Abo
  • Services:
Anzeige
Tibetische Demonstranten (in Washington im Juli 2013): schon mehrfach Menschenrechtsgruppen angegriffen
Tibetische Demonstranten (in Washington im Juli 2013): schon mehrfach Menschenrechtsgruppen angegriffen (Bild: Paul J. Richards/AFP/Getty Images)

Schadsoftware Website der tibetischen Exilregierung angegriffen

Die Website der tibetischen Exilregierung ist gehackt und mit Schadsoftware infiziert worden. Der Angriff richtet sich gegen chinesische Besucher des Webangebots.

Anzeige

Unbekannte sind in die chinesischsprachige Website der tibetischen Exilregierung eingedrungen und haben dort Schadsoftware installiert. Damit könnten gezielt Besucher der Website ausspioniert werden, berichtet der Antiviren-Software-Hersteller Kaspersky.

Betroffen sei ausschließlich das chinesische Angebot der Central Tibetan Administration (CTA), das eine eigene Org-Domain hat. In den HTML-Code sei ein iFrame eingebettet, der Besucher der Website zu einem Java-Exploit weiterleite, über den der Trojaner Swysin geladen werde, schreibt Kurt Baumgartner, Mitarbeiter des Kaspersky Labs, im Blog des Unternehmens.

Computer in China und den USA

Es sehe so aus, als seien nur wenige Systeme auf diese Weise angegriffen worden, schreibt Baumgartner. Die Nutzer befänden sich in China und den USA. Es könnten aber weitere betroffen sein.

Die Attacke richtete sich offensichtlich gezielt gegen chinesische Nutzer der CTA-Seite: Weder im englischen noch im tibetischen Angebot sei der Schadcode zu finden gewesen. Auf vergleichbare Weise seien schon mehrfach Menschenrechtsgruppen angegriffen worden, darunter seien auch tibetische Gruppen gewesen. Der oder die Täter seien seit mindestens zwei Jahren aktiv.

Frühere Angriffe

Es ist nicht der erste Cyberangriff auf die tibetische Exilregierung: Kanadische Wissenschaftler hatten bereits in den Jahren 2009 und 2010 beobachtet, dass in die Computer der Exiltibeter eingebrochen wurde. Die Drahtzieher sind nicht bekannt.

Die CTA wurde 1959 nach der Besetzung Tibets durch chinesische Truppen im indischen Exil gegründet. Zu jener Zeit war der Dalai Lama politisches und religiöses Oberhaupt der Tibeter. 2011 legte er sein politisches Amt nieder. Seither hat die Regierung einen gewählten, weltlichen Ministerpräsidenten. China erkennt die tibetische Exilregierung nicht an und bezichtigt sie des Separatismus.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. aiticon GmbH, Frankfurt am Main, Hoppstädten-Weiersbach
  2. BINSERV GmbH, Königswinter (bei Bonn)
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt
  4. Softship AG, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 13,98€ + 5,00€ Versand
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  2. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  3. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  4. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  5. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  6. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  7. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  8. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  9. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  10. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Fake News?

    Flauu | 07:11

  2. Re: Mit DRM?

    MrReset | 07:04

  3. 3000 Mannjahre bei 50000 $/Jahr

    eMvO | 06:55

  4. Re: Frequenzvermüllung

    kazhar | 06:10

  5. Re: Realitätsflucht

    NMN | 06:05


  1. 00:01

  2. 18:45

  3. 16:35

  4. 16:20

  5. 16:00

  6. 15:37

  7. 15:01

  8. 13:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel