Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs Galaxy Xcover 2 soll wasserdicht sein.
Samsungs Galaxy Xcover 2 soll wasserdicht sein. (Bild: Nina Sebayang/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Samsung nennt einen Listenpreis von 380 Euro. Bei vielen Onlinehändlern ist das Smartphone mit IP67-Zertifzierung aber schon für um die 265 Euro zu haben. Damit bekommen Kunden das Gerät bereits zum Marktstart für mehr als 100 Euro unter dem Listenpreis.

Anzeige

Fazit

Das Galaxy Xcover 2 ist gut verarbeitet, das Gehäuse ist robust und solide und wirkt trotz seiner Wulstigkeit nicht klobig. Dass sich unter der rückseitigen Abdeckung nach Tauchgängen Wasser ansammelt, macht aber einen wenig vertrauenerweckenden Eindruck. Auch dass das Smartphone nach einem Tauchgang nicht sofort auf Eingaben reagierte, verursachte reichlich Unbehagen.

Da half auch der Schraubverschluss der Kunststoffabdeckung der Rückseite nichts. Wir haben nach einem Wasserbad immer den Akku entfernt und das Smartphone sofort abgetrocknet. Dann funktionierte das Galaxy Xcover 2 weiterhin tadellos. Sand machte dem Gerät offenbar nichts aus. Für einen Notruf aus der Treibsandfalle dürfte es also reichen.

Ein Vergleich mit dem doppelt so teuren Xperia Z ist vielleicht etwas unfair, zumal Sonys Smartphone-Bolide die bessere Hardware und das schickere Aussehen hat. Wer aber bereits an ein aktuelles Smartphone gewöhnt ist, wird mit dem Galaxy Xcover 2 wohl kaum glücklich, denn er muss bei der Bildschirmgröße und der Eingabegeschwindigkeit doch deutliche Einbußen hinnehmen.

Als Navi-Ersatz eignet sich das Smartphone nicht. Der Bildschirm ist zu klein und die Akkulaufzeit zu gering. So taugt das Gerät weder als Orientierungshilfe für die mehrtägige Trekkingtour noch als Unterwasserkamera für die Haifotos. Wer auch im Campingurlaub in der tropischen Regenzeit immer seine Mails abrufen und auf Facebook zugreifen will, könnte sich für Samsungs günstiges Galaxy Xcover 2 aber interessieren.

 Wassereinbruch

eye home zur Startseite
__destruct() 24. Apr 2013

Es geht nicht darum, dass es unter Wasser nicht funktioniert das ist klar...

TheShortOfIt 16. Apr 2013

Für den Preis ist das ganze doch echt sehr schwach. Ich habe mir gerade erst ein...

Rulf 16. Apr 2013

gute sprachqualität ist heutzutage standard und somit nicht mehr erwähnenswert...

Gormenghast 15. Apr 2013

Auch beim Defy reicht es, das Teil einmal kurz an der nassen Badehose zu reiben, damit...

LH 15. Apr 2013

Sie veröffentlichen Testberichte um Klicks zu erzeugen, die wiederum am Ende Geld...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Viega Holding GmbH & Co. KG, keine Angabe
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. über Ratbacher GmbH, Raum Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)
  2. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)
  3. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)

Folgen Sie uns
       


  1. Matrix Voice

    Preiswerter mit Spracherkennung experimentieren

  2. LTE

    Telekom führt Narrowband-IoT-Netz in Deutschland ein

  3. Deep Learning

    Wenn die KI besser prügelt als Menschen

  4. Firepower 2100

    Cisco stellt Firewall für KMU-Bereich vor

  5. Autonomes Fahren

    Briten verlieren Versicherungsschutz ohne Software-Update

  6. Kollisionsangriff

    Hashfunktion SHA-1 gebrochen

  7. AVM

    Fritzbox für Super Vectoring weiter nicht verfügbar

  8. Nintendo Switch eingeschaltet

    Zerstückelte Konsole und gigantisches Handheld

  9. Trappist-1

    Der Zwerg und die sieben Planeten

  10. Botnetz

    Wie Mirai Windows als Sprungbrett nutzt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2): 4K-Hardware ist nichts für Anfänger
Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 2)
4K-Hardware ist nichts für Anfänger
  1. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1) 4K-Filme verzeihen keine Fehler
  2. Deutsche Verkaufszahlen Unberechtigter Jubel über die UHD-Blu-ray
  3. 4K Blu-ray Sonys erster UHD-Player kommt im Frühjahr 2017

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Re: Interessante Idee...

    IchBIN | 04:01

  2. Re: So funktioniert die App:

    Komischer_Phreak | 03:55

  3. Re: Es gibt keinen kostenlosen Google-Service

    divStar | 03:39

  4. Re: Dazu bräuchte es vor allem eine vernünftige...

    divStar | 03:37

  5. Re: Ein Beweis ist das trotzdem nicht...

    bombinho | 03:34


  1. 17:37

  2. 17:26

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 15:45

  6. 15:26

  7. 15:13

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel