Abo
  • Services:

Satellitentelefon: Gespräche lassen sich ohne großen Aufwand abhören

Mit einfacher Ausrüstung lassen sich Gespräche via Satellitentelefon abhören. Forscher der Ruhr-Universität Bochum haben die Verschlüsselung von Satellitentelefonen geknackt.

Artikel veröffentlicht am ,
SO-2510
SO-2510 (Bild: Thuraya)

Bisher galten Telefonate über Satellitentelefone als abhörsicher, jetzt konnten Forscher der Ruhr-Universität Bochum sie mit einfacher Ausrüstung abhören. Wie sie die Verschlüsselung geknackt haben, wurde ihm Rahmen des wöchentlichen HGI-Kolloquiums vorgestellt. HGI ist die Abkürzung für das Horst Görtz Institut für IT-Sicherheit (HGI) an der Ruhr-Universität Bochum (RUB). Bisher galten Telefonate über Satellitentelefone als abhörsicher.

Inhalt:
  1. Satellitentelefon: Gespräche lassen sich ohne großen Aufwand abhören
  2. Telefonate ohne großen Aufwand abhörbar

Dabei haben die Forscher erhebliche Schwachstellen in den Verschlüsselungsalgorithmen entdeckt. Für den Versuch haben die Forscher zunächst ein Thuraya SO-2510 verwendet. Für dieses Satellitentelefon steht die Firmware als Download zur Verfügung, so dass diese von den Forschern bequem analysiert werden konnte.

Abgewandelte GSM-Hacking-Methode genutzt

Telefonate auf dem SO-2510 werden mit dem GMR-1-Standard verschlüsselt, der bei der Analyse starke Ähnlichkeiten mit der Verschlüsselung des GSM-Standards für Mobiltelefone aufwies. Weil der GSM-Standard bereits geknackt wurde, "konnten wir hier die Methode abwandeln und für unseren Angriff übernehmen", erklärt Benedikt Driessen vom Lehrstuhl für Eingebettete Sicherheit an der RUB.

Die Forschergruppe schnitt ihre eigenen Telefongespräche mit und entwickelte auf Basis der Analyse einen neuen Angriff. "Besonders überraschte uns, dass einfachste Schutzmaßnahmen fehlten, die unsere Arbeit deutlich hätten erschweren können", ergänzt Carsten Willems vom Lehrstuhl für Systemsicherheit.

Telefonate ohne großen Aufwand abhörbar 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Anonymer Nutzer 08. Feb 2012

Besser fehlt viel Information, als viel falsche durch dich geliefert wird. Im Übrigen...

M.P. 08. Feb 2012

Zu 1) da ist meist dann der Besitz solcher Telefone strafbar, und man kann da in ernste...

M.P. 08. Feb 2012

Selten so viel Quatsch gelesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Iridium_...

__destruct() 07. Feb 2012

Ach, Unsinn. Auch alle Funktionen des neuen Persos sind absolut sicher und das ganz...

jayrworthington 07. Feb 2012

ACK. Aber was will man machen, selbst in meinem engeren Bekanntenkreis (der praktisch...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  2. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  3. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
Slighter im Hands on
Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  2. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show
  3. Royole Flexpai im Hands on Display top, Software flop

    •  /