Abo
  • Services:
Anzeige
Kommunikationssatelliten im All (Symbolbild)
Kommunikationssatelliten im All (Symbolbild) (Bild: Esa)

Satelliteninternet: Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet

Kommunikationssatelliten im All (Symbolbild)
Kommunikationssatelliten im All (Symbolbild) (Bild: Esa)

Greift Apple nach den Sternen? Der Hardwarekonzern hat zwei Mitarbeiter von Alphabet abgeworben, die sich sehr gut mit Satelliten auskennen.

Will Apple eine Satellitenkonstellation aufbauen? Der Konzern hat zwei wichtige Mitarbeiter aus Alphabets Satellitenabteilung abgeworben. Das berichtet die US-Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf Quellen mit Insider-Wissen.

Anzeige

Einer der beiden ist John Fenwick, der bei Alphabet den Betrieb der Satelliten leitete, der andere Michael Trela, Leiter der Satellitentechnik. Sie sind Greg Duffy unterstellt, dem Gründer des Kameraherstellers Dropcam, der seit Anfang des Jahres bei Apple arbeitet. Zuvor hatte Duffy sein Unternehmen an Alphabet verkauft.

Die Experten waren bei Skybox Imaging

Fenwick war einer der Gründer von Skybox Imaging, einem Betreiber von Erdbeobachtungssatelliten, Trela einer der ersten Mitarbeiter. Alphabet hatte Skybox Imaging 2014 übernommen. Anfang des Jahres hat Alphabet das inzwischen in Terra Bella umbenannte Unternehmen wieder verkauft.

Die Frage ist, wozu Apple Experten benötigt, die sich mit dem Betrieb und der Technik von Satelliten auskennen. Es gibt mehrere Unternehmen, die große Satellitenkonstellationen aufbauen wollen. Dazu gehören Samsung, One Web, SpaceX sowie Boeing. Apple soll an letztgenanntem Projekt beteiligt sein.

Alphabet und Facebook haben Satellitenpläne aufgegeben

Alphabet und Facebook hatten eigene Konstellationen mit Satelliten erwogen, die Daten aus dem All übertragen sollten. Beide Unternehmen gaben die Pläne aber aus Kostengründen wieder auf und entschieden sich für Ballons oder Solardrohnen als fliegende Kommunikationsstationen.

Raumfahrtexperten halten Pläne, Konstellationen aus mehr als 1.000 Satelliten aufzubauen, für problematisch: Die Megakonstellationen könnten deutlich zum Anwachsen des Weltraumschrotts führen. Die Teile in der Erdumlaufbahn bedrohen heute schon die Internationale Raumstation und Satelliten.


eye home zur Startseite
derbumm 24. Apr 2017

Aber evtl. das Antennenproblem.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe
  2. Rentschler Biotechnologie GmbH, Laupheim
  3. JOB AG Industrial Service GmbH, Kassel
  4. Atlas Copco - Synatec GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony Alpha 6000 Bundle für 499€ und Lenovo C2 für 59€)
  2. 59,99€
  3. (heute u. a. mit Dremel-Artikeln, Roccat-Mäusen und Sony Alpha 6000 + Objektiv AF E 16-50 mm für...

Folgen Sie uns
       


  1. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  2. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  3. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor

  4. Drei

    Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11

  5. Microsoft

    Zusatzpaket bringt wichtige Windows-Funktionen für .Net Core

  6. Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300

    Die Schlechtwetter-Kameras

  7. Elektroauto

    Elektrobus stellt neuen Reichweitenrekord auf

  8. Apple

    Xcode 9 bringt Entwicklertools für CoreML und Metal 2

  9. Messenger

    Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz

  10. Smart Glass

    Amazon plant Alexa-Brille



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  1. Endlich verstehe ich Wiki (und die Starken Männer)

    zwangsregistrie... | 15:05

  2. Höheneinheiten

    eeg | 15:04

  3. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Lapje | 15:04

  4. Re: mehr als 400 Euro

    Dwalinn | 15:04

  5. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    trude | 15:04


  1. 14:28

  2. 13:55

  3. 13:40

  4. 12:59

  5. 12:29

  6. 12:00

  7. 11:32

  8. 11:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel