Abo
  • Services:
Anzeige
Sandisks Extreme 900 (groß) und 500 (klein) sind externe SSDs.
Sandisks Extreme 900 (groß) und 500 (klein) sind externe SSDs. (Bild: Sandisk)

Sandisk Extreme 900: Externe SSD mit fast 2 TByte Speicherplatz

Sandisks Extreme 900 (groß) und 500 (klein) sind externe SSDs.
Sandisks Extreme 900 (groß) und 500 (klein) sind externe SSDs. (Bild: Sandisk)

Sandisk hat eine neue SSD vorgestellt, die zumindest platztechnisch externe und kleine Festplatten ablösen könnte. 1,92 TByte bietet die Extreme 900, und das in einem Gehäuse, das etwas größer als Samsungs externe SSD ist. Mit technischen Daten hält sich das Unternehmen jedoch zurück.

Anzeige

Sandisk Extreme 900 ist eine externe SSD, die mit besonders viel Speicherplatz angeboten werden soll. Zur Auswahl stehen 480 und 960 GByte sowie 1,92 TByte. Zumindest das größte Modell bietet damit mehr Kapazität als Samsungs erst Anfang des Jahres 2015 vorgestellte Portable T1, die etwa so groß ist wie die kaum noch produzierten 1,8-Zoll-Festplattenlaufwerke.

Sandisk Extreme 900 braucht mit 76 x 76 x 11 mm etwas mehr Platz als Samsungs Modell (71 x 53 x 9 mm). Aber auch das Sandisk-Modell ist damit noch recht klein und ein Verlust wird finanziell schmerzhaft. Das kleinste Modell kostet bereits rund 400 US-Dollar. Wie üblich handelt es sich bei US-Preisen um Nettopreise. Hierzulande müssen noch diverse Abgaben hinzugerechnet werden. Angesichts der drohenden Dollar-Parität dürfte der Euro-Preis deutlich höher ausfallen. Das 960-GByte-Modell kostet rund 600 US-Dollar. Den besten Preis pro GByte bietet das 1.92-TByte-Modell. Es kostet jedoch stolze 1.000 US-Dollar. Spätestens bei diesem Modell empfiehlt sich eigentlich eine Diebstahlsicherung.

  • Sandisk-USB-Stick mit 256 GByte Kapazität (Bild: Sandisk)
  • Sandisk-USB-Stick mit 128 GByte Kapazität (Bild: Sandisk)
  • Die neuen externen SSDs Extreme 500 (l.) und 900 (r.) (Bild: Sandisk)
Sandisk-USB-Stick mit 256 GByte Kapazität (Bild: Sandisk)

Die Speicherdichte des eigentlich kleinen Gehäuses ist nicht besonders beeindruckend. Bereits im vergangenen Jahr zeigte Sandisk eine SD-Karte mit 512 GByte Kapazität. Bei Micro-SD-Karten sind es etwas ungewöhnlich wirkende 200 GByte, die Sandisk derzeit schafft.

Bei den technischen Daten der Extreme 900 werden nur wenige Details genannt. Die Extreme 900 setzt bereits auf USB 3.1. Die maximale Datenübertragungsrate wird mit 850 MByte/s angegeben. Sandisk hat die Angabe allerdings mit ein paar Fußnoten versehen. Vermutlich gilt der Wert nur für das teuerste Modell. Details bleibt Sandisk derzeit schuldig. Zudem setzt Sandisk auf den Typ-C-Stecker des USB-Standards. Damit bietet sich der Datenträger insbesondere für das neue Macbook 12 an. Apple hat zumindest schon einen kleinen Teil seiner Rechner mit der Schnittstelle ausgestattet. Im PC-Bereich ist der Typ-C-Stecker noch sehr selten.

Extreme 500 als günstige Alternative

Aber auch für Nutzer alter USB-Buchsen gibt es eine neue externe SSD. Die Extreme 500 hat weniger Kapazität (120, 240 und 480 GByte) und ist dafür günstiger (100, 150 und 240 US-Dollar). Die Datenübertragungsrate wird auch hier mit Fußnoten versehen und liegt bei 415 MByte/s. Das Datenblatt ist auch hier noch nicht vollständig.

Sandisk hat außerdem herkömmliche USB-Sticks mit besonders hohen Kapazitäten vorgestellt. Ein Modell verschwindet größtenteils im USB-Schacht und bietet 128 GByte. 256 GByte schafft Sandisk mit dem länglichen Stick-Format. Der Stick 128GB Sandisk Ultra Fit USB 3.0 und der Stick 256GB Sandisk Ultra USB 3.0 kosten 120 beziehungsweise 200 US-Dollar.


eye home zur Startseite
biobyte 02. Jun 2015

Bin mir ziemlich sicher, dass hier mit TiB, Tebibyte gemeint sind.

LisaTapisa 02. Jun 2015

Genau sowas möchte ich machen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash direct GmbH, Stuttgart-Möhringen
  2. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. HENRICHSEN AG, Stuttgart, Friedrichshafen, Freiburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Kamerazubehör reduziert, Crime Boxen günstiger und Beyerdynamic Custom Game + Call...
  2. 122€
  3. 88€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Wer übernimmt die Kosten?

    Cyber | 03:10

  2. Re: Überleben durch Anzahlungen

    DAUVersteher | 02:51

  3. Re: 850 Fachverfahren

    Cok3.Zer0 | 02:31

  4. Re: Nicht jammern, sondern machen

    Cok3.Zer0 | 02:19

  5. Re: Wieder mit veraltetem Betriebssystem?

    Cok3.Zer0 | 02:07


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel