Abo
  • IT-Karriere:

SBB: Die Schweizer Bahn plant eine Hyperloop-Röhre

Die Bahn in der Schweiz ist gut ausgebaut und gilt als technisch fortgeschritten. Die SBB testet eine Zukunft ohne Schiene: Die Bahngesellschaft hat angekündigt, im kommenden Jahre eine Hyperloop-Teststrecke zu bauen.

Artikel veröffentlicht am ,
Hyperloop: Drittunternehmen sollen ihre Hyperloop-Komponenten in der SBB-Röhre testen.
Hyperloop: Drittunternehmen sollen ihre Hyperloop-Komponenten in der SBB-Röhre testen. (Bild: Eurotube)

Röhre statt Tunnel: Die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) wollen zusammen mit einer in Zürich ansässigen Forschungsorganisation eine Hyperloop-Teströhre bauen. Darin will die SBB den Betrieb des Rohrpostzugs testen.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  2. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg

Die Teststrecke wird drei Kilometer lang und soll in Collombey-Muraz im Kanton Wallis gebaut werden. Baubeginn wird frühestens in der zweiten Hälfte kommenden Jahres sein. Laut SBB ist das Gelände dort sehr flach und es gibt wenig Hindernisse. In der Vakuumröhre sollen Kapseln mit einer Geschwindigkeit von etwa 900 Kilomtern pro Stunde unterwegs sein.

Die SBB will zusammen mit der Organisation Eurotube in der Röhre das neue Verkehrssystem testen sowie Machbarkeits- und Umweltverträglichkeitsstudien durchführen. Eurotube ist nach eigenen Angaben eine nicht-gewinnorientierte Forschungsorganisation, die sich mit nachhaltigen Hochgeschwindigkeitstransportmitteln auf dem Boden beschäftigt. Außerdem sollen auch Unternehmen, die an Hyperloop-Komponenten arbeiten, im Wallis testen können.

Hyperloop ist ein Hochgeschwindigkeits-Transportmittel, dessen Konzept SpaceX-Chef Elon Musk entworfen hat. Es bewegt sich in einer weitgehend luftleeren Röhre. Weil Luftwiderstand und Reibung stark reduziert sind, soll der Hyperloop eine Geschwindigkeit von 1.200 km/h erreichen.

Mehrere Unternehmen beschäftigen sich mit der Umsetzung. Eines von ihnen, Hyperloop Transportation Technologies (HyperloopTT), hat ein Test- und Forschungszentrum in Toulouse in Südfrankreich errichtet. Zudem soll HyperloopTT eine Röhre im Hamburger Hafen bauen. Das Schweizer Unternehmen Cargo Sous Terrain arbeitet schon seit längerem an einem Konzept, den Güterverkehr zum Teil unter die Erde zu verlegen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€
  2. ab 369€ + Versand
  3. 71,90€ + Versand
  4. 529,00€

TurbinenBewunderer 18. Dez 2018

ich 9 immer eins mehr wie du!

Allesschonvergeben 18. Dez 2018

Da kommen wieder die pseudo Wissenschaftler mit ihrer These, dass eine Hyperloopkapsel im...

norbertgriese 18. Dez 2018

Du hast nachgelesen und mich korrigiert Danke dafür. Hinweis: Jegliche Magnettechnik in...

FreiGeistler 17. Dez 2018

Sicher, hast ja recht. Aber Grundlagenforschung...

klosterhase 17. Dez 2018

Das Doppelte einer Straßen-Vollbremsung über 2km hinweg also. Da müsste man den Leuten...


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /