Savu Mid-Size Mouse: Spielemaus von Roccat mit 4.000 dpi und Erfolgsanzeige

Der Hamburger Zubehörspezialist Roccat kündigt mit der Savu eine mittelgroße Spielemaus an, die mehr können soll als andere - unter anderem verfügt sie über ein "Achievements Display".

Artikel veröffentlicht am ,
Savu Mid-Size Hybrid Gaming Mouse
Savu Mid-Size Hybrid Gaming Mouse (Bild: Roccat)

Hersteller von Spielemäusen üben sich normalerweise nicht in Superlativen - deshalb ist es doppelt auffällig, wie selbstbewusst sich Roccat im Vorfeld der Cebit gibt: "Die Savu wird die Messlatte im Bereich der optischen Mid-Size-Mäuse signifikant nach oben schrauben. Es ist uns eine technische Glanzleistung gelungen", sagt René Korte, Chef und Gründer von Roccat. Unter anderem soll Savu einen optischen Sensor mit echten 4.000 dpi Auflösung bieten, dazu kommt ein gegen früher veröffentlichten Mäusen verbessertes Lichtsystem mit 16,8 Millionen Farben.

  • Savu Mid-Size Hybrid Gaming Mouse
Savu Mid-Size Hybrid Gaming Mouse

Vor allem aber verfügt die Savu als erstes derartiges Eingabegerät über ein eigenes Award-System, das den Spieler mit Awards und Medaillen für besondere Leistungen belohnt - Details verrät Roccat allerdings noch nicht. Davon abgesehen, ist die Savu für Freunde mittelgroßer Mäuse konstruiert. Sie ist für Rechtshänder geeignet, verfügt über eine Daumenablage und Anti-Schwitz-Seitenflächen. Auf der Cebit soll sie erstmals zu sehen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


fehlermelder 29. Feb 2012

Hmm, dann wird hier vllt. versucht mit neuen Features grundlegende Schwächen zu...

Vradash 29. Feb 2012

Ich habe mit meiner Kone[+] (leider!) ähnliche Probleme. Jedoch ist es bei mir "nur" die...

Marvin.R 28. Feb 2012

Also ich habe die G9 und jetzt seid ein paar Monaten auch die g9x. Bin Super zufrieden...

Anonymer Nutzer 28. Feb 2012

Was immer man sich darunter vorstellen kann: in Foren liest man zuhauf von Problemen mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über in ihr ebenfalls enthaltene Smartphone geortet und gefunden.

  2. Hollywood und das Internet: Sind wir schon drin?
    Hollywood und das Internet
    Sind wir schon drin?

    Die neue Dokuserie Web of Make Believe taucht auf Netflix in die Untiefen des Internets ein. So realistisch hat Hollywood das Netz jahrzehntelang nicht thematisiert.
    Von Peter Osteried

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /