So anonym wie oft gedacht ist Bitcoin nicht



Das wirft die Frage auf, welche Möglichkeiten Russland überhaupt hätte, mit Kryptowährungen Sanktionen zu umgehen. Möglicherweise könnten die Währungen im Handel mit Nationen eine Rolle spielen, die sich nicht an den Sanktionen beteiligen oder gar selbst von welchen betroffen sind, etwa dem Iran.

Oder einfach selbst schürfen?

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für Robot-Vision Systeme
    wenglor MEL GmbH, Eching
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    ecovium GmbH, Norderstedt
Detailsuche

Iran könnte außerdem ein Vorbild für ein Modell sein, das Experten auch für Russland für möglich halten. Iran nutzt das Öl, das es nicht mehr verkaufen kann, um Strom zu erzeugen, mit dem es dann Bitcoin erzeugt. Laut dem Analyseunternehmen Elliptic produziert das Land so Hunderte von Millionen Dollar in Kryptowährungen, "die zum Kauf von Importen und zur Umgehung von Sanktionen verwendet werden können".

Russland könnte Ähnliches mit seinem Gas vorhaben. Tatsächlich sagte der russische Präsident Wladimir Putin erst im Januar, Russland habe einen Vorteil beim "sogenannten Mining". Die Äußerung kam auch deshalb überraschend, weil es zuvor in Russland eher Bestrebungen gab, Kryptowährungen zu regulieren oder gar zu verbieten. Schon jetzt ist Russland das Land, in dem die weltweit drittmeisten Bitcoins geschürft werden.

Allerdings würde wohl auch der Profit durch das Mining den Effekt der Sanktionen kaum mindern. Denn auch wenn Kryptowährungen in den vergangenen Jahren stark gewachsen sind, dürfte wohl schon das schiere Volumen ein Problem werden. Mit Kryptowährungen allein könnte Russland die Auswirkungen der Beschränkungen auf keinen Fall vollständig abmildern, sagte ein Elliptic-Analyst dem britischen Guardian. Der weltweite Kryptomarkt habe in etwa das Volumen des russischen Bankensektors. Dass Kryptowährungen auch hilfreich sein können, zeigte sich in den vergangenen Tagen: Die ukrainische Regierung bat am Samstag auf Twitter Menschen darum, Kryptowährungen zu spenden. Mehr als 30 Millionen Dollar sind schon zusammengekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Warum Kryptowährungen schwer zu regulieren sind
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


firstdeathmaker 09. Mär 2022

das gilt aber weniger für das uralte bitcoin, das vollkommen transparent ist und wo man...

PanicMan 09. Mär 2022

Also eigentlich nicht... Der gleiche Bullshit wie hier, einfach DNS sperren und denken...

Maximilian154 08. Mär 2022

Der Reiskanzler Kim wurde auch nicht gestürzt und lebt sicherlich auch kein schlechtes...

unbuntu 07. Mär 2022

Funfact: Der Rubel ist mittlerweile so stark gefallen, dass der gesamte Anteil Rubel im...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiter & SMIC
Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt "wie ein Stein"

Chinesische Kunden von SMIC haben volle Lager und ordern weniger Chips. Andere Halbleiter sollen den Einbruch auffangen.

Halbleiter & SMIC: Chip-Nachfrage für Smartphones und PC fällt wie ein Stein
Artikel
  1. Google: Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren
    Google
    Russland will Youtube aus Selbstschutz nicht blockieren

    Die zahlreichen Drohungen der russischen Zensurbehörde zur Blockade von Youtube werden wohl nicht umgesetzt. Die Auswirkungen wären zu stark.

  2. Arclight Rumble: Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!
    Arclight Rumble
    Wegen Warcraft Mobile sollte sich Blizzard selbst verklagen!

    Golem.de hat es gespielt: Arclight Rumble entpuppt sich als gelungenes Mobile Game - aber wie ein echtes Warcraft fühlt es sich nicht an.
    Von Peter Steinlechner

  3. Biontech: Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen
    Biontech
    Mainz kann 365-Euro-ÖPNV-Ticket dank Corona einführen

    In Mainz ist Biontech beheimatet, was die Steuereinnahmen explodieren lässt. Mit dem Geld wird nun ein 365-Euro-Jahresticket für Schüler und Azubis finanziert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /