Sandmarc: Anamorphe Linsen, Tele und Weitwinkel für das iPhone 11

Der Zubehörhersteller Sandmarc hat mehrere Objektive für das iPhone 11 und das iPhone 11 Pro vorgestellt, welche die fotografischen Möglichkeiten verbessern sollen. Dazu gehören eine anamorphe Linse, ein Tele und ein Weitwinkel.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Vorsatzlinsen von Sandmarc
Vorsatzlinsen von Sandmarc (Bild: Sandmarc)

Besitzer eines iPhone 11, 11 Pro oder 11 Pro Max können mit den neuen Vorsatzlinsen von Sandmarc und einer dazugehörigen Hülle Fotos und Videos in neuen Bildwinkeln aufnehmen.

Bei der anamorphen Optik handelt es sich um eine 1,33-fache anamorphe Linse, die ein Seitenverhältnis von 2,4:1 bietet. Dazu wird das Bild auf ein 16:9-Video gestaucht aufgenommen. Wird es entzerrt, entsteht ein Video im Format 2,4:1.

Das Teleobjektiv bietet eine zweifache Vergrößerung auf dem iPhone 11 und eine vierfache Vergrößerung in Verbindung mit dem Telekameramodul des iPhone 11 Pro und 11 Pro Max.

Als weitere Linse wird ein Makroobjektiv angeboten, das eine zehnfache Vergrößerung bietet und auf allen Objektiven des iPhones angebracht werden kann.

Das 16-mm-Weitwinkelobjektiv (KB) wirkt angesichts des im iPhone untergebrachten Ultratweitwinkels überflüssig, doch es kann über allen drei Kameras des iPhone 11 Pro genutzt werden. So lässt sich der Nachtmodus, der nicht mit dem eingebauten Ultraweitwinkel funktioniert, auch bei Weitwinkelaufnahmen verwenden.

Die Objektive sind aus Alu gefertigt und mit den Filtern von Sandmarc kompatibel.

Das anamorphe Objektiv kostet rund 160 US-Dollar, das Makroobjektiv wird für etwa 90 US-Dollar verkauft, die Tele- und Weitwinkelobjektive kosten jeweils rund 100 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  2. Lasertechnik: Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche
    Lasertechnik
    Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche

    An der Universität Yale wurde ein Titan-Saphir-Laser auf einem Chip erzeugt und fortgeschrittene Lasertechnik auf Millimetergröße geschrumpft.

  3. Knockout City: Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche
    Knockout City
    Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche

    Rumbleverse, Apex Legends Mobile und Knockout City: Innerhalb weniger Tage heißt es Game Over für drei bekannte Multiplayerspiele.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /