Abo
  • Services:
Anzeige
Vray Orb 80: reflektierte Signale ausgefiltert
Vray Orb 80: reflektierte Signale ausgefiltert (Bild: Locata)

Satellitennavigation Neuartige Antenne soll GPS-Empfang verbessern

Eine kugelförmige Antenne soll den Empfang von GPS-Signalen in dicht bebauten Gebieten deutlich verbessern, indem sie Störsignale ausfiltert. Noch ist sie aber etwas unhandlich.

Anzeige

Satellitennavigation ist normalerweise nur etwas für draußen. Auf freiem Gelände, ohne störende Gebäude, funktioniert das Global Positioning System (GPS) gut. In Straßenschluchten oder gar in Gebäuden versagt es. Eine neuartige Antenne soll die Genauigkeit von GPS deutlich verbessern.

Die Antenne Vray Orb 80 ist etwa so groß wie ein Basketball. Sie verfügt über 80 kleine Empfangseinheiten. Entwickelt wurde die Antenne von dem australischen Unternehmen Locata und dem US Air Force Institute of Technology.

Reflektierte Signale

Der Grund für die GPS-Probleme in dicht bebauten Gebieten ist der Mehrwegempfang (Multipath): Die Signale der GPS-Satelliten werden durch die Gebäude reflektiert und kommen auf verschiedenen Wegen beim GPS-Empfänger an. Die reflektierten Signale überlagern das vom Satelliten. Diese Störung bringt den Empfänger durcheinander.

Vray ist eine Beamforming-Antenne. Ihre 80 Antennenelemente leiten die Signale an einen Empfänger weiter. Dieser analysiert die Signale und filtert die reflektierten aus, so dass das Satellitensignal übrig bleibt. Ein Scan aller 80 Empfänger dauert 100 Mikrosekunden.

Ein Empfänger

Beamforming-Antennen sind auch früher schon für den GPS-Empfang eingesetzt worden. Sie waren aber noch unhandlicher als die Vray Orb 80. Ein Fortschritt dieses Systems ist, dass es nur einen einzigen Empfänger hat, der sehr schnell zwischen den Antennenelementen hin- und herschaltet. Frühere Beamforming-Antennen hatten für jedes Antennenelement einen Empfänger.

Locata will die Antenne in Zukunft noch verkleinern. So soll sie künftig in einem Autodach untergebracht werden können. Auch eine Version, die in einen Helm passe, sei geplant, berichtet das britische Wissenschaftsmagazin New Scientist.


eye home zur Startseite
Soonnydplayer 26. Sep 2013

Ich versteck dann meine doch lieber im Rucksack :D

Casandro 25. Sep 2013

Was die im Prinzip machen ist immer kurze Abschnitte des Signales abzutasten, dann die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 23,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  2. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  3. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion

  4. Entlassungen

    HPE wird wohl die Mitarbeiterzahl dezimieren

  5. Satellitennavigation

    Neuer Broadcom-Chip macht Ortung per Mobilgerät viel genauer

  6. VR

    Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben

  7. Razer-CEO Tan

    Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

  8. VW-Programm

    Jeder Zehnte tauscht Diesel gegen Elektroantrieb

  9. Spaceborne Computer

    HPEs Weltraumcomputer rechnet mit 1 Teraflops

  10. Unterwegs auf der Babymesse

    "Eltern vibrieren nicht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    elf | 13:58

  2. Re: Speedtest Geschummel - Nicht repräsentativ

    tingelchen | 13:53

  3. Weniger Funktionen in Deutschland

    WalterWhite | 13:53

  4. Re: hmm brauch man sowas

    atTom | 13:50

  5. Re: "Vodafone sieht sich nicht betroffen"

    b1n0ry | 13:49


  1. 14:00

  2. 13:40

  3. 13:26

  4. 12:49

  5. 12:36

  6. 12:08

  7. 11:30

  8. 10:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel