Abo
  • Services:
Anzeige
Der 256-Gigabyte-eMMC-Speicher soll vor allem in Smartphones verbaut werden.
Der 256-Gigabyte-eMMC-Speicher soll vor allem in Smartphones verbaut werden. (Bild: Sandisk)

Sandisk iNand 7350: WD rüstet Speicher für Smartphones auf

Der 256-Gigabyte-eMMC-Speicher soll vor allem in Smartphones verbaut werden.
Der 256-Gigabyte-eMMC-Speicher soll vor allem in Smartphones verbaut werden. (Bild: Sandisk)

Eine Antwort an die Konkurrenz sind die neuen eMMC-Speicherbausteine von Western Digital. Unter der Marke Sandisk wendet das Unternehmen sein 3D-Herstellungsverfahren an, um die Bausteine auch für Smartphones passend zu machen. Das Ergebnis ist überraschend schnell.

Western Digital hat auf der Elektronikmesse MWC 2017 Embedded-MMC-Flash-Speicher vorgestellt, die auf einen Chip 256 Gigabyte an Daten fassen können. Die iNand-7350-Speicherbausteine werden unter der Marke Sandisk vertrieben und sollen künftig in mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets eingebaut werden. Einzelne Flash-Bausteine mit 256 Gigabyte Kapazität werden bereits seit Mitte 2016 hergestellt. Samsung etwa hat entsprechende Größen auf seiner Produktseite angegeben.

Anzeige

Um die Speichergröße einzelner Chips zu erhöhen, nutzt Western Digital 3D-Nand-Flash. Es handelt sich dabei also um Speicherbausteine, deren Speicherzellen sowohl übereinander als auch nebeneinander angeordnet werden. Das spart Raum auf der Platine und ermöglicht höhere Kapazitäten einzelner Chips.

Notwendig ist dies besonders für platzlimitierte Platinen von Smartphones oder Tablets. Diese nutzen eMMC-Speicher auch daduch, dass er bei niedrigerer Lesegeschwindigkeit als etwa bei einer SATA-SSD weniger Energie benötigt, und der Akku dadurch länger hält.

Hohe Kapazität trifft auf gute Lesegeschwindigkeit

Western Digital gibt für den iNand 7350 eine maximale Leserate von 250 MByte pro Sekunde und bis zu 22.000 IOPS bei zufälligen Zugriffen an. Das ist für eMMC ein überdurchschnittlicher Wert, auch wenn Hersteller wie Samsung bereits eMMC-Speicher mit theoretischen Leseraten von 300 MByte pro Sekunde nach dem Standard eMMC 5.1 verkaufen.

Momentan werden die neuen iNand-7350-Flashbausteine bei verschiedenen Hardwareherstellern als Muster im Einsatz getestet, wie es seitens Western Digital heißt. Im zweiten Quartal 2017 soll dann die allgemeine Auslieferung der Sandisk-Chips an alle interessierten Hersteller beginnen.


eye home zur Startseite
Maximilian154 28. Feb 2017

in Zeiten von 5 oder gar 60 GHz Wlan nehme ich doch keinen Stecker mehr in die Hand...

GaliMali 28. Feb 2017

Was ich mir schon Jahre wünsche, ist ein Flash-Medium, welches noch etwas extra RAM...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)
  4. HDPnet GmbH, Heidelberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Re: Kann ich mit Alditalk nicht bestätigen

    Gunah | 23:49

  2. Re: Coole Sache aber,

    Sharra | 23:49

  3. Re: 1400W... für welche Hardware?

    plutoniumsulfat | 23:41

  4. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    bccc1 | 23:39

  5. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Nebucatnetzer | 23:39


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel