Schatten und Reflexionen: Raytracing macht Mechwarrior 5 realistischer

Die Bildqualität und Performance von Mechwarrior 5 sind dank DLSS 2.0 gut.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus Mechwarrior 5
Szene aus Mechwarrior 5 (Bild: Piranha Games, Screenshot: Golem.de)

Das Roboterspiel Mechwarrior 5 - Mercenaries hat eine Unterstützung für Schatten und Reflexionen per Raytracing erhalten. Eingeführt wurde die Grafikoption per Update 1.0.233 samt Hotfix 1.0236. Die Schatten und Reflexionen erfordern eine Geforce RTX, beide Einstellungen sind unabhängig voneinander jeweils in drei Stufen im Menü zuschaltbar.

Stellenmarkt
  1. Software Entwickler (m/w/d) embedded Systems für Elektromobilität
    KOSTAL Automobil Elektrik GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. Fachlicher Spezialist Risikosteuerung (m/w/d)
    Finanz Informatik GmbH & Co. KG, Hannover
Detailsuche

Bisher gab es in Mechwarrior 5 einzig den Rekonstruktionsfilter DLSS 2.0 (Deep Learning Super Sampling), der intern eine niedrige Render-Auflösung nutzt und davon auf die native hochrechnet. Das Ergebnis ist sehr gut, nur in wenigen Fällen schlechter und teils sogar besser, als wenn mit einer höheren Pixelmenge gerendert wird. Auch bei DLSS 2.0 gibt es drei Abstufungen, wobei die Qualitätsversion die Bildrate um rund 50 Prozent steigert und Ausgewogen sowie Performance sie verdoppeln kann.

Sind Reflexionen und Schatten in Mechwarrior 5 (Test) aktiviert, fallen diese realistischer aus: So sehen wir Spiegelungen von Objekten in beispielsweise Pfützen, die sich außerhalb der virtuellen Kamera befinden. Mit den ohne Raytracing genutzten Screen-Space-Reflexionen ist das nicht der Fall, außerdem spiegeln sich nun auch Objekte glaubwürdig in Scheiben. Bei den Schatten sind die Unterschiede weniger offensichtlich, in einigen Szenen konnten wir jedoch Bereiche mit besserer Verschattung und zusätzlichen Schatten ausmachen.

  • Mechwarrior 5 ohne Raytracing (Rechteinhaber: Piranha Games, Screenshot: Golem.de)
  • Mechwarrior 5 mit Raytracing (Rechteinhaber: Piranha Games, Screenshot: Golem.de)
  • Mechwarrior 5 ohne Raytracing (Rechteinhaber: Piranha Games, Screenshot: Golem.de)
  • Mechwarrior 5 mit Raytracing (Rechteinhaber: Piranha Games, Screenshot: Golem.de)
  • Mechwarrior 5 ohne Raytracing (Rechteinhaber: Piranha Games, Screenshot: Golem.de)
  • Mechwarrior 5 mit Raytracing (Rechteinhaber: Piranha Games, Screenshot: Golem.de)
Mechwarrior 5 ohne Raytracing (Rechteinhaber: Piranha Games, Screenshot: Golem.de)
QualityBalancedPerformance
1.920 x 1.0801.280 × 7201.114 × 626960 × 540
2.560 x 1.440 1.706 × 9601.484 × 8351.280 × 720
3.840 x 2.1602.560 × 1.440 2.227 × 1.2521.920 × 1.080
7.680 x 4.320(?)(?)(?)
Auflösungen mit DLSS 2.0

Mit Raytracing auf maximalen Einstellungen halbierte sich im Kurztest die Framerate auf einer Geforce RTX 2080 Ti in 1440p-Auflösung, mit DLSS 2.0 steigt sie allerdings ohne ersichtlichen Bildqualitätsverlust wieder auf das Ursprungsniveau. Laut Entwickler Piranha Games befindet sich Raytracing bei Mechwarrior 5 noch in der Betaphase, so korrigierte der Hotfix unter anderem einen Fehler im Direct3D-12-Modus beim Starten des Roboterspiels.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


yumiko 15. Apr 2020

lol - und ich erst Ja, das nennt man Upscaling. Die Auflösung wird verringert berechnet...

zonk 14. Apr 2020

Das Muss dann aber schon gegendert werden realistischSIE

Muhaha 14. Apr 2020

Es ist ja nicht so, dass Battletech keinen rauen, ruppigen Release gehabt hätte, aber da...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
I am Jesus Christ angespielt
Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen

Kein Scherz, keine geplante Gotteslästerung: In I am Jesus Christ treten wir als Heiland an. Golem.de hat den kostenlosen Prolog ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

I am Jesus Christ angespielt: Der Jesus-Simulator lässt uns vom Glauben abfallen
Artikel
  1. ChatGPT: Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann
    ChatGPT
    Der geniale Bösewicht-Chatbot mit Stackoverflow-Bann

    ChatGPT scheint zu gut, um wahr zu sein. Der Chatbot wird von Nutzern an die (legalen) Grenzen getrieben.

  2. Prozessor-Architektur: Das lange Erbe von Intels 8080
    Prozessor-Architektur
    Das lange Erbe von Intels 8080

    50 Jahre alte Entscheidungen beeinflussen heutige Prozessoren - selbst Apples ARM-Prozessoren können sich dem nicht entziehen.
    Von Johannes Hiltscher

  3. Deutsche Bahn: ICE 3 Neo startet mit mehr Platz und besserem Empfang
    Deutsche Bahn
    ICE 3 Neo startet mit mehr Platz und besserem Empfang

    Die neueste Version des Klassikers ICE 3 der Deutschen Bahn ging in Frankfurt auf die erste planmäßige Fahrt. Die Verbesserungen stecken im Detail.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • NBB: Samsung Odyssey G5 WQHD/165 Hz 203,89€ u. Odyssey G9 49"/DQHD/240Hz 849,90€ • ViewSonic VX3258 WQHD/144 Hz 229,90€ • Elgato Cam Link Pro 146,89€ • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€ • Alternate: Tt eSPORTS Ventus X Plus 31,98€ • 4x Philips Hue White Ambiance 49,99€ [Werbung]
    •  /