenker Element kann dank Tastaturcover auch gearbeitet werden. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Schenker bietet das von Golem.de bereits getestete Tablet Element mit einem anderen Prozessor an. Statt des Atom Z3740D kommt nun der neuere Z3735D zum Einsatz. Beide SoCs gehören zur Bay-Trail-Familie von Intel mit Silvermont-Architektur.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. comemso GmbH, Ostfildern

Ein Blick nur auf die Takte der CPU-Kerne zeigt keinen Unterschied zwischen den Chips, die vier Cores laufen mit 1,33 bis 1,83 GHz. Während aber beim bisherigen Z3740D die Grafikeinheit mit 313 bis 688 MHz laufen kann, betragen die Takte beim Z3735D nur 311 bis 688 MHz. Unter voller Last kann die neue GPU also um weniger als ein Prozent langsamer sein - das fällt in der Praxis nicht auf und ist auch unterhalb der Messtoleranz von Benchmarks. An der Leistungsaufnahme von 2,2 Watt TDP und den sonstigen Werten ändert sich nichts.

Laut Schenker ist das neue SoC so viel billiger, dass der Preis des Tablets in der Ausstattung mit 32-GByte-SSD und ohne Tastaturdock von 349 auf 299 Euro gesenkt werden konnte. Der Preis des Chips allein kann aber kaum der Grund für die Kostenreduktion gewesen sein, denn das bisherige SoC kostet laut Intels ARK-Datenbank 32 US-Dollar. Den Preis des neuen Chips verrät Intel bisher nicht.

Offenbar ist beim Element vor allem das Bundle mit Tablet und Dock besonders begehrt, denn aktuell ist laut dem Onlineshop des Unternehmens die Tastaturerweiterung nicht lieferbar. Erst ab dem 11. Juli 2014 soll das Dock mit deutscher Tastatur für 30 Euro wieder verfügbar sein. Mit französischem, britischem oder US-Layout ist die Erweiterung bereits jetzt zu haben.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. für 185€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...
  4. (u. a. Total War: WARHAMMER für 11,99€, Total War: ROME II - Emperor Edition für 14,99€ und...

Anonymer Nutzer 02. Jul 2014

Ja ne is klar... Mit "Faulheit" argumentierst du bei Geräten die weit über 100¤ kosten...

Anonymer Nutzer 02. Jul 2014

Und wie sichert man sich dann den Serial, wenn dieser doch leider nicht mehr auf dem...

TTX 22. Jun 2014

Für Email benutze ich da die normale Mail-APP mit meinem Exchange, die reicht mir aber...

Zwangsangemeldet 22. Jun 2014

Ähm, sorry, aber irgendwie kapiere ich es immernoch nicht. Normalerweise wird ein Takt ja...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /