Abo
  • Services:

Samyang: Tilt-Shift-Objektiv für rund 980 Euro

Samyang hat mit dem "T-S 24mm f/3.5 ED AS UMC" ein Tilt- und Shift-Objektiv vorgestellt, das mit einer Weitwinkelbrennweite für Kameras von Canon, Nikon und Sony hergestellt wird. Versionen für Canon M, Fujifilm X, Samsung NX, Pentax und Sony E-Mount sollen folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Samyang T-S 24mm f/3.5 ED AS UMC
Samyang T-S 24mm f/3.5 ED AS UMC (Bild: Samyang)

Mit einem Tilt- und Shift-Objektiv lassen sich fotografische Probleme - etwa das der stürzenden Linien oder der zu geringen Schärfentiefe - beheben. Diese Form von Objektiven ermöglicht ein Verschieben (Shift) und Verschwenken (Tilt) des Linsensystems.

  • Samyang T-S 24mm f/3.5 ED AS UMC (Bild: Samyang)
  • Samyang T-S 24mm f/3.5 ED AS UMC (Bild: Samyang)
  • Samyang T-S 24mm f/3.5 ED AS UMC (Bild: Samyang)
  • Samyang T-S 24mm f/3.5 ED AS UMC (Bild: Samyang)
Samyang T-S 24mm f/3.5 ED AS UMC (Bild: Samyang)
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Messe Berlin GmbH, Berlin

Das T-S 24mm f/3.5 ED AS UMC ist ein Tilt-Shift-Objektiv von Samyang, das an zahlreiche Kamerabajonette angeschlossen werden kann. Dazu zählen Canons EF, Nikons F und Sonys A-Bajonett. Künftig sollen spezielle Varianten für die Bajonette Canon M, Fujifilm X, Samsung NX, Pentax und Sony E-Mount hergestellt werden. Wann das so weit ist, verriet der Hersteller nicht.

Das 24-mm-Weitweitwinkelobjektiv besteht aus 16 Linsen in 11 Gruppen, darunter zwei asphärische Linsen und zwei ED-Elemente. Das Objektiv muss manuell scharf gestellt werden und misst 112 x 86 mm bei einem Gewicht von 680 Gramm.

Die Tilt-Funktion ermöglicht Bewegungen von plus/minus 8,5 Grad und Verschwenkungen von plus/minus 12 mm. Das Samyang T-S 24mm f/3.5 ED AS UMC soll ab Mitte Mai 2013 für rund 980 Euro erhältlich sein.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

HerrMannelig 30. Apr 2013

ah, ok :-) habe das objektiv seit 2 monaten schon auf der wunschliste ;-)

Der Spatz 30. Apr 2013

Die Namen für Praha etc sind allerdings hier allerdings doch recht geläufig. Und ob man...

Bujin 29. Apr 2013

Einfach mal frech Werbung nennen. Wenn du nicht über Produkte aus der IT-Welt informiert...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /