Schaltsekunde: Cloudflare hat an Neujahr die Zeit rückwärts gezählt

Ein Computerchaos wegen der Schaltsekunde in der vergangenen Silvesternacht blieb zwar aus, der CDN-Anbieter Cloudflare berichtet trotzdem von einem kuriosen Fehler: Eines seiner DNS-Systeme zählte für einen Augenblick rückwärts.

Artikel veröffentlicht am ,
Die vergangene Silversternacht war eine Sekunde länger als sonst.
Die vergangene Silversternacht war eine Sekunde länger als sonst. (Bild: Kiran Foster, flickr.com/CC-BY 2.0)

Im Sommer 2012 verursachte eine Schaltsekunde noch massive Probleme und Ausfälle in verschiedenen Computersystemen. Ähnlich gravierende Fehler in Verbindung mit der Einführung einer Schaltsekunde sind seitdem ausgeblieben, so auch in der vergangenen Silvesternacht, die eine Sekunde länger war als sonst üblich. Völlig ohne Fehler lief es bei Cloudflare zu Silvester aber nicht, wie der Dienstleister in seinem Blog berichtet.

Stellenmarkt
  1. Referat Organisationsmanagement, Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik
    Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  2. Fachgebietsleitung (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Berlin, Zwickau, Dresden
Detailsuche

Denn die Schaltsekunde führte in Verbindung mit einigen anderen Fehlern dazu, dass eines seiner DNS-Systeme kurzzeitig rückwärts in der Zeit zählte, weshalb die hauseigene Software RRDNS teilweise ausgefallen ist. Von dem Fehler betroffen waren laut Aussage von Cloudflare allerdings nur jede fünfhundertste DNS-Anfrage sowie weniger als 1 Prozent aller HTTP-Anfragen.

Nichtmonotone Zeit in Go

Cloudflare schreibt dazu: "Die Ursache für den Fehler, der unseren DNS-Dienst beeinträchtigte, war der Glaube, dass die Zeit nicht rückwärtsgehen kann. In unserem Fall wurde angenommen, dass der Unterschied zwischen zwei Zeiten immer schlimmstenfalls Null wäre".

Darüber hinaus ist RRDNS in der Sprache Go geschrieben und verwende die Funktion time.Now(), um zwei Zeiten miteinander zu vergleichen. Besagte Funktion garantiere allerdings keine Monotonie, so dass die Schaltsekunde sowie das sogenannte Glätten mehrerer Werte über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu einer negativen Differenz geführt habe. Der Zeitpunkt Jetzt zum Messen der Dauer einer Anfrage lag also kurioserweise vor dem Startzeitpunkt der Anfrage.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Der Fehler war schnell behoben, indem eine Abfrage nach einer negativen Zeitdifferenz samt entsprechender Fehlerbehandlung in den betroffenen Code eingebaut worden ist. Nach wenigen Stunden war der Fehler in sämtlichen Rechenzentren von Cloudflare behoben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
WLAN und 6 GHz
Was bringt Wi-Fi 6E?

Der Standard Wi-Fi 6E erweitert WLAN das erste Mal seit Jahren um ein neues Frequenzband. Das hat viele Vorteile und ein paar Nachteile.
Von Oliver Nickel

WLAN und 6 GHz: Was bringt Wi-Fi 6E?
Artikel
  1. Apple: iPhones sollen Depressionen und Demenz erkennen
    Apple
    iPhones sollen Depressionen und Demenz erkennen

    Zusammen mit einer Universität und einem Pharmaunternehmen will Apple Algorithmen entwickeln, die Krankheiten anhand der iPhone-Nutzung erkennen.

  2. Eli Zero: Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro
    Eli Zero
    Kleines E-Auto mit Türen und Fenstern kostet 12.000 Euro

    Das minimalistische, vierrädrige Elektroauto Eli Zero soll für rund 12.000 Euro nach Europa kommen. Der Zweisitzer erinnert an den Smart.

  3. Klimaschutz: Umwelthilfe verklagt BMW und Mercedes wegen Verbrennern
    Klimaschutz
    Umwelthilfe verklagt BMW und Mercedes wegen Verbrennern

    Die Deutsche Umwelthilfe geht juristisch gegen BMW und Mercedes vor, weil sie kein Datum für einen Verbrennerausstieg bis 2030 festgelegen wollen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 23,8" FHD 144Hz 166,90€ • PCGH-PC mit Ryzen 5 & RTX 3060 999€ • Corsair MP600 Pro 1TB mit Heatspreader PS5-kompatibel 162,90€ • Alternate (u. a. Asus WLAN-Adapter PCIe 24,90€) • MM-Prospekt (u. a. Asus TUF 17" i5 RTX 3050 1.099€) • Samsung 970 Evo Plus 1TB 99€ [Werbung]
    •  /