Satellite Radius 12: Toshibas 12,5-Zoll-Convertible ist das erste mit 4K-Display

Schlecht für die Akkulaufzeit, gut fürs Marketing: Toshibas neues Convertible hat mit Ultra-HD die bis dato höchste Display-Auflösung im 12,5-Zoll-Formfaktor. Als Kehrseite hält das Gerät trotz sparsamem Skylake-Chip nur ein paar Stunden durch.

Artikel veröffentlicht am ,
Satellite Radius 12
Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)

Toshiba hat das Convertible-Notebook Satellite Radius 12 angekündigt. Das Gerät basiert auf einem 12,5-Zoll-Display mit blickwinkelstabilem IPS-Panel, welches mit 3.840 x 2.160 Pixeln auflöst. Laut Hersteller ist es damit das erste Convertible dieser Größe mit Ultra-HD, zudem liegt die maximale Leuchtdichte mit bis zu 350 cd/m² vergleichsweise hoch.

Stellenmarkt
  1. Entwickler Embedded Software (m/w/d) für Medizingeräte
    LRE Medical GmbH, München
  2. Systemadministrator Citrix (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

Da es sich um ein Convertible handelt, kann das Satellite Radius 12 als Notebook, als Tablet, flach aufgeklappt oder in einer Art Zeltmodus - um beispielsweise Filme zu schauen - verwendet werden. Je nach Betriebsart schaltet das Gerät das Clickpad und die beleuchtete Tastatur ab, als Eingabegerät dient stattdessen das Touch-Display. Für eine gute Akustik sollen die Stereolautsprecher von Harman/Kardon sorgen, bedingt durch das geringe Volumen des Convertibles dürften aber zumindest tiefe Frequenzen wenig beeindruckend klingen.

  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)

Mit Abmessungen von 300 x 209 x 15,4 mm und einem Gewicht von 1,32 kg ist das Satellite Radius 12 weder besonders dünn noch besonders leicht, dafür aber eben vielseitig. Im Inneren rechnet Intels neuer Core i7-6500U mit zwei Skylake-CPU-Kernen und HD Graphics 520. Diese Grafikeinheit beschleunigt 4K-Inhalte wie die von Netflix oder Youtube. Die weitere Ausstattung besteht aus 8 GByte DDR3L-Arbeitsspeicher und einer SSD mit 256 GByte im M.2-Formfaktor, die per Sata-6-GBit/s- statt PCIe-Schnittstelle kommuniziert.

Kontakt zur Außenwelt nimmt das Satellite Radius 12 per Bluetooth 4.0 und ac-WLAN auf. Hinzu kommen zwei USB-3.0-Ports, von denen einer auch Geräte lädt, wenn das Convertible ausgeschaltet ist. Weiterhin verbaut Toshiba einen USB-3.1-Port mit Typ-C-Anschluss, einen SD-Kartenleser und einen HDMI-Ausgang. Bei letzterem spricht der Hersteller von UHD-Ausgabe, macht aber keine Angabe, ob diese mit ruckeligen 24 oder flüssigen 60 Hz erfolgt.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Das Satellite Radius 12 ist in mit der genannten Ausstattung und vorinstalliertem Windows 10 ab Ende Oktober 2015 für 1.800 Euro erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Victorian Big Battery
Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
Artikel
  1. Windows 365: Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden
    Windows 365
    Der mietbare Cloud-PC mit Windows kann bestellt werden

    Microsoft startet mit Windows 365 und gibt Preise für den Cloud-PC bekannt. Die VMs sollen wie physische Windows-PCs funktionieren.

  2. Android: Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung
    Android
    Googles Tensor-SoC ist eine halbe Mogelpackung

    Für seinen ersten eigenen Smartphone-Chip liefert Google ausschließlich Erwartbares und dämpft damit sämtliche Hoffnungen an besseren Support und gute Linux-Treiber.
    Ein IMHO von Sebastian Grüner

  3. Apple-Tastatur: Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich
    Apple-Tastatur
    Magic Keyboard mit Touch ID jetzt ohne iMac erhältlich

    Apple verkauft das Magic Keyboard mit Fingerabdruckscanner Touch ID nun auch einzeln - mit und ohne Ziffernblock.

Anonymer Nutzer 13. Okt 2015

Wenn Sie einzelne Pixel nicht mehr unterscheiden können, bringen mehr Pixel auch bei...

Jasmin26 13. Okt 2015

mir ist die Auflösung egal, ob 4/8k HD , mich stört das Gewicht ! 700/800gr. alles...

spambox 13. Okt 2015

Das Produkt ist nur deshalb gut für's Marketing, weil die beschränkt überlebensfähige...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • C27RG54FQU, 27 Zoll, curved 203,55€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 15% auf Xiaomi-Technik • Hisense UHD-Fernseher • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten [Werbung]
    •  /