• IT-Karriere:
  • Services:

Samyang: Lichtstarkes Weitwinkelobjektiv für Sonys FE-Kameras

Sony hat mit der FE-Serie spiegellose Kameras im Sortiment, für die viele Dritthersteller Objektive anbieten. Neu ist das Autofokusobjektiv mit 35 mm und f/1,4 von Samyang, das als lichtstarke und erschwingliche Lösung gedacht ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Samyang AF 35mm F1.4 FE
Samyang AF 35mm F1.4 FE (Bild: Samyang)

Samyang hat bereits sein viertes Autofokusobjektiv für Sonys FE-Kameras vorgestellt: das Samyang AF 35mm F1.4 FE. Die neue Optik ergänzt das vorhandene Sortiment, das aus den Festbrennweiten 14mm f/2.8 FE, 35mm f/2.8 FE und 50mm f/1.4 FE desselben Herstellers besteht. Alle zeichnen sich durch eine hohe Lichtstärke aus.

  • Samyang AF 35mm F1.4  FE (Bild: Samyang)
  • Samyang AF 35mm F1.4  FE (Bild: Samyang)
  • Samyang AF 35mm F1.4  FE (Bild: Samyang)
  • Samyang AF 35mm F1.4  FE (Bild: Samyang)
Samyang AF 35mm F1.4 FE (Bild: Samyang)
Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Krankenhaus des Maßregelvollzugs Berlin, Berlin

Das neue Objektiv mit 35-mm-Brennweite besteht aus elf Linsenelementen in neun Gruppen, darunter zwei asphärische Linsen und zwei hochlichtbrechende Linsen. Kernstück ist eine Irisblende mit neun Lamellen, die sich bis f/1,4 öffnet. Die Schärfeeinstellung wird durch einen Ultraschallmotor angetrieben.

Das Objektiv soll im Herbst 2017 für rund 650 Euro auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Clown 17. Okt 2017

Stimmt, wenn Über-/Unterbelichtung gewollt ist ;)


Folgen Sie uns
       


Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt

Eine Visitenkarte muss nicht immer aus langweiligem Papier sein. Patrick Schlegels Visitenkarte hat einen USB-Speicher, spielt Musik und kann würfeln.

Patrick Schlegels Visitenkarte spielt Musik und würfelt Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

    •  /