Abo
  • Services:
Anzeige
Astra 1N, auf derselben Plattform gebaut wie die neue 2er Serie
Astra 1N, auf derselben Plattform gebaut wie die neue 2er Serie (Bild: Astrium)

Satelliteninternet: SES Astra bringt 20 MBit/s über Deutschland

Astra 1N, auf derselben Plattform gebaut wie die neue 2er Serie
Astra 1N, auf derselben Plattform gebaut wie die neue 2er Serie (Bild: Astrium)

Nach Eutelsat startet auch SES Astra ein Angebot für Satelliteninternet mit 20 MBit/s in Deutschland. Der Preis soll sehr "wettbewerbsfähig" sein.

SES Astra will Internet per Satellit mit einer Datenübertragungsrate von 20 MBit/s anbieten. Das gab der Luxemburger Satellitenbetreiber am 5. März 2013 bekannt. Das Angebot soll in der zweiten Jahreshälfte 2013 in Deutschland starten.

Anzeige

Sobald die Ka-Band-Kapazität auf dem SES Satelliten Astra 2E einsatzbereit ist, werde das erweiterte Angebot verfügbar sein, erklärte das Unternehmen.

Bereits im Dezember 2012 hat SES einen satellitengestützten Dienst mit 20 MBit/s in Frankreich angeboten. Der Dienst, der von SES Broadband Services an Internetdienstanbieter vermarktet wird, ist für Endkunden in Deutschland entwickelt worden und soll mit den Eigenschaften von terrestrischen Breitbanddiensten vergleichbar sein, so das Unternehmen.

SES wird das Angebot von Partnern vermarkten lassen und selbst nur Preisempfehlungen aussprechen. "Wir sind davon überzeugt, dass dieses sehr wettbewerbsfähige Angebot unsere Kunden zufriedenstellen wird und uns beim weiteren Ausbau des Dienstes in Europa helfen wird", sagte Patrick Biewer, Managing Director bei SES Broadband Services.

Der Konkurrent, Eutelsats Tooway-Dienst, bietet künftig bis zu 20 MBit/s im Downstream und bis zu 6 MBit/s im Upstream. Um die Nachfrage zu stärken, erhalten die ersten 20.000 Kunden den Tarif Tooway Absolute, der keine Begrenzung des Datenvolumens in der Nacht haben soll. Eutelsat erklärte: "Wir erreichen inzwischen mit der existierenden Hardware stabile Werte über 20 MBit/s. 24 MBit/s und mehr sind durchaus denkbar."

Tooway M kommt mit 20 MBit/s (bisher 18 MBit/s) im Down- und 6 MBit/s im Upstream und 10 GByte Datenvolumen für 29,90 Euro und ohne nächtliche Volumenfreiheit.


eye home zur Startseite
mp_97 08. Mär 2013

Wir haben PING-Zeiten von über 1000ms ... Eine VPN-Verbindung ist praktisch unmöglich.

BilboNeuling 07. Mär 2013

Im Vergleich zu LTE auch nicht wirklich, da es zu einer extremen Verzögerung kommt. Man...

HerrMannelig 06. Mär 2013

ja, der fährt im Knight Rider Truck auf der A3 ständig umher.

Phreeze 06. Mär 2013

nein, nicht das Après-Ski Lied, sondern die Einflugschneise bei uns. Je nach Wind etc...

/mecki78 06. Mär 2013

Du hast es erfasst. Und das auch nicht erst seit gestern. Satelliteninternet mit Sat...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ACP IT Solutions AG, Hannover, Hamburg, Bielefeld, Oldenburg
  2. NEW AG, Mönchengladbach
  3. Scandio GmbH, München, Augsburg
  4. KWA Betriebs- und Service GmbH, Unterhaching


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  2. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  3. Windows 10

    Microsoft zeigt Fluent Design im Detailvideo

  4. Bungie

    Letzte Infos vor dem Start der PC-Fassung von Destiny 2

  5. Ubiquiti Amplifi und Unifi

    Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht

  6. Samyang

    Lichtstarkes Weitwinkelobjektiv für Sonys FE-Kameras

  7. USB-C

    DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones

  8. SSD

    Samsungs 860 Evo und 970/980 gesichtet

  9. Elektroauto

    Schweißprobleme beim Tesla Model 3 möglich

  10. Streaming

    Netflix gewinnt Millionen Neukunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Letzte infos vor dem Start von mir

    AhmedZingg | 11:30

  2. Re: Im Vergleich zum Fernsehen

    PiranhA | 11:29

  3. Re: Dann hat VW offensichtlich schon immer...

    David64Bit | 11:29

  4. Ich warte auf die PC Version

    zorndyuke | 11:28

  5. Re: muss nicht zwangsweise bei Steam aktiviert werden

    twoi | 11:28


  1. 11:10

  2. 10:42

  3. 10:39

  4. 10:26

  5. 10:08

  6. 09:11

  7. 08:55

  8. 07:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel