Abo
  • Services:
Anzeige
Bing Maps wartet mit höher auflösenden Satellitenfotos auf.
Bing Maps wartet mit höher auflösenden Satellitenfotos auf. (Bild: Microsoft/Terracolor)

Satellitenbilder: Bing Maps zeigt mehr von der Erde - und ihren Meeren

Bing Maps wartet mit höher auflösenden Satellitenfotos auf.
Bing Maps wartet mit höher auflösenden Satellitenfotos auf. (Bild: Microsoft/Terracolor)

Mit aktuelleren und vor allem detaillierteren Satellitenbildern soll Microsofts Onlinekartendienst Bing Maps nun mehr zum Anschauen bieten. Neu ist auch eine topographische Darstellung der Meere.

Über 13 Millionen Quadratkilometer an neuen Satellitenbildern sollen Bing Maps zu mehr Details verhelfen. Die Bilder stammen von Terracolor, haben eine Auflösung von 15 Metern pro Pixel und decken den ganzen Globus ab. Zudem sollen die Satellitenbilder nun aktueller sein und mehr von sonst stark wolkenverhangenen Regionen zeigen.

Anzeige
  • Bing Maps - eine Topographie-Schattierung zeigt ab sofort die Tiefe des Ozeans um die Insel Oahu, Hawaii. (Bild: Microsoft)
Bing Maps - eine Topographie-Schattierung zeigt ab sofort die Tiefe des Ozeans um die Insel Oahu, Hawaii. (Bild: Microsoft)

Zusätzlich wurde Microsofts Onlinekartendienst um 200.000 Quadratkilometer an neuen Luftbildaufnahmen erweitert, die aus Flugzeugen aufgenommen wurden. Insgesamt umfasst Bing Maps nun 11 Millionen Quadratkilometer an Luftbildaufnahmen, die 100 Prozent der USA und 90 Prozent von Westeuropa abdecken sollen.

Die Darstellung der Meere der Erde zeigt nun zudem die Topographie des Ozeans: Helle Bereiche bedeuten flachere Gewässer, dunkle tiefere. Die Daten dazu stammen vom Scripps Institution of Oceanography.


eye home zur Startseite
powerman5000 03. Mär 2013

Leider heir nicht, definitiv Sommer 2011 in unserer Stadt, man kennt ja so die...

volkskamera 03. Mär 2013

Mir sind Karten flächendeckend von 2011 lieber als brandaktuelle Karten an nur sehr...

Feron 02. Mär 2013

Man sollte keine allgemeingültigen Aussagen treffen, die man nicht belegen kann. Könnte...

nx342 02. Mär 2013

Also wenn man den Verfasser des Texts schon korrigiert sollte man sich zu erst...

Benjamin_L 02. Mär 2013

Die freuen sich schon länger über das neue Material ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 17,99€
  2. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Nur für Rechtshänder?

    quasides | 03:01

  2. Re: Hoffentlich läufts in 1080p auf Raven-Ridge

    LinuxMcBook | 02:49

  3. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    ArcherV | 02:43

  4. Liquid Metal???

    skyynet | 02:15

  5. Re: vom Autoschrauber zum Softwarepfuscher

    quasides | 01:59


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel