Abo
  • Services:
Anzeige
Sawtooth Lake und Mount Regan im Sommer: Intel mag offenbar ländliche Idylle.
Sawtooth Lake und Mount Regan im Sommer: Intel mag offenbar ländliche Idylle. (Bild: Brian Teutsch/CC-BY 2.0)

Sawtooth Lake: Intel baut eine eigene Blockchain

Sawtooth Lake und Mount Regan im Sommer: Intel mag offenbar ländliche Idylle.
Sawtooth Lake und Mount Regan im Sommer: Intel mag offenbar ländliche Idylle. (Bild: Brian Teutsch/CC-BY 2.0)

Ein neues Produkt mit einem Gewässernamen von Intel - doch dieses Mal ist es kein Prozessor, sondern ein Blockchain-Projekt. Im Februar ging es noch um Fantasy-Sport, jetzt soll es ernster werden.

Der Prozessorhersteller Intel ist nach Microsoft und IBM das nächste große Unternehmen, das in Blockchain-Technologie investiert. Intel hat seine neue Sawtooth-Lake-Plattform bei einem Treffen der Hyperledger-Gruppe präsentiert. Nach Angaben von Intel soll damit eine "hochmodulare Plattform zum Aufbau, zur Verteilung und zum Betreiben verteilter Blockchain-Ledger" entstehen.

Anzeige

Mit der Plattform könnten derzeit "voll funktionsfähige" Plattformen zum Austausch digitaler Güter realisiert werden, sagt das Unternehmen. Im Frühjahr hatte Intel bereits einen Marktplatz für Fantasy-Sport-Spiele auf Blockchain-Basis demonstriert. Fantasy Sport ist vor allem in den USA beliebt, Nutzer können damit auf den Erfolg oder Misserfolg virtueller Mannschaften wetten. Im konkreten Fall konnten die Nutzer digitale Anteile an Sportteams kaufen und verkaufen. Die Währung dazu heißt "Mikkels".

Während der Hype um Bitcoin etwas abgeklungen ist, bewegt sich die Blockchain-Technologie mehr und mehr in den Technologie-Mainstream. Unternehmen wie IBM und Microsoft wollen den Dienst auf Cloud-Servern als Software-as-a-Service-Angebot prominent machen, während zahlreiche Finanzinstitute erforschen wollen, ob die Technologie in Zukunft beim Durchführen und Absichern von Finanztransaktionen helfen kann.

Auch die Blockchain-Alternative Ethereum bekommt nach zwischenzeitlichen Schwierigkeiten wieder mehr Beachtung. Mit dem neuen Homestead-Release können Anwender jetzt auch mit graphischer Benutzeroberfläche ohne große Einstiegshürden mit der Technologie experimentieren.


eye home zur Startseite
User_x 13. Apr 2016

wie meinste das mit erzwungen? ich dachte an sowas wie "vorherige letzte transaktion an...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  2. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  3. INTENSE AG, Würzburg, Köln (Home-Office)
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 17,82€+ 3€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Hihi @ AfD'ler

    Analysator | 00:55

  2. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 00:40

  3. Ich denke es gibt

    Arystus | 00:39

  4. Re: Wir verkaufen die Kühe um den Kuhstall zu...

    Dietbert | 00:37

  5. Re: Jamaika wird nicht halten

    Svenson0711 | 00:33


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel