Abo
  • Services:
Anzeige
Astra-Demosender
Astra-Demosender (Bild: Astra)

Satellit: Media Broadcast liefert 4K-Signal an SES Astra Deutschland

Astra-Demosender
Astra-Demosender (Bild: Astra)

Der erste deutschsprachige 4K-Sender ist leider nur ein Shoppingangebot für Männer. Die Parallelübertragung der Dauerwerbesendung in 4K, HD und SD für Pearl.tv zeigt aber die Leistungsfähigkeit der Zuführungsnetze von Media Broadcast.

Anzeige

Media Broadcast übernimmt die Signalzuführung des Programms des Shoppingsenders Pearl.tv UHD. Das hat der Senderdienstleister am 14. September 2015 bekanntgegeben. Vom TV-Studio in Buggingen im Bundesland Baden-Württemberg wird der Content nach Unterföhring zum Satellitenbetreiber SES Astra transportiert, wo die Satellitenübertragung erfolgt. Media Broadcast hat mit dem Programmveranstalter Enstyle ein Abkommen mit mehrjähriger Laufzeit geschlossen.

Damit die Übertragung der hohen Datenraten von Pearl.tv UHD möglich ist, wird das Signal in vier 3G-SDI Einzelsignale gesplittet, die über eine Distanz von 300 Kilometern zeitsynchron übertragen würden müssen. Pearl.tv ist zur IFA 2015 als deutschsprachiges, frei empfangbares 4K-Programm über Astra 19,2° Ost auf Sendung gegangen.

Media Broadcast stellt auch die Kontribution der HD- und SD-Signale von Pearl.tv zwischen Buggingen und Unterföhring sicher. Dabei setzt der Provider eine Übertragungsleitung mit 10 GBit/s dedizierter Leitungskapazität ein. Pearl.tv versteht sich als Teleshoppingsender für Männer, der komplett in 4K produziert wird.

4K bietet 3.840 x 2.160 Pixel. "Die Parallelübertragung von 4K, HD und SD für den 24/7-Senderbetrieb von Pearl.tv belegt die Leistungsfähigkeit unserer Zuführungsnetze", erklärte Frank Schulz, Technikchef bei Media Broadcast. Dieses Projekt sei auch die Basis für den Roll-out einer "zukunftsweisenden Fernsehtechnologie".

4K-Set-Top-Boxen sollen noch dieses oder nächstes Jahr auf den Markt kommen. Der Satellitenbetreiber Eutelsat rief im Juni die Pay-TV-Anbieter auf, neue Set-Top-Boxen einzuführen, die 4K-Inhalte unterstützen. Markus Fritz, Director Commercial Development und Marketing bei Eutelsat, sagte: "Wir wünschen uns mehr Mut der Pay-TV-Betreiber, Set-Top-Boxen für 4K zu bringen."


eye home zur Startseite
pythoneer 15. Sep 2015

Bring die nicht noch auf Ideen, dass die ORs ihren Bildungsauftrag in 4K erfüllen...

pythoneer 15. Sep 2015

#Aufschrei! Wo sind die ganzen SJW auf einmal? :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hessen
  2. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt / Main
  3. Continental AG, Frankfurt
  4. censhare AG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit bis zu 20% Rabatt
  2. 199€

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Wieviel Akku vertrödelt eigentlich GPS permaON?

    Bautz | 22:40

  2. Re: Ich hätte lieber symmetrische 100mbit...

    FreierLukas | 22:39

  3. Re: Nvidia hat keinerlei Respekt

    DASPRiD | 22:38

  4. Ich will auch keine 200MBits von denen, ...

    Schnurrbernd | 22:30

  5. Re: BQ Aquaris X Pro mit 128GB/4GB schon für 415 ¤

    cellPro | 22:30


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel