Abo
  • Services:
Anzeige
SAP hat seine Business Suite 4 SAP HANA vorgestellt.
SAP hat seine Business Suite 4 SAP HANA vorgestellt. (Bild: SAP)

SAP: Neue Software soll Abo-Modell fördern

SAP hat seine Business Suite 4 SAP HANA vorgestellt.
SAP hat seine Business Suite 4 SAP HANA vorgestellt. (Bild: SAP)

Mit seiner Business Suite 4 für die Datenbank Hana will SAP den Umbau des Konzerns für das Abo-Modell voranbringen. Business Suite 4 erhält neben einer neuen Benutzeroberfläche auch weitere Funktionen für die Echtzeitanalyse mit Hana.

Anzeige

Mit der aktuellen Version der Business Suite 4 SAP HANA oder kurz SAP S/4HANA will SAP Kunden dazu bewegen, verstärkt auf ihre Datenbank Hana zu setzen. Gleichzeitig will der Softwarehersteller damit sein Abo-Modell stärken. Die aktuelle Version der Unternehmenssoftware soll in zwei Versionen angeboten werden. Eine soll wie bisher etwa auf Oracles Datenbank setzen, die andere auf SAPs Datenbank Hana. Damit sollen beispielsweise Datenanalysen im Speicher und somit nahezu in Echtzeit möglich sein.

Die meisten von SAP beworbenen neuen Funktionen in SAP S/4HANA lassen sich auch nur mit der In-Memory-Datenbank umsetzen, etwa die beschleunigten Zugriffe und Analysen. Der Wechsel zur neuen grafischen Oberfläche soll für Bestandskunden aber nicht zwingend sein. Vielmehr können diese die alte Benutzeroberfläche noch länger nutzen. Unter anderem wurde aber Fiori für den Einsatz auf mobilen Geräten angepasst. Auch die Anbindung an Cloud-Lösungen in Form von Schnittstellen zu mobilen Geräten wurde weiter vorangetrieben.

Bereits im Juni 2014 stellte SAP sein Modul Simple Finance vor, ein Finanzmodul, das ebenfalls nur auf Hana lauffähig ist. Laut SAP wurde dieses Modul gegenüber den bestehenden Finanzapplikationen vereinfacht, wobei sich das überwiegend auf technische Vereinfachungen bezieht, die aufgrund der All-In-Memory-Technologie von Hana möglich sind. Mit der seit Jahren betriebenen Umstellung auf Cloud-Lösungen will SAP auch sein Abo-Modell fortführen. 2014 erzielte SAP einen Umsatz 17,6 Milliarden Euro, 1,1 Milliarden Euro stammten aus dem Abo-Modell.


eye home zur Startseite
david_rieger 05. Feb 2015

Wenn man den Redesign-Zurückruder-Hickhack (1) im Hinterkopf hat, ist Golem sogar besser...

jt (Golem.de) 04. Feb 2015

Da fehlte das Wort "etwa", was jetzt drinnesteht. Danke für den Hinweis.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Scheidt & Bachmann System Service GmbH, Mönchengladbach bei Düsseldorf
  2. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. MBDA Deutschland, Schrobenhausen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 13,99€
  2. 65,89€ (Bestpreis!)
  3. ab 454,31€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  2. Link11 DDoS-Angriffe nehmen wegen IoT-Botnetzen weiter zu
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet
  3. IETF DNS über HTTPS ist besser als DNS

  1. Re: Ach die Gemeinde...

    johnripper | 20:35

  2. Re: RX 580 mit 8GB für 240 Euro beim großen "A...

    RienSte | 20:27

  3. Re: Ein bisschen ironisch ist das schon

    thinksimple | 20:26

  4. Re: Solange die Elektroautos Teurer sind als...

    ChMu | 20:18

  5. Re: Verkaufscharts

    plutoniumsulfat | 20:17


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel