Abo
  • Services:

Satya Nadella: Microsoft-Chef benennt sein Führungsteam

Satya Nadella hat drei neue Toppositionen im Management besetzt. Ein weiterer Manager verlässt nach 25 Jahren Microsoft.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Microsoft-CEO Satya Nadella trifft weitere Personalentscheidungen.
Der neue Microsoft-CEO Satya Nadella trifft weitere Personalentscheidungen. (Bild: Microsoft)

Zwei Monate nach Übernahme der Leitung bei Microsoft hat Konzernchef Satya Nadella mehrere Führungspositionen neu besetzt. Das gab das Unternehmen bekannt. Für die Sparte Cloud und Enterprise, die zuvor Nadella leitete, wird Scott Guthrie Executive Vice President.

Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. Hays AG, Offenbach

Für die Spielekonsole Xbox wird Phil Spencer verantwortlich, der sich bislang um die Spieleentwicklung kümmerte. Zusammengefasst würden die Bereiche Xbox, Xbox Live, Xbox Music, Xbox Video und Microsoft Studios unter der Führung von Spencer. "Wir kombinieren all unserer Software-, Spiele- und Content-Aktivitäten des Xbox-Teams unter einer Führung", so Nadella.

Nadella bestätigte auch Stephen Elop als Executive Vice President der Devices-Sparte. Elop wechselte im September 2010 von Microsoft zu Nokia und wurde Vorstandschef. Elop geht mit der Übernahme des Geschäfts mit Mobiltelefonen zurück zu Microsoft, wo er sich auch vergeblich als Nachfolger von Konzernchef Steve Ballmer bewarb. Zum Abschied von Nokia bekommt Elop eine Vergütung in Höhe von 18,8 Millionen Euro.

Nadella wiederholte seine Devise seines ersten Arbeitstages als neuer Konnzernchef "Mobile-first, Cloud-first". "Es liegt eine Menge Arbeit vor uns, und ich zähle darauf, dass jeder Einzelne jeden Tag Erstklassiges leistet", so Nadella.

Antoine Leblond, Senior Vice President bei Microsoft, kündigte dagegen an, das Unternehmen nach 25 Jahren zu verlassen, zitiert das Onlinemagazin Recode aus einer E-Mail an seine Kollegen. Er sei bei den Beförderungen in den vergangenen Monaten übergangen worden. Die bisherige Leiterin der Marketingabteilung Tami Reller und der Leiter der Sparte Business Development Tony Bates hatten bereits ihre Posten geräumt und wollten Microsoft verlassen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 119,90€

g0r3 01. Apr 2014

... hatte das nur fachliche Gründe und nichts mit Beziehungen zu tun.


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire TV Stick 4K - Test

Im Test konnte uns Amazons Fire TV Stick 4K überzeugen. Vor allem die neu gestaltete Fernbedienung macht die gesamte Nutzung wesentlich komfortabler. Damit ist der Fire TV Stick 4K auch für Nutzer interessant, die noch keinen 4K-Fernseher besitzen. Amazon verkauft den Fire TV Stick 4K für 60 Euro.

Amazons Fire TV Stick 4K - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


        •  /