Abo
  • Services:
Anzeige
Astra-Antennen
Astra-Antennen (Bild: Astra)

Satellit: Sky sichert sich Astra-Kapazitäten für Ultra-HD

Astra-Antennen
Astra-Antennen (Bild: Astra)

Zur Vorbereitung für 4K-Inhalte hat sich Sky Satellitenübertragungskapazität gesichert. Fernsehsender stehen in Deutschland kurz davor, mit Ultra-HD anzufangen.

Sky Deutschland und Astra Deutschland bauen ihre Zusammenarbeit bei Ultra-HD aus. Das gaben die Partner am 16. Juli 2015 bekannt. Der Pay-TV-Anbieter hat sich bei Astra Deutschland (SES Group) Satellitenübertragungskapazität auf der Orbitalposition 19,2 Ost gesichert.

Anzeige

Sky-Sprecher Stefan Bortenschlager sagte Golem.de, es gehe dabei "rein um die Sicherung von Kapazitäten, damit Sky in Zukunft gut aufgestellt ist. Das hat zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts mit einer Ausstrahlung von Ultra-HD-Inhalten zu tun." Noch gibt es keine Fernsehsender mit 4K in Deutschland.

Holger Enßlin, Chief Officer Legal bei Sky Deutschland, erklärte: "Die Vereinbarung mit Astra gibt uns in puncto Kapazität und Satellitenübertragung Planungssicherheit, damit wir Ultra-HD Schritt für Schritt weiter entwickeln und zur Marktreife führen können."

Vorbereitungen für 4K laufen

Kameras und Objektive für 4K seien für die Studios verfügbar, sagte Joachim Knör, Vice President Commercial Development bei Astra Deutschland, auf der Branchenmesse Anga Com im Juni 2015. Nur die Produktion sei wegen der großen Datenmengen noch schwierig. Astra mache viele Tests zu 4K mit Pay-TV-Anbietern.

Fernsehsender stünden in Deutschland kurz davor, mit 4K anzufangen. "Content wird es früher geben, als viele erwarten." Die Satellitenbetreiber haben Demo-Kanäle für 4K. Laut Knör kommen 4K-Settop-Boxen noch dieses oder nächstes Jahr auf den Markt.

Der Satellitenbetreiber Eutelsat rief im Juni die Pay-TV-Anbieter auf, neue Settop-Boxen einzuführen, die 4K-Inhalte unterstützen. Markus Fritz, Director Commercial Development und Marketing bei Eutelsat, sagte: "Wir wünschen uns mehr Mut der Pay-TV-Betreiber, Settop-Boxen für 4K zu bringen."

Tests für 4K gebe es in Deutschland mit dem Kabelnetzbetreiberverband Anga, mit Vodafone und Kabel Deutschland, erklärte Fritz.


eye home zur Startseite
Accolade 17. Jul 2015

Es ist schon Hammehart. HD+ draufschreiben. Den gleichen Schrott, nur Hochskaliert weil...

aha47 16. Jul 2015

Und jetzt?

robinx999 16. Jul 2015

Die Sky Sender senden halten in 1080i zumindest die die es in HD gibt, was die meisten...

VRzzz 16. Jul 2015

Und ich frag mich manchmal, ob das hier das ComputerBildSpiele Forum ist

RaZZE 16. Jul 2015

Armer Kerl .... ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Smartsteuer GmbH, Hannover
  4. adaptronic Prüftechnik GmbH, Wertheim-Reinhardshof


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 269,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 297€)
  2. 399€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Liberty Global

    Giga-Standard Docsis 3.1 kommt im ersten Quartal 2018

  2. Apache-Sicherheitslücke

    Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen

  3. Tianhe-2A

    Zweitschnellster Supercomputer wird doppelt so flott

  4. Autonomes Fahren

    Japan testet fahrerlosen Bus auf dem Land

  5. Liberty Global

    Unitymedia-Mutterkonzern hat Probleme mit Amazon

  6. 18 Milliarden Dollar

    Finanzinvestor Bain übernimmt Toshibas Speichergeschäft

  7. Bundestagswahl

    Innenminister sieht bislang keine Einmischung Russlands

  8. Itchy Nose

    Die Nasensteuerung fürs Smartphone

  9. Apple

    Swift 4 erleichtert Umgang mit Strings und Collections

  10. Redundanz

    AEG stellt Online-USV für den 19-Zoll-Serverschrank vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

Play Austria: Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
Play Austria
Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
  1. Human Head Studios Nach 17 Jahren kommt die Fortsetzung für Rune
  2. Indiegames Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse
  3. Spielebranche Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  1. Re: Kostenlos

    robinx999 | 23:51

  2. Re: Leerfahrt, Schleichfahrt, ideale Teststrecke...

    cpt.dirk | 23:49

  3. Re: Unfähige Firma

    ML82 | 23:49

  4. Re: Falsche Überschrift

    sori | 23:46

  5. Re: CO2 Ausstoß dieses Akkus bei der Produktion?

    KingTobi | 23:41


  1. 18:10

  2. 17:45

  3. 17:17

  4. 16:47

  5. 16:32

  6. 16:22

  7. 16:16

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel