• IT-Karriere:
  • Services:

Schenker: Key-/Media-Notebooks mit RTX 3080 und OLED erhältlich

Die Schenker-Notebooks Key und Media sind sowohl mit AMD- als auch Intel-Prozessoren und Grafikkarten der RTX-3000-Serie vorbestellbar.

Artikel veröffentlicht am , Mike Wobker
Das Schenker Key ist mit RTX 3070 und RTX 3080 vorbestellbar.
Das Schenker Key ist mit RTX 3070 und RTX 3080 vorbestellbar. (Bild: Schenker)

Schenker hat neue Konfigurationsmöglichkeiten für die Notebooks der Key- und Media-Reihe vorgestellt: Die Displaydiagonalen bleiben dabei mit jeweils 15 und 17 Zoll gleich. Beide Varianten lassen sich zudem mit einem Intel Core i7-10870H ordern, der AMD Ryzen 7 4800H ist hingegen den Media-Modellen vorbehalten. Ein späteres Update auf Ryzen 7 5800H ist geplant, hängt aber von der Verfügbarkeit der Cezanne-APUs ab.

Stellenmarkt
  1. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)
  2. PTV Group, Karlsruhe

Die Schenker-Laptops Media 15 und Media 17 erhalten zudem eine Nvidia Geforce RTX 3060, die mit 115 Watt als Total Graphics Power (TGP) plus 15 Watt Dynamic Boost im Vollausbau arbeitet. Diese Grafik bringt Bildinhalte in der Basisausstattung auf ein Full-HD-IPS-Panel mit einer Frequenz von 144 Hz.

Als Alternative dazu lassen sich ein Full-HD-Panel mit 240 Hz oder ein WQHD-Panel mit 165 Hz wählen. Arbeits- und Massenspeicher sind wieder in vielen Kombinationen frei konfigurierbar: Mit DDR4-3200 wird der RAM aber im AMD-Modell etwas schneller arbeiten als in der Intel-Variante, welche den Arbeitsspeicher mit DDR4-2933 MHz anspricht.

In den Notebooks Key 15 und Key 17 setzt Schenker zwar nur den Intel Core i7-10870H ein, dafür stehen die Nvidia-Grafikchips Geforce RTX 3070 und Geforce RTX 3080 (Test) zur Wahl. Beide arbeiten mit einer TGP von 90 Watt sowie 15 Watt Dynamic Boost. Als Displayoptionen stehen ein 144-Hz-IPS-Panel mit Full-HD-Auflösung und ein 4K-OLED-Panel mit einer Leuchtkraft von 400 cd/m² zur Wahl.

Schenker Key und Schenker Media bei bestware

Die Einstiegspreise beginnen bei rund 2.000 Euro für das Schenker Key 15 und rund 2.030 Euro für das Schenker Key 17. Die Media-Modelle starten bei rund 1.480 Euro für die AMD- und rund 1.530 Euro für die Intel-Varianten. Alle neuen Ausstattungsvarianten sind bereits vorbestellbar. Die Auslieferung soll ab Mitte März 2021 erfolgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

brainslayer 18. Feb 2021 / Themenstart

wenn man es sich leisten kann. gibts das.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
    •  /