Abo
  • IT-Karriere:

Savitech: USB-Audiotreiber installiert Root-Zertifikat

Ein Treiber von Savitech installiert Root-Zertifikate in Windows, mit denen theoretisch HTTPS-Verbindungen angegriffen werden können. Genutzt wird der USB-Audiotreiber in Geräten von Asus, Dell oder auch Audio-Technica. Die Zertifikate waren für Windows XP gedacht und wurden vergessen.

Artikel veröffentlicht am ,
Audio-Equipment braucht eigentlich kein Root-Zertifikat.
Audio-Equipment braucht eigentlich kein Root-Zertifikat. (Bild: nate hill, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Aus den Skandalen um die Superfish-Adware in Lenovo-Laptops oder auch Dells vorinstalliertes Root-Zertifkat eDellRoot scheinen einige Hersteller immer noch nicht ausreichend gelernt zu haben. Denn Sicherheitsforscher haben nun zwei Root-Zertifikate entdeckt, die von dem Savitech-USB-Audiotreiber in den Windows-Zertifikatsspeicher installiert werden.

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. BRUNATA-METRONA GmbH & Co. KG, München

Mit Hilfe solcher Zertifikate ist es für die Besitzer des dazugehörigen privaten Schlüssels theoretisch möglich, sämtliche HTTPS-Verbindungen von Nutzern per Man-in-the-Middle anzugreifen. Die prinzipielle Möglichkeit zur Installation solcher Zertifikate wird von einigen Unternehmen für ihre Sicherheitslösungen genutzt. Das sehen aber insbesondere die Entwickler der Transportverschlüsselung TLS extrem kritisch, da es eben auch Man-in-the-Middle-Angriffe ermöglicht. Und auf einen USB-Audiotreiber trifft solch ein Szenario auch überhaupt nicht zu.

Root-Zertifikat für Windows XP

Laut der Beschreibung der Sicherheitslücke (CVE-2017-9758) seien die Root-Zertifikate zum Signieren des Savitech-Treibers unter Windows XP genutzt worden. Und obwohl dies mit nachfolgenden und vor allem aktuellen Versionen von Windows nicht mehr notwendig ist, habe Savitech offenbar vergessen, das Zertifikat aus dem Treiber zu entfernen.

Im Gegensatz zu ähnlichen Fällen gibt es es laut US-Cert und dem Sicherheitsforscher Kent Backman von RSA derzeit allerdings keine Hinweise darauf, dass der private Schlüssel des Root-Zertifikats kompromittiert ist. Die Bedrohung ist für Nutzer damit bisher zwar nur theoretisch, Betroffene sollten die Zertifikate dennoch deinstallieren. Das ist nur manuell möglich. Savitech-Treiber ab Version 2.8.0.3 enthalten die Zertifikate nicht mehr.

Der wenig bekannte Zulieferer Savitech produziert Bauteile, die vor allem in höherwertigen Geräten wie Kopfhörern oder Verstärkern genutzt werden, die an Gamer, Hi-Fi-Liebhaber und Musiker sowie an Techniker vermarktet werden. Zu den möglicherweise betroffenen Herstellern gehören Asustek, das zum Mutterkonzern EMC gehörende Dell oder auch Audio-Technica.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)
  2. (aktuell u. a. X Rocker Shadow 2.0 Floor Rocker Gaming Stuhl in verschiedenen Farben je 64,90€)
  3. 337,00€
  4. (u. a. HP 34f Curved Monitor für 389,00€, Acer 32 Zoll Curved Monitor für 222,00€, Seasonic...

Anonymer Nutzer 06. Nov 2017

Dann viel Spaß mit Deinem analogen Rechner, Smartphone, Auto, etc. pp.

Pmknecht 05. Nov 2017

Jetzt mal im Ernst, als Entwickler kümmerst du dich um die Anwendung bzw. den Treiber...

ldlx 04. Nov 2017

Unzutreffende Treiber NICHT zu installieren, kann NICHT falsch sein. Durch die...

zenker_bln 04. Nov 2017

"Betroffene sollten die Zertifikate dennoch deinstallieren. Das ist nur manuell...

ldlx 03. Nov 2017

Sollte er aber.


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /