Abo
  • Services:

Satellite Radius 12: Toshibas 12,5-Zoll-Convertible ist das erste mit 4K-Display

Schlecht für die Akkulaufzeit, gut fürs Marketing: Toshibas neues Convertible hat mit Ultra-HD die bis dato höchste Display-Auflösung im 12,5-Zoll-Formfaktor. Als Kehrseite hält das Gerät trotz sparsamem Skylake-Chip nur ein paar Stunden durch.

Artikel veröffentlicht am ,
Satellite Radius 12
Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)

Toshiba hat das Convertible-Notebook Satellite Radius 12 angekündigt. Das Gerät basiert auf einem 12,5-Zoll-Display mit blickwinkelstabilem IPS-Panel, welches mit 3.840 x 2.160 Pixeln auflöst. Laut Hersteller ist es damit das erste Convertible dieser Größe mit Ultra-HD, zudem liegt die maximale Leuchtdichte mit bis zu 350 cd/m² vergleichsweise hoch.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. über duerenhoff GmbH, Detmold

Da es sich um ein Convertible handelt, kann das Satellite Radius 12 als Notebook, als Tablet, flach aufgeklappt oder in einer Art Zeltmodus - um beispielsweise Filme zu schauen - verwendet werden. Je nach Betriebsart schaltet das Gerät das Clickpad und die beleuchtete Tastatur ab, als Eingabegerät dient stattdessen das Touch-Display. Für eine gute Akustik sollen die Stereolautsprecher von Harman/Kardon sorgen, bedingt durch das geringe Volumen des Convertibles dürften aber zumindest tiefe Frequenzen wenig beeindruckend klingen.

  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
  • Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)
Satellite Radius 12 (Bild: Toshiba)

Mit Abmessungen von 300 x 209 x 15,4 mm und einem Gewicht von 1,32 kg ist das Satellite Radius 12 weder besonders dünn noch besonders leicht, dafür aber eben vielseitig. Im Inneren rechnet Intels neuer Core i7-6500U mit zwei Skylake-CPU-Kernen und HD Graphics 520. Diese Grafikeinheit beschleunigt 4K-Inhalte wie die von Netflix oder Youtube. Die weitere Ausstattung besteht aus 8 GByte DDR3L-Arbeitsspeicher und einer SSD mit 256 GByte im M.2-Formfaktor, die per Sata-6-GBit/s- statt PCIe-Schnittstelle kommuniziert.

Kontakt zur Außenwelt nimmt das Satellite Radius 12 per Bluetooth 4.0 und ac-WLAN auf. Hinzu kommen zwei USB-3.0-Ports, von denen einer auch Geräte lädt, wenn das Convertible ausgeschaltet ist. Weiterhin verbaut Toshiba einen USB-3.1-Port mit Typ-C-Anschluss, einen SD-Kartenleser und einen HDMI-Ausgang. Bei letzterem spricht der Hersteller von UHD-Ausgabe, macht aber keine Angabe, ob diese mit ruckeligen 24 oder flüssigen 60 Hz erfolgt.

Das Satellite Radius 12 ist in mit der genannten Ausstattung und vorinstalliertem Windows 10 ab Ende Oktober 2015 für 1.800 Euro erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. 164,90€

Anonymer Nutzer 13. Okt 2015

Wenn Sie einzelne Pixel nicht mehr unterscheiden können, bringen mehr Pixel auch bei...

Jasmin26 13. Okt 2015

mir ist die Auflösung egal, ob 4/8k HD , mich stört das Gewicht ! 700/800gr. alles...

spambox 13. Okt 2015

Das Produkt ist nur deshalb gut für's Marketing, weil die beschränkt überlebensfähige...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /