Schadsoftware: Ransomware gibt Geld zurück

Eine Ransomware-Gang plagt das schlechte Gewissen: Entschlüsselungstool und Lösegelderstattung sollen dieses erleichtern. Gewinn machen sie dennoch.

Artikel veröffentlicht am ,
Schlüssel und Geld zurück
Schlüssel und Geld zurück (Bild: Mohamed Hassan/Pixabay)

Die Ransomware Ziggy wurde kürzlich eingestellt und die entsprechenden Schlüssel veröffentlicht. Nun erstatten die Kriminellen hinter der Ransomware sogar das bezahlte Lösegeld zurück. Gewinn machen sie dennoch.

Stellenmarkt
  1. Consultant Backup (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Junior SAP Basis Administrator (m/w/d)
    Vereinigte Papierwarenfabriken GmbH, Feuchtwangen / Bayern
Detailsuche

Es kommt nicht alle Tage vor, dass die Kriminellen hinter einer Ransomware erklären, dass sie "traurig" darüber seien, was sie getan hätten. Deshalb hätten sie "beschlossen alle Entschlüsselungskeys zu veröffentlichen", schreibt die Ransomwaregang in einer Abkündigung der Software.

Daraufhin folgte die Veröffentlichung einer SQL-Datei mit 922 Schlüsseln, wie das Onlinemagazin Bleepingcomputer berichtet. Mit diesen und einem ebenfalls zur Verfügung gestellten Tool können die Opfer ihre Daten wieder entschlüsseln. Selbst der Quellcode für das offline funktionierende Tool wurde mitveröffentlicht.

Hoher Bitcoin-Kurs führt zu Einnahmen

Am 19. März teilte die Ransomwaregruppe mit, dass sie auch bereits bezahltes Lösegeld erstatten werde. Die Opfer sollen eine bestimmte E-Mail-Adresse kontaktieren und einen Nachweis ihrer Zahlung in Bitcoin sowie eine Computer-ID übermitteln.

Golem Karrierewelt
  1. Data Engineering mit Python und Spark: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.01.2023, Virtuell
  2. Angular für Einsteiger: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Dem Onlinemagazin Bleepingcomputer erklärte die Ransomwaregruppe, dass die Auszahlung im Wert der Zahlung erfolgen werde. Da der Bitcoin-Kurs seit der Einstellung der Ransomware deutlich gestiegen ist, macht die Ransomwaregruppe trotz Rückerstattung Gewinn. Die Ziggy-Gruppe erklärte Bleepingcomputer, dass sie in einem "Dritte-Welt-Land" lebe und ihre Intention finanzieller Natur gewesen sei.

Die Mitglieder der Gruppe bestätigten die Vermutung, dass die Einstellung der Ransomware aus Angst vor Strafverfolgungsbehörden geschehen sei, die viel größere Malwaregruppen wie Emotet auseinandergenommen hätten. Der Ziggy-Admin habe sogar sein Haus verkaufen müssen, um das Geld zurückerstatten zu können, behauptet die Ransomwaregang. Nun wollen sie die Seiten wechseln und Ransomware-Jäger werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entlassungen bei Tech-Unternehmen
Welche Branchen zurzeit am stärksten betroffen sind

Das Jahr ist von Massenentlassungen bei Tech-Unternehmen geprägt. Wir haben per Open Data analysiert, welche Branchen das besonders betrifft.
Von Felix Uelsmann

Entlassungen bei Tech-Unternehmen: Welche Branchen zurzeit am stärksten betroffen sind
Artikel
  1. Erneuerbare Energien: Wie Island seinen Ökostrom doppelt verkauft
    Erneuerbare Energien
    Wie Island seinen Ökostrom doppelt verkauft

    Ein europäisches System zum Handel mit Strom ermöglicht fragwürdige Geschäfte, bei denen derselbe Ökostrom mehrfach angerechnet wird.
    Eine Recherche von Hanno Böck

  2. Jetzt 50 Prozent bei IT-Workshops sparen!
     
    Jetzt 50 Prozent bei IT-Workshops sparen!

    Nur noch bis Mittwoch: Workshops, E-Learning-Kurse, Coachings und vieles mehr zum halben Preis! Jetzt zuschlagen und den Preisvorteil nutzen!
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Projekt Highland: Tesla plant neues Model 3 mit deutlichen Veränderungen
    Projekt Highland
    Tesla plant neues Model 3 mit deutlichen Veränderungen

    Tesla will offenbar das Innere und Äußere des Model 3 überarbeiten. 2023 könnte das neue Modell erscheinen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung Cyber Week • LG OLED TVs (2022) über 50% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • MindStar: Intel Core i7 12700K 359€ • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /