Verfügbarkeit und Fazit

Sandisks Ultra II mit 960 GByte ist derzeit zu einem Straßenpreis von rund 240 Euro erhältlich und damit neben der sich im Abverkauf befindlichen Trion 100 von OCZ die mit Abstand günstigste SSD mit einer Kapazität von 1 TByte.

  • HD Tach zeigt eine ungewöhnliche Leserate. (Screenshot: Golem.de)
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Asus Z97-Deluxe/USB3.1, Core i7-4790K, 2 x 8 GByte DDR3-1600, Seasonic Platinum Fanless 520W; Windows 8.1 x64
  • Sandisk Ultra II (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Kapazität beträgt 960 GByte. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Sandisk nutzt eigenen Flash und einen Marvell-Controller. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Alle Komponenten sind von einem Pad bedeckt. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das gibt die Wärme an das Gehäuse ab. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Sandisks SSD Dashboard (Screenshot: Golem.de)
  • Sandisks SSD Dashboard (Screenshot: Golem.de)
  • Sandisks SSD Dashboard (Screenshot: Golem.de)
  • Sandisks SSD Dashboard (Screenshot: Golem.de)
  • Sandisks SSD Dashboard (Screenshot: Golem.de)
Die Kapazität beträgt 960 GByte. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)

Fazit

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareentwickler (m/w/d) in der Anwendungsentwicklung
    Allianz Technology SE, Unterföhring
  2. Systemingenieur*in
    Zweites Deutsches Fernsehen Anstalt des öffentlichen Rechts, Mainz
Detailsuche

Alte Besen kehren gut, lautet ein Sprichwort - und das beschreibt die Ultra II mit 960 GByte ziemlich genau. In Sandisks SSD vom Sommer 2014 mag zwar betagte Hardware stecken, deren Vorteile sich mit den Nachteilen die Waage halten. Ein Minuspunkt ist aber die sequenzielle Schreibleistung von etwa 190 MByte pro Sekunde, wenn der SLC-Puffer voll ist. Eine 850 Evo von Samsung mit 3D-NAND statt planarem Flash packt die doppelte Geschwindigkeit. Deren 1-TByte-Version kostet allerdings mit fast 300 Euro deutlich mehr als die von Sandisk. Dafür gibt Samsung fünf statt wie Sandisk drei Jahre Garantie.

Verglichen mit Crucials BX200 (270 Euro) oder OCZs günstiger Trion 100 (230 Euro) ist die Schreibrate der Ultra II deutlich höher, die Leseleistung ist ähnlich und die Haltbarkeit der Flash-Zellen sollte durch die 19-nm-Technik nicht schlechter ausfallen. Wer auf der Suche nach einer 1-TByte-SSD fürs Multimedia- oder Spielearchiv ist, kann bei der Ultra II mit 960 GByte zugreifen.

An dieser Stelle aber noch ein Hinweis: OCZs neue Trion 150 mit 960 GByte soll eine ähnliche Schreibrate liefern und könnte in den nächsten Wochen zum Preis der Sandisk-SSD verkauft werden. Ein Testmuster ist angefragt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Flott dank SLC-Pseudo-Cache
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


caldeum 17. Feb 2016

Meine 2 SSDs habe ich beerdigt, weil der Controller ausgestiegen ist - lange vorm...

neocron 15. Feb 2016

also doch kein Datengrab ... evtl. einfach mal eine ordentliche, unmissverstaendliche...

Lemo 14. Feb 2016

Immerhin ein exklusiver Untersetzer. ;) Nein, im Ernst, auch andere Hersteller haben...

exxo 13. Feb 2016

Was hat die Struktur der Speicherzellen mit dem Datendurchsatz zu tun wenn quasi jede SSD...

Anonymer Nutzer 13. Feb 2016

Oha :) Naja mir ist es egal wenn was billig ist. Wenn mich das Spiel nicht anspricht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corona-Warn-App
Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro

Die Bundesregierung hat für die Corona-Warn-App bisher mehr als 130 Millionen Euro ausgegeben. Derzeit gibt es besonders viele rote Warnungen.

Corona-Warn-App: Jede geteilte Warnung kostete 100 Euro
Artikel
  1. Activision Blizzard: Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?
    Activision Blizzard
    Was passiert mit Call of Duty, Diablo und Xbox Game Pass?

    Playstation als Verlierer und Exklusivspiele für den Xbox Game Pass: Golem.de über die bislang größte Übernahme durch Microsoft.
    Eine Analyse von Peter Steinlechner

  2. Samsung: Galaxy S22 Ultra soll Platz für S-Pen bieten
    Samsung
    Galaxy S22 Ultra soll Platz für S-Pen bieten

    Zu Samsungs kommendem Galaxy S22 Ultra gibt es einen neuen, umfassenden Leak: Details gibt es unter anderem zu Kamera, Display und S-Pen.

  3. Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
    Energiespeicher
    Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

    Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED 55" 120Hz 999€ • MindStar (u.a. NZXT WaKü 129€, GTX 1660 499€) • Seagate Firecuda 530 1TB inkl. Kühlkörper + 20€ PSN-Guthaben 189,90€ • Sony Pulse 3D Wireless PS5 Headset 79,99€ • Samsung 16GB DDR5-4800 199€ • Huawei MateBook 16,1" 16GB 512GB SSD 709€ [Werbung]
    •  /