Abo
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Samsung nennt einen Listenpreis von 380 Euro. Bei vielen Onlinehändlern ist das Smartphone mit IP67-Zertifzierung aber schon für um die 265 Euro zu haben. Damit bekommen Kunden das Gerät bereits zum Marktstart für mehr als 100 Euro unter dem Listenpreis.

Fazit

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Das Galaxy Xcover 2 ist gut verarbeitet, das Gehäuse ist robust und solide und wirkt trotz seiner Wulstigkeit nicht klobig. Dass sich unter der rückseitigen Abdeckung nach Tauchgängen Wasser ansammelt, macht aber einen wenig vertrauenerweckenden Eindruck. Auch dass das Smartphone nach einem Tauchgang nicht sofort auf Eingaben reagierte, verursachte reichlich Unbehagen.

Da half auch der Schraubverschluss der Kunststoffabdeckung der Rückseite nichts. Wir haben nach einem Wasserbad immer den Akku entfernt und das Smartphone sofort abgetrocknet. Dann funktionierte das Galaxy Xcover 2 weiterhin tadellos. Sand machte dem Gerät offenbar nichts aus. Für einen Notruf aus der Treibsandfalle dürfte es also reichen.

Ein Vergleich mit dem doppelt so teuren Xperia Z ist vielleicht etwas unfair, zumal Sonys Smartphone-Bolide die bessere Hardware und das schickere Aussehen hat. Wer aber bereits an ein aktuelles Smartphone gewöhnt ist, wird mit dem Galaxy Xcover 2 wohl kaum glücklich, denn er muss bei der Bildschirmgröße und der Eingabegeschwindigkeit doch deutliche Einbußen hinnehmen.

Als Navi-Ersatz eignet sich das Smartphone nicht. Der Bildschirm ist zu klein und die Akkulaufzeit zu gering. So taugt das Gerät weder als Orientierungshilfe für die mehrtägige Trekkingtour noch als Unterwasserkamera für die Haifotos. Wer auch im Campingurlaub in der tropischen Regenzeit immer seine Mails abrufen und auf Facebook zugreifen will, könnte sich für Samsungs günstiges Galaxy Xcover 2 aber interessieren.

 Wassereinbruch
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

__destruct() 24. Apr 2013

Es geht nicht darum, dass es unter Wasser nicht funktioniert das ist klar...

TheShortOfIt 16. Apr 2013

Für den Preis ist das ganze doch echt sehr schwach. Ich habe mir gerade erst ein...

Rulf 16. Apr 2013

gute sprachqualität ist heutzutage standard und somit nicht mehr erwähnenswert...

Gormenghast 15. Apr 2013

Auch beim Defy reicht es, das Teil einmal kurz an der nassen Badehose zu reiben, damit...

LH 15. Apr 2013

Sie veröffentlichen Testberichte um Klicks zu erzeugen, die wiederum am Ende Geld...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

    •  /