Satelliten: DLR plant Kompetenzzentrum für Raumfahrtantriebe

Ionenantriebe für Satelliten werden künftig in der Lüneburger Heide entwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Test der Europa-Oberstufe in Trauen (1966): Kompetenzzentrum für den Bau und den Transport von Kleinsatelliten
Test der Europa-Oberstufe in Trauen (1966): Kompetenzzentrum für den Bau und den Transport von Kleinsatelliten (Bild: DLR/CC-BY 3.0)

Satellitentechnologie aus der Lüneburger Heide: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) will seinen Standort in Trauen in Niedersachsen ausbauen. Dort soll ein Technologiepark entstehen, berichtet die Deutsche Presseagentur (dpa).

Stellenmarkt
  1. Discover Trainee (m/w/d) eCommerce
    Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Wissenschaftlich-technische Mitarbeiterin / Wissenschaftlich-technischer Mitarbeiter (m/w/d) ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch Gladbach
Detailsuche

Unter anderem sollen dort neue Antriebssysteme für Raumfahrzeuge wie etwa Ionenantriebe entwickelt werden. Zudem soll ein Kompetenzzentrum für den Bau und den Transport von Kleinsatelliten entstehen.

Der DLR-Standort Trauen liegt in der Lüneburger Heide, etwa auf halber Strecke zwischen Lüneburg und Celle. Dort wird seit 1935 Raketenforschung betrieben. In den 1960er Jahren wurden in Trauen erste Brennversuche für die Oberstufe der ersten europäischen Trägerrakete Europa durchgeführt. Das DLR hat noch einen Raketenteststand in Lampoldshausen in Baden-Württemberg.

Unterstützt wird das Projekt unter anderem vom Verteidigungsministerium. Mit dem kooperiert das DLR schon: In der Nähe des Standorts befindet sich der Heeresflugplatz Faßberg. Dessen Start- und Landebahnen kann das DLR bei Bedarf nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amtlicher Energiekostenvergleich  
Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom

Vom 1. Oktober an müssen große Tankstellen einen Energiekostenvergleich aushängen. Dabei schneiden Elektroautos derzeit am besten ab.

Amtlicher Energiekostenvergleich: Benzinkosten mehr als doppelt so teuer wie Ladestrom
Artikel
  1. Bundestagswahl 2021: Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden
    Bundestagswahl 2021
    Laschet und Scholz wollen beide Kanzler werden

    Die Union erzielt bei der Bundestagswahl 2021 ihr bislang schlechtestes Ergebnis. Dennoch will Spitzenkandidat Laschet Kanzler einer "Zukunftskoalition" werden.

  2. Bundesregierung: Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt
    Bundesregierung
    Erst 11 Prozent der Glasfaserförderung wurden ausgezahlt

    Städte- und Gemeindebund verlangt, den Förder-Dschungel für Glasfaser zu beseitigen. Versuche gab es viele.

  3. Diablo 2 Resurrected im Test: Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden
    Diablo 2 Resurrected im Test
    Der dunkle Fürst der Zeitfresser ist auferstanden

    Gelungene Umsetzung für Konsolen, überarbeitete Grafik und Detailverbesserungen: Bei Diablo 2 Resurrected herrscht Lange-Nacht-Gefahr.
    Von Peter Steinlechner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u. a. DeepCool Matrexx 55 V3 ADD-RGB WH 49,98€) • Thunder X3 TC5 145,89€ • Toshiba Canvio Desktop 6 TB ab 99€ • Samsung 970 EVO Plus 2 TB 208,48€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • WISO Steuer-Start 2021 10,39€ • Samsung Odyssey G7 499€ [Werbung]
    •  /