• IT-Karriere:
  • Services:

Satellitennavigationssystem: China kündigt Fertigstellung von Beidou an

Unabhängig vom US-Satellitennavigationssystem GPS zu werden, ist Chinas Ziel. Die Satelliten-Konstellation für das eigene System Beidou werde in wenigen Monaten vollständig sein, hat der Betreiber angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Modell des chinesischen Satellitennavigationssystems Beidou (im Nationalmuseum in Peking): Über 70 Prozent der Smartphones in China sind Beidou-fähig.
Modell des chinesischen Satellitennavigationssystems Beidou (im Nationalmuseum in Peking): Über 70 Prozent der Smartphones in China sind Beidou-fähig. (Bild: Wang Zhao/AFP via Getty Images)

Chinas Satellitennavigationssystem Beidou ist in wenigen Monaten einsatzbereit: Die Konstellation sei nahezu vollständig, die Vernetzung der Satelliten in der mittleren Erdumlaufbahn (Medium Earth Orbit, MEO) abgeschlossen. Damit sei der Kern des Navigationssystems fertig, sagte Beidou-Chef Ran Chengqi.

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. Landkreis Stade, Stade

Mitte des Monats waren zwei weitere Satelliten vom Raketenstartplatz Xichang in der südwestchinesischen Provinz Sichuan aus in die Umlaufbahn geschossen worden. Es waren der 23. und 24. Satellit der dritten Generation des Beidou-Kernsystems. Die nächsten beiden Satelliten sollen im Juni 2020 folgen.

Beidou werde eine Ortsbestimmung im Stand mit einer Genauigkeit im Bereich von Zentimetern bieten. Bei Bewegung solle es im Bereich von Dezimetern sein, sagte Ran. Neben Positionierungs-, Navigations- und Zeitdiensten biete Beidou sechs Kategorien von Spezialdiensten, die es von anderen Satellitennavigationssystemen unterscheide.

Beidou soll China unabhängig vom Satellitennavigationssystem GPS machen, das dem US-Militär gehört. China will Beidou-Dienste unter anderem in Südostasien, Afrika und Osteuropa vermarkten. Laut Ran sind mehr als 70 Prozent der Smartphones in China bereits für Beidou ausgerüstet.

Die dritte Generation von Beidou wird aus 30 Satelliten bestehen. Davon werden die meisten in einem MEO kreisen. Jeweils drei werden in einem geosynchronen Orbit (GEO) und in einem geneigten geosynchronen Orbit (Inclined Geosynchronous Orbit, IGSO) positioniert. Sechs der MEO-Satelliten werden in das Such- und Rettungssystem Cospas-Sarsat integriert. Neben China und den USA betreiben noch Europa mit Galileo und Russland mit Glonass eigene Satellitennavigationssysteme.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

Bruto 30. Dez 2019 / Themenstart

Bei mir nicht, ich empfange alle Satelliten mit LineageOS.

mnementh 29. Dez 2019 / Themenstart

Danke, ich kann diesen Unfug auch nicht mehr hören. Egal ob totalitär oder demokratisch...

nolonar 29. Dez 2019 / Themenstart

Laut Wikipedia gibt es 4 globale, und 2 regionale Systeme: https://en.wikipedia.org/wiki...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /