Abo
  • Services:
Anzeige
Schnelle Micro-SD-Karten brauchen ein paar Extrakontakte.
Schnelle Micro-SD-Karten brauchen ein paar Extrakontakte. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Sandisk: Micro-SD-Karte mit UHS-2 erreicht 275 MByte pro Sekunde

Schnelle Micro-SD-Karten brauchen ein paar Extrakontakte.
Schnelle Micro-SD-Karten brauchen ein paar Extrakontakte. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Sandisk hat mal wieder seine SD-Karten beschleunigt. Zum MWC ist es die Micro-SD-Karte, die nun als besonders schnelle Version angeboten wird. Im Anwendungsszenario sieht der Hersteller aber nur einen sinnvollen Datenweg für die Geschwindigkeit.

Sandisk erreicht mit seiner neuen 128-GByte-Karte im Micro-SD-Kartenformat 275 MByte pro Sekunde im Lesebetrieb. Das ist dank der Unterstützung des UHS-2-Standards möglich. Auf der Unterseite sind dementsprechend auch mehr Kontaktflächen zu sehen, als dies bei älteren Micro-SD-Karten der Fall ist.

Anzeige
  • Für die neue SD-Karte ist der USB-Leser wichtig, ... (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • ... denn ohne ihn lassen sich die 275 MByte/s mangels Verbreitung der UHS-2-Leser  bei kaum einem anderen Gerät erreichen. (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)
Für die neue SD-Karte ist der USB-Leser wichtig, ... (Foto: Michael Wieczorek/Golem.de)

Die Extreme Pro sichert zudem konstante Datenraten nach SD-Class 10 und UHS Speed Class 3 zu. Sprich: Es werden 10 beziehungsweise 30 MByte pro Sekunde garantiert. Das wirkt wenig in Anbetracht der Leserate, allerdings sind das die schnellsten Modi, die der SD-Kartenstandard für konstante Schreibraten definiert. Schreibraten gibt Sandisk gar nicht an. Typischerweise liegen die bei solchen High-End-Karten aber oberhalb dessen, was die Klassen beschreiben.

Die kleine SD-Karte wird zudem mit einem USB-3.0-Kartenleser ausgeliefert. Der ist auch notwendig, denn bis sich entsprechende integrierte Lesegeräte verbreiten, dürfte noch einige Zeit vergehen. Und hier liegt auch der Grund für die hohe Geschwindigkeit. Die Karten sollen einfach sehr schnell auf dem Bearbeitungsgerät ausgelesen werden. Beim Einsatz in der Kamera beispielsweise ist die Geschwindigkeit egal. Erstaunlicherweise liefert Sandisk auch keinen SD-Karten-Adapter mit.

Sandisk plant, die Micro-SD-Karten ab dem zweiten Quartal 2016 auszuliefern. Die 128-GByte-Karte wird rund 320 Euro kosten. Auch eine 64-GByte-Variante soll es geben. Die kostet dann rund 160 Euro.


eye home zur Startseite
jo-1 22. Feb 2016

wozu sollte ich eine 4xx EUR !! teure Karte mit nur 128 GB in einem Smartphone einsetzen...

JouMxyzptlk 22. Feb 2016

Schon jetzt werden die 32 GB und 64 GB "nur" Ultra Karten schön heiß im Betrieb. Wie ist...

Headcool 22. Feb 2016

Der kleinste M2 Formfaktor (12mm*16mm). Nur minimal größer als Microsd (11mm*15mm) und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Münster, Münster
  2. über Harvey Nash GmbH, Stuttgart
  3. Ratbacher GmbH, Düsseldorf
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf, Unterföhring


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 39,00€ + 1,99€ Versand
  3. PC 59,99€, PS4 69,99€ oder Ronaldo Edition 89,99€

Folgen Sie uns
       


  1. MWC Shanghai

    LTE-Technologie erreicht Latenz von unter zwei Millisekunden

  2. Landkreis Plön

    Tele Columbus bringt Gigabit-Zugänge in 15.000 Haushalte

  3. Innovation Days

    Ericsson liefert Basisstation an 5G Lab Germany

  4. Für Lokalsender

    Kabelnetzbetreiber wollen 250 Millionen Euro Rundfunkgebühr

  5. Linux-Kernel-Security

    Torvalds bezeichnet Grsecurity als "Müll"

  6. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  7. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  8. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  9. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  10. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Anki Cozmo ausprobiert: Niedlicher Programmieren lernen und spielen
Anki Cozmo ausprobiert
Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Google Wifi im Test: Google mischt mit im Mesh
Google Wifi im Test
Google mischt mit im Mesh
  1. Prozessor Intels Skylake-X kommt zu früh
  2. Skylake-SP Intels Xeon nutzen ein Mesh statt Ringbusse
  3. Headset G433 im Hands on Logitech hat ein Headset genäht

  1. Re: Nonchalant? Echt jetzt?

    superdachs | 22:40

  2. 4G in indonesien zum vergleich

    narfomat | 22:29

  3. Re: geht ja...

    nille02 | 22:22

  4. Re: Was jetzt?

    DerDy | 22:19

  5. Re: Fordert da gerade wirklich die private Wirtschaft

    nille02 | 22:19


  1. 18:23

  2. 17:10

  3. 16:17

  4. 14:54

  5. 14:39

  6. 14:13

  7. 13:22

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel