SAP, LHC, Splatoon: Cern macht wieder Wissenschaft und SAP weniger Gewinn

Was am 22. April 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
SAP, LHC, Splatoon: Cern macht wieder Wissenschaft und SAP weniger Gewinn
(Bild: Pixy.org)

SAP macht mehr Umsatz, aber weniger Gewinn: Der Softwarekonzern aus Walldorf hat die Ergebnisse für das erste Quartal 2022 veröffentlicht. Der Umsatz stieg vor allem bei Cloudlösungen, der Gewinn ging jedoch um um 41 Prozent auf 632 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahresquartal zurück. Der kürzlich angekündigte Rückzug von SAP aus Russland belastete das Geschäft. (daz)

Stellenmarkt
  1. IT-Security Specialist (w/m/d) Netzwerktechnik
    Dataport, verschiedene Standorte
  2. Software Architekt (m/w/d) für die Business Unit Digitalization
    Maag Germany GmbH, Kervenheim, Xanten, Großostheim
Detailsuche

Es geht wieder rund unter Genf: Am europäischen Kernforschungszentrum Cern wurde der Teilchenbeschleuniger Large Hadron Collider (LHC) wieder in Betrieb genommen. Die Anlage stand wegen Wartungs- sowie Ausbauarbeiten über drei Jahre lang still. Am 22. April um 12:16 Uhr seien die ersten zwei Protonenstrahlen in dem 27 Kilometer langen Ring zirkuliert, teilte das Cern mit. In der kommenden Experimentierphase, dem so genannten Run 3, sollen Kollisionsdaten mit einer deutlich höheren Energie und in deutlich höherer Zahl als zuvor gesammelt werden. Am LHC wurde vor zehn Jahren erstmals das theoretisch vorhergesagte Higgs-Teilchen experimentell nachgewiesen. (wp)

Suunto und Hammerhead kooperieren: Der Sportuhrenhersteller Suunto und das auf Fahrradnavigation spezialisierte Unternehmen Hammerhead haben eine Zusammenarbeit vereinbart. Zuerst geht es um den Austausch von Trainingsdaten und Heatmaps, später soll mehr folgen. (ps)

Erscheinungstermin von Splattoon 3: Am 9. September 2022 will Nintendo das Actionspiel Splatoon 3 für die Switch veröffentlichen. In dem Titel gibt es neben Online-Multiplayergefechten auch eine Solokampagne. (ps)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Agile Softwareentwicklung
Einfach mal so drauflos programmiert?

Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
Von Frank Heckel

Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
Artikel
  1. Telemetrie: Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist
    Telemetrie
    Voyager 1 weiß wohl nicht, wo sie ist

    Seit 1977 befindet sich die Raumsonde Voyager 1 auf ihrer Reise durchs All. Die neusten Daten scheinen einen falschen Standort anzuzeigen.

  2. Malware: Ransomware will gute Taten statt Lösegeld
    Malware
    Ransomware will gute Taten statt Lösegeld

    Eine Ransomware-Gruppe namens Goodwill soll in Indien von ihren Opfern drei gute Taten verlangen.

  3. FTC: Wettbewerbshüter warnen vor Schleichwerbung
    FTC
    Wettbewerbshüter warnen vor Schleichwerbung

    In ungewöhnlich scharfer Form äußert sich die zuständige US-Behörde zu Produktvorstellungen in sozialen Netzwerken.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /