Satelliteninternet: Starlink bietet in Kürze globale Versorgung

Viel mehr Nutzer würden Starlink von SpaceX ausprobieren, aber wegen der Chipkrise fehlen die Bauteile.

Artikel veröffentlicht am ,
Satelliten von Starlink "im Rack"
Satelliten von Starlink "im Rack" (Bild: Starlink)

Satelliteninternet von Starlink soll im September global verfügbar sein. Das sagte Gwynne Shotwell, President und Chief Operating Officer bei SpaceX, beim Macquarie Technology Summit laut einem Bericht der Nachrichteagentur Reuters.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist (m/w/d) Storage, SAN und Backup
    Amprion GmbH, Pulheim
  2. Spezialist Zeitwirtschaft (m/w/d)
    Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
Detailsuche

"Wir haben ungefähr 1.800 Satelliten erfolgreich ausgesetzt, und sobald ihre operative Umlaufbahn erreicht haben, werden wir eine kontinuierliche globale Abdeckung haben, die dem Zeitrahmen September entsprechen sollte", erklärte Shotwell.

Um einzelne Länder mit Satelliteninternet zu versorgen, sei aber immer die Zustimmung der lokalen Regulierungsbehörden erforderlich. In 11 verschiedenen Ländern seien Beta-Dienste verfügbar.

"Wir haben fast 100.000 Nutzer. Eine halbe Million Menschen möchten Nutzer sein", erklärte Shotwell. Aber SpaceX müsse zuerst die Situation der Knappheit von elektronischen Bauteilen lösen, "damit wir die Endgeräte für die Leute bauen können, die den Service haben wollen", erklärte Shotwell.

Deutschland: 300 MBit/s im Download

Golem Karrierewelt
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    18./19.07.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In Deutschland erreicht ein erster Nutzer mit Starlink eine Datenübertragungsrate von über 300 MBit/s im Download. Das berichtet das Online-Magazin Teltarif unter Berufung auf Messungen eines Unternehmenskunden von Starlink, City-Netze aus Ulm, der sich auf vermaschten Richtfunk spezialisiert hat. Den Angaben zufolge erreichte City-Netze im Download 302 MBit/s und im Upload 27 MBit/s.

Der Dienst für das Satelliteninternet Starlink wird vom US-Unternehmen SpaceX betrieben, das von Elon Musk geführt wird. Musk erklärte im März 2021, die Übertragungsrate werde sich "auf ~300 MBit/s verdoppeln". Die Latenz werde "auf ~20 ms fallen".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


berritorre 25. Jun 2021

Also ich hab's verstanden und ich bin auch kein Experte was Satelitten angeht.

berritorre 25. Jun 2021

Soweit ich weiss, ist das durchaus geplant. Aber, da kann es mit lokalen Gesetzen auch...

pehy 24. Jun 2021

Ich habe so ein Set in Betrieb. Ja, es kostet 99¤ im Monat aber es funktioniert für eine...

M.P. 24. Jun 2021

Ich denke nicht dass die Satelliten (deren Anzahl / Durchsatz) der bestimmende Faktor...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt

Der sogenannte Teilchenzoo der Physik ist noch größer geworden. Die Wissenschaft hofft auf Bestätigung der Modelle zu deren internen Aufbau.

Wissenschaft: LHC hat drei neue exotische Teilchen entdeckt
Artikel
  1. Superior Continuous Torque: E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress
    Superior Continuous Torque
    E-Motor von Mahle für Dauerbetrieb unter Stress

    Mahle hat einen neuen Auto-Elektromotor entwickelt, der unbegrenzt lange unter hoher Last betrieben werden kann. Dies wird durch ein neues Kühlkonzept im Motor erreicht.

  2. Security: BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten
    Security
    BSI beginnt Zertifizierung für 5G-Komponenten

    Eine schnelle und zuverlässige IT-Sicherheitsaussage für die geprüften Produkte, das verspricht das BSI. Doch welche Produkte sind betroffen?

  3. VW.OS: VW-Software soll einfach updatefähig und bezahlbar sein
    VW.OS
    VW-Software soll "einfach updatefähig" und bezahlbar sein

    Mit seiner Softwaresparte Cariad will VW ein einheitliches System mit vereinfachter Architektur erstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • CM 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /