Abo
  • IT-Karriere:

Scheinwerfer: Maybach soll mit Millionen Pixeln die Straße markieren

In der Mercedes-Maybach S-Klasse soll künftig ein neuer Scheinwerfer arbeiten, der Licht mit Hilfe von Millionen kleiner Spiegel wie ein Projektor lenkt und Symbole in HD-Auflösung auf die Straße werfen kann. So soll mit anderen Verkehrsteilnehmern kommuniziert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Mercedes-Maybach S-Klasse mit Digital Light
Mercedes-Maybach S-Klasse mit Digital Light (Bild: Daimler)

Mercedes-Maybach-Kunden können bald die Scheinwerfertechnik Digital Light bestellen. Dabei handelt es sich um die Abwandlung eines Verfahrens, das bei Projektoren eingesetzt wird. Millionen von einzeln verstellbaren Mikrospiegeln (DLP) bilden die Grundlage dafür. So kann ein Fernlicht erzeugt werden, das zwei Millionen Pixel Auflösung bietet. Einige Kunden sollen die Technik voraussichtlich noch im ersten Halbjahr 2018 erhalten.

  • Mercedes-Maybach Digital Light (Bild: Daimler)
  • Mercedes-Maybach Digital Light (Bild: Daimler)
  • Mercedes-Maybach Digital Light (Bild: Daimler)
  • Mercedes-Maybach Digital Light (Bild: Daimler)
  • Mercedes-Maybach Digital Light (Bild: Daimler)
  • Mercedes-Maybach Digital Light (Bild: Daimler)
  • Mercedes-Maybach Digital Light (Bild: Daimler)
  • Mercedes-Maybach Digital Light (Bild: Daimler)
Mercedes-Maybach Digital Light (Bild: Daimler)
Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, München
  2. Fresenius Medical Care Thalheim GmbH, Stollberg, Sachsen bei Ansbach

"Mit einer Auflösung von über einer Million Pixel pro Scheinwerfer erzeugt Digital Light nicht nur für jede Fahrsituation ideale Lichtverhältnisse, sondern kann auch die visuelle Unterstützung unserer Fahrassistenzsysteme erweitern", sagte Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius.

Sensorsysteme im Fahrzeug erkennen andere Verkehrsteilnehmer und die Umgebung und gleichen diese mit Navigationskarten ab. Die Scheinwerfer werden daraufhin so gesteuert, dass sie das Licht passend zur Fahrstrecke und -situation erzeugen, ohne den Verkehr zu blenden.

Neben diesem Fernlicht sollen Symbole auf die Straße projiziert werden können. Das soll dem Fahrer helfen, sich zu orientieren. Außerdem sollen Warnungen angezeigt werden, die etwa auf Glatteis oder Regen hinweisen. Künftig könnten die Symbole auch genutzt werden, um mit anderen Verkehrsteilnehmern zu kommunizieren.

Führungslinien sollen etwa bei einer Baustellendurchfahrt dem Fahrer anzeigen, wo er herfahren muss. Das gilt auch für Nachrichten des Navigationssystems. Auf Fußgänger und Radfahrer soll mit Warnsymbolen hingewiesen werden. Auch der regelkonforme Abstand zum Vordermann soll mit Hilfe von Licht markiert werden. Auf Fahrzeuge, die sich im toten Winkel von der Seite nähern, soll ebenso hingewiesen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,19€
  2. 4,32€
  3. 4,19€
  4. 2,99€

Mithrandir 13. Mär 2018

Genau darauf wollte ich hinaus. Autohersteller bekommen, wenn der Geldbeutel...

ptepic 07. Mär 2018

Mercedes hat keine Blinker. Jedenfalls nicht serienmäßig. Merkt man beim Spurwechsel ;-)

tearcatcher 07. Mär 2018

bringt aber auch nix, wenn der Hintermann den Abstand zwar einhält, aber abgelenkt ist...

Xstream 06. Mär 2018

Doch wenn du den Gegenverkehr Frontscheibengenau ausblenden willst (das Fahrzeug aber...

ArcherV 06. Mär 2018

Gerne :D


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

    •  /