Abo
  • Services:
Anzeige
Sarah Sharp verlässt wegen Respektlosigkeit die Kernel-Community.
Sarah Sharp verlässt wegen Respektlosigkeit die Kernel-Community. (Bild: Christopher Michel - CC-BY-2.0)

Kritik an Community seit Langem bekannt

Anzeige

Sharp, die keine Schuldzuweisungen an einzelne Personen macht, ist nicht die einzige, die sich über einen sehr schlechten Umgang innerhalb der Community beschwert hat. So rechnete etwa Lennart Poettering bereits mit der gesamten Linux-Community ab.

Er schrieb dabei führenden Kernel-Entwicklern, allen voran Linus Torvalds, eine wichtige Rolle zu. Der Kernel-Chef sei wegen seines harschen Umgangs mit anderen ein sehr schlechtes Vorbild, so Poettering. Er kommentierte den Umgang mitunter gar als "hasserfüllt". Die Linux-Community werde zudem von "westlichen, weißen, heterosexuellen Männern in ihren Dreißigern und Vierzigern" dominiert. In diese Beschreibung passe auch Poettering selbst sehr gut. Er glaube deshalb, dass die Situation für Minderheiten oder Menschen aus anderen Kulturen demzufolge wesentlich schlimmer sein müsse.

Rückkehr bleibt möglich

Sharp hat bereits im Mai 2014 die Pflege des USB-3.0-Host-Controller-Treibers abgegeben. Es folgte das Ende der Koordination des Outreachy-Programms für den Kernel. Ihre Mitgliedschaft im technischen Beratungsgremium der Linux Foundation werde sie ebenfalls aufgeben.

Sollte sich der Umgang in der Community irgendwann wieder bessern, könne sie sich vorstellen, zur Kernel-Community zurückzukehren. Sie habe noch eine jahrzehntelange Karriere vor sich und könne warten. Zunächst werde sie sich aber einer freundlicheren Umgebung zuwenden. Zurzeit arbeite sie am Userspace-Grafikstack.

 Sarah Sharp: Respektlosigkeit der Kernel-Community führt zu Rücktritt

eye home zur Startseite
attitudinized 10. Okt 2015

Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.

mnementh 08. Okt 2015

Sorry, gehört jetzt offenes Lügen zum Reportoire von Linus-Gegnern? Ja...

RonnyStiftel 08. Okt 2015

http://linux.slashdot.org/comments.pl?sid=8123533&cid=50664697 Hier sieht man worüber...

spiderbit 07. Okt 2015

Das waere alles schoen und gut wenn es hier Gatekeeper gaebe Linus selbst hat git so...

DerVorhangZuUnd... 07. Okt 2015

Hihi.... Der war gut!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Scionics Computer Innovation GmbH, Dresden
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. TecAlliance GmbH, Ismaning, Köln, Weikersheim oder Home-Office
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 45,90€ (Vergleichspreis 54€)
  3. 81,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis CPU ca. 60€ und Kühler 43€)

Folgen Sie uns
       


  1. NFC

    Neuer Reisepass lässt sich per Handy auslesen

  2. 1 GBit/s überall

    Alternative Netzbetreiber wollen Glasfaser statt 5G

  3. Nintendo Switch im Test

    Klack und los, egal wie und wo

  4. Next EV Nio EP9

    Elektrosportwagen stellt Rekord beim autonomen Fahren auf

  5. Bytecode fürs Web

    Webassembly ist fertig zum Ausliefern

  6. 5G

    Huawei will überall im Mobilfunknetz 100 MBit/s bieten

  7. Meet

    Google arbeitet an Hangouts-Alternative

  8. Autonome Lkw

    Trump-Regierung sorgt sich um Jobs für Trucker

  9. Limux-Rollback

    Was erlauben München?

  10. Ausfall

    O2-Netz durch Ausfall von Netzserver zeitweise gestört



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Motion Control: Kamerafahrten für die perfekte Illusion
Motion Control
Kamerafahrten für die perfekte Illusion
  1. Netzneutralität FCC-Chef preist Vorteile von Zero Rating für Nutzer
  2. Internet.org Facebook plant neue Flüge für Solardrohne Aquila
  3. Handle Boston Dynamics baut rollenden Roboter

Blackberry Key One im Hands on: Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
Blackberry Key One im Hands on
Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
  1. Digitale Assistenten Google und Amazon kämpfen um Vorherrschaft
  2. Xperia Touch im Hands on Projektor macht jeden Tisch Android-tauglich
  3. Xperia XA1 und XA1 Ultra Sony präsentiert zwei Android-Smartphones ab 300 Euro

Asus Tinker Board im Test: Buntes Lotterielos rechnet schnell
Asus Tinker Board im Test
Buntes Lotterielos rechnet schnell
  1. Tinker-Board Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
  2. Sopine A64 Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  1. Re: Da klingt ja gleich der Titel nach einer...

    M.P. | 18:54

  2. Re: Jetzt drehen die total ab...

    Kleba | 18:53

  3. Re: was ist daran neu?

    errezz | 18:53

  4. Re: Könnte man nicht..

    newcomer15 | 18:52

  5. Re: Naiver Autor

    deutscher_michel | 18:51


  1. 15:22

  2. 15:08

  3. 15:00

  4. 14:30

  5. 13:42

  6. 13:22

  7. 12:50

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel