Abo
  • Services:
Anzeige
Die 1-TByte-SSD 850 Evo
Die 1-TByte-SSD 850 Evo (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Schnell auch bei dauerhaftem Schreiben

Anzeige

Ebenfalls gibt es bei den IOPS meist nur Verbesserungen im einstelligen Prozentbereich, was ein Upgrade nicht rechtfertigt. Immerhin sollen die 850 Evo nach langer Belastung nur mit Schreibvorgängen schnell bleiben, und zwar um bis zu 40 Prozent schneller als die 840 Evo. Samsung hat dafür Tests mit zwölfstündigem Schreiben bei verteilten Zugriffen (random) durchgeführt, die 850 Evo ist danach in allen Kapazitäten schneller als die 840 Evo.

  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Rückseite der 850 Evo (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Quadrat auf der 850 Evo ist grau, auf der 850 Pro war es rot. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Unterschiede von Samsungs SSD-Serien (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)

Wie das Unternehmen Golem.de sagte, soll auch der Effekt der langsamer werdenden Daten, den manche 840 Evo hatten, nicht mehr auftreten. Bei diesen Laufwerken kam es vor, dass vor langer Zeit geschriebene Informationen viel langsamer als erwartet gelesen wurden. Dagegen gibt es ein Firmwareupdate, bei den 850 Evo soll dieses gar nicht erst auftreten.

  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Rückseite der 850 Evo (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Quadrat auf der 850 Evo ist grau, auf der 850 Pro war es rot. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Unterschiede von Samsungs SSD-Serien (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)

Ab dem 10. Dezember 2014 sollen die 2,5-Zoll-Laufwerke verfügbar sein, schon vier Wochen zuvor tauchte das 1-TByte-Modell bei manchen Händlern auf. Die Preisempfehlungen sind, wie es bei Samsung-SSDs typisch ist, recht hoch. Schon bei der Serie 840 und der 850 Pro war zu beobachten, dass kurz nach dem Marktstart die Preise um 30 bis 40 Prozent fielen. Aktuell scheinen die genannten Kosten aber noch recht hoch. Die früher angebotenen Upgrade-Kits für Notebooks mit einem USB3-Adapter für die SSD und Imaging-Software gibt es für die 850 Evo nicht mehr. Seine eigene Umzugssoftware und das Tool Magician bietet Samsung aber weiterhin an.

  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Rückseite der 850 Evo (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Das Quadrat auf der 850 Evo ist grau, auf der 850 Pro war es rot. (Foto: Nico Ernst/Golem.de)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Unterschiede von Samsungs SSD-Serien (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
  • Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)
Samsung stellt die 850 Pro vor. (Folien: Samsung)

Anfang des Jahres 2015 will Samsung auch mSata-Versionen der 850 Evo anbieten sowie erstmals Evo-SSDs als M.2-Module. Mit dem 2280-Formfaktor passen diese nicht nur in entsprechende Notebooks, sondern auch in aktuelle Desktopmainboards. Damit sie dort volle Leistung bringen, müssen sie aber über vier PCI-Express-Lanes angebunden sein. Ob die M.2-850-Evo so ausgerüstet ist, wollte Samsung aber auch auf Nachfragen nicht sagen. Wünschenswert wäre das, denn bisher gibt es nur wenige wirklich schnelle M.2-SSDs, und die für den Servereinsatz vorgesehene XP-Serie von Samsung ist unverhältnismäßig teuer.

Einen Test der Samsung SSD 850 Evo gibt es bei PC Games Hardware.

 Samsungs SSD-Serie: Nur die kleinen 850 Evo arbeiten mit neuem Controller

eye home zur Startseite
olqs 10. Dez 2014

Jegliche Zusatzkarte von der du Booten willst muss beim PC start ihr eigenes BIOS laden...

Ach 09. Dez 2014

Tja, Hauptsache es passt in 9mm 2,5 Zoll rein ist sau schnell und hat 10 Jahre Garantie ^^

MarioWario 09. Dez 2014

Na, hört sich nach meinem alten IDE-Hass an (damals war SCSI auch immer besser) - heute...

MarioWario 08. Dez 2014

Das ist richtig, aber aber aber ist der Nachfolger vom PCI-Bus :-)

MarioWario 08. Dez 2014

Ist wohl einer von einem dutzend Wegen einen Bootstick zu erstellen: http://www.chip.de...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim-Glessen
  3. Deutsche Telekom AG, Bonn
  4. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    Teebecher | 00:42

  2. Re: Danke Electronic Arts...

    Gokux | 00:05

  3. Re: 10-50MW

    ChMu | 20.08. 23:54

  4. Re: MegaWatt

    ChMu | 20.08. 23:44

  5. Re: Die Präposition "in" vor einer Jahreszahl ist...

    shertz | 20.08. 23:32


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel