Abo
  • Services:
Anzeige
Samsungs Bixby nutzt die Kamera im Galaxy S8.
Samsungs Bixby nutzt die Kamera im Galaxy S8. (Bild: Drew Angerer/Getty Images)

Samsungs Bixby: Galaxy S8 kann sehen und erkennen

Samsungs Bixby nutzt die Kamera im Galaxy S8.
Samsungs Bixby nutzt die Kamera im Galaxy S8. (Bild: Drew Angerer/Getty Images)

Samsungs digitaler Assistent namens Bixby wird sehen können. Nach aktuellen Informationen wird der Assistent mit der Kamera im Galaxy S8 kombiniert, um dem Nutzer zu helfen. Zum MWC wird das Galaxy S8 wohl doch nicht kommen.

Mit dem Galaxy S8 will Samsung seinen digitalen Assistenten namens Bixby vorstellen. Er ist als Konkurrenz zu Googles Assistant, Apples Siri, Microsofts Cortana und Amazons Alexa konzipiert. Nach einem Bericht des gewöhnlich gut informierten Blogs Sammobile wird Bixby direkt mit der Kamera-App des Smartphones verbunden. Damit soll sich der digitale Assistent Objekte ansehen und erkennen können.

Anzeige

Bixby nutzt OCR-Technik

Mittels OCR-Technik soll Bixby auch Texte lesen und erfassen können. Unklar ist, ob der digitale Assistent dann auch Handlungsanweisungen verstehen wird, die im Text auftauchen. Zu erkannten Objekten wird Bixby dann weitere Details nennen und auch die Möglichkeit bieten, die betreffenden Produkte zu kaufen, wenn das möglich ist. Denn Bixby soll auch direkt Bezahlmöglichkeiten erhalten, um darüber einkzukaufen.

Generell soll der Assistent eng mit allen vorinstallierten Apps auf dem Galaxy S8 zusammenarbeiten und sich dadurch tief ins System integrieren. Er soll sich wie Alexa auch um neue Funktionen ergänzen lassen. Demnach ist davon auszugehen, dass auch andere Apps auf Bixby zugreifen können. Nähere Details gibt es dazu noch nicht.

Galaxy S8 kommt erst nach dem MWC im Februar

Lange Zeit war vermutet worden, dass Samsung das Galaxy S8 zum Mobile World Congress in Barcelona Ende Februar 2017 vorstellen wird. Derzeit wird davon ausgegangen, dass das neue Topsmartphone erst Ende März oder auch erst im April vorgestellt wird.

Samsung hat bisher offiziell bestätigt, dass das Galaxy S8 einen neuen digitalen Assistenten erhalten wird, der durch die Übernahme von Viv Labs in den Besitz von Samsung gelangt ist. Die Verantwortlichen hinter Viv Labs hatten seinerzeit Siri entwickelt, bevor das gesamte Unternehmen von Apple gekauft wurde. Somit verfügt Viv Labs über viel Erfahrung bei digitalen Assistenten. Die früheren Siri-Chefs haben Viv Labs gegründet und arbeiten jetzt für Samsung. Auf einer Samsung-Webseite wurde offenbar versehentlich die Bezeichnung des digitalen Assistenten genannt: Bixby.


eye home zur Startseite
Vielfalt 21. Jan 2017

lässt sich auch erweitern, in dem man ne eigene App schreibt, nimmt Texteingaben an. Nur...

M_Q 21. Jan 2017

xD mmd

Komischer_Phreak 21. Jan 2017

Dann zieh bei Zuckerberg ein. Der hat Jarvis. Frag mal google ^_^

Vögelchen 21. Jan 2017

Mit der tiefen Integration ins System und den angekündigten Möglichkeiten wird Samsung...

Stereo 20. Jan 2017

Was sagt dein Psychiater dazu?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. e.solutions GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,00€
  2. und DOOM gratis erhalten
  3. 699,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  2. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  3. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  4. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  5. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  6. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  7. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  8. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  9. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  10. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: Jetzt mal halblang!

    Mett | 06:15

  2. Re: Alternative

    Ferrum | 06:01

  3. Re: OT: Preisgestaltung im Kino

    Prinzeumel | 05:53

  4. Re: Endlich schluss mit Cam Rips...

    Prinzeumel | 05:50

  5. Re: Wenn schon remastered, dann bitte Command and...

    Mett | 05:48


  1. 19:03

  2. 14:32

  3. 14:16

  4. 13:00

  5. 15:20

  6. 14:13

  7. 12:52

  8. 12:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel