Abo
  • Services:
Anzeige
Terry Pratchett
Terry Pratchett (Bild: Peter Macdiarmid/Getty Images)

Scheibenwelt: Terry Pratchett ist gestorben

Terry Pratchett
Terry Pratchett (Bild: Peter Macdiarmid/Getty Images)

Terry Pratchett ist in die ewige Scheibenwelt hinübergewechselt: Der Schriftsteller ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Auch mit Computerspielen hatte der Kultautor engen Kontakt.

Anzeige

Der Schriftsteller Terry Pratchett ist im Alter von 66 Jahren gestorben, wie sein Verlag Transworld Publishers mitteilt. Der am 28. April 1948 im britischen Beaconsfield geborene Autor ist vor allem für die Romanserie Scheibenwelt bekannt - eine flache, von vier Elefanten getragene Welt, die wiederum auf dem Rücken einer Schildkröte stehen, die durch das Weltall schwimmt. Pratchett konnte mit seinen humorvollen Büchern im Laufe der Jahre ein Millionenpublikum für sich gewinnen.

Der Welt der Computerspiele stand er ebenfalls nahe: Es gibt einige erfolgreiche Adventures auf Basis der Scheibenwelt-Romane. Aber auch in seinen Büchern hat er das Thema Games aufgegriffen. So spielt er im 1994 veröffentlichten "Nur du kannst die Menschheit retten" folgende Idee durch: Was könnte passieren, wenn die Außerirdischen in einem Weltraumspiel plötzlich nicht mehr kämpfen, sondern den Spieler um Hilfe bitten? Pratchetts Tochter Rhianna ist ebenfalls als Autorin tätig, sie hat unter anderem das Drehbuch des letzten Tomb Raider verfasst.

2007 hatte Pratchett öffentlich gemacht, dass er an Alzheimer erkrankt ist; seitdem hat er sich öffentlich stark dafür eingesetzt, dass die Regierung mehr finanzielle Mittel für die Erforschung von Alzheimer bereitstellt. Nun ist Pratchett im Kreise seiner Familie an der Krankheit gestorben - während die Katze auf seinem Bett schlief, wie es in der Mitteilung des Verlags heißt. Die letzte Nachricht auf seinem Twitter-Account lautet: The End.

Der Scheibenwelt-Roman "Hohle Köpfe" war - neben der Sage um den Prager Rabbi Löw - eine der Inspirationen für den Namen von Golem.de.


eye home zur Startseite
Endwickler 16. Mär 2015

Ich fand alle Filme unterirdisch, was aber wohl daran lag, dass ich die Bücher...

Chantalle47 16. Mär 2015

Eben, und diese Schroffheit macht es eben schwer. Die kann sehr weit gehen, auch...

Hatrantator 13. Mär 2015

Pardon! Ich korrigiere mich: Dabei gehörten gerade diese Bücher, für mich, zu den...

jajaja 13. Mär 2015

Vielen Dank für die beste Kombination aus geistreichem Humor und spannenden Geschichten...

Jo Li 13. Mär 2015

Alter Schwede,... was hab ich gelacht bei seinen Büchern... RIP Terry und vielen dank für...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Raum Kamen
  2. NORD-MICRO GmbH & Co. OHG, Frankfurt am Main
  3. ASTERION Germany GmbH, Viernheim/Rüsselsheim
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  2. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  3. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  4. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  5. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  6. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  7. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  8. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  9. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  10. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

Xbox One X im Test: Schöner, schwerer Stromfresser
Xbox One X im Test
Schöner, schwerer Stromfresser
  1. Microsoft Xbox-Software und -Services wachsen um 21 Prozent
  2. Microsoft Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker
  3. Microsoft Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

  1. Deutlich Verbessert!

    jo-1 | 12:58

  2. Re: Der Akku wird zu schnell geladen

    macgyver0815 | 12:50

  3. Re: Wenig neues

    Avarion | 12:50

  4. Wer hätts gedacht...

    SJ | 12:43

  5. Handerkennung

    Gandalf2210 | 12:43


  1. 12:22

  2. 10:48

  3. 09:02

  4. 19:05

  5. 17:08

  6. 16:30

  7. 16:17

  8. 15:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel