Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Xcover 3 von Samsung
Das neue Xcover 3 von Samsung (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Verfügbarkeit und Fazit

Für das Xcover 3 hat Samsung einen Preis von 220 Euro angegeben, im Onlinehandel ist es bereits für 210 Euro erhältlich. Damit liegt das Smartphone deutlich unter dem Startpreis für das Xcover 2 - sowohl unter dem offiziellen Preis bei der Einführung (380 Euro) als auch unter dem Straßenpreis, der bereits kurz nach der Einführung bei 265 Euro lag.

  • Das neue Outdoor-Smartphone Xcover 3 von Samsung (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Xcover 3 ist wie seine Vorgänger gegen Wasser, Staub und Stöße geschützt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display ist 4,5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der blaue Knopf am linken Rand bietet direkten Zugriff auf zahlreiche Funktionen und Anwendungen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Statt Sensortasten baut Samsung auch beim Xcover 3 wieder echte Tasten ein. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Gehäuse wirkt für ein Outdoor-Smartphone äußerst schlank. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Rückdeckel ist abnehmbar, eine Gummilippe schützt den Akku vor Wasser und Schmutz. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Hauptkamera mit 5 Megapixeln eignet sich eher nur für Schnappschüsse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Das Gehäuse wirkt für ein Outdoor-Smartphone äußerst schlank. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fazit

Samsungs Xcover-Serie ist mit dem neuen Xcover 3 deutlich attraktiver geworden. Einer der Hauptgründe dafür ist der Preis: Knapp über 200 Euro ist für ein Smartphone mit dieser Hardware-Ausstattung und dem verbauten Schutz ein gutes Angebot. Zum Vergleich: Das bereits ältere und in zahlreichen Details etwas schwächer ausgestattete Cat B15Q kostet aktuell um die 280 Euro.

Anzeige

Zum anderen sieht das Xcover 3 nicht aus wie ein vor Wasser, Staub und Stößen geschütztes Smartphone, sondern eher wie ein normales Smartphone mit einer Hülle. Zieht man auch hier den Vergleich zum Cat B15Q oder anderen preisgünstigen Outdoor-Smartphones, wird dies umso deutlicher.

Von der Ausstattung her ist das Xcover 3 kein Topsmartphone. Das wird besonders bei Spielen deutlich, die den Prozessor schnell an seine Grenzen bringen. Alltägliche Arbeiten erledigt das Gerät allerdings zufriedenstellend schnell. Die Kamera eignet sich nur für Schnappschüsse, der Akku reicht für eine eintägige Nutzung aus, kann im Bedarfsfall aber gewechselt werden; bei diesen Kritikpunkten sollte man den Preis im Hinterkopf behalten.

Das Xcover 3 ist eines der aktuell besten robusten Smartphones in der Preisklasse. Das Gerät ist auch nicht zu klobig für den Einsatz in Situationen, die keine besondere Robustheit erfordern - anders als manch andere stoßfeste Smartphones. Bei dem verlangten Preis könnte sich das Xcover 3 zudem auch gut als Zweitsmartphone für Nutzer eignen, die nicht immer ein derartig widerstandsfähig Gerät benötigen.

 Kein Smartphone für Spieler

eye home zur Startseite
lemgold 07. Mai 2015

repetitio est mater studiorum. Und in meinem Fall ist die Wiederholung ein sehr bewußt...

Neuro-Chef 05. Mai 2015

Dass es außerdem dick genug ist um angenehm in der Hand zu liegen, finde ich aber auch gut.

tk (Golem.de) 04. Mai 2015

Hallo! Beides ist vorhanden, und beides ohne Deckel, da von Innen abgedichtet. :-)

tk (Golem.de) 04. Mai 2015

Um nach MIL-STD 810G zertifiziert zu werden, müssen alle dessen Anforderungen erfüllt...

Cerdo 04. Mai 2015

Wie kommst du denn darauf? Das Z1 Compact ist nach IP55 und IP58 zertifiziert. Sony...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart
  2. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  3. über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Dresden
  4. Daimler AG, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 55,99€
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 11,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  2. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt

  3. The Ringed City

    From Software zeigt Abschluss von Dark Souls 3 im Trailer

  4. Dieter Lauinger

    Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl

  5. Die Woche im Video

    Cebit wird heiß, Android wird neu, Aliens werden gesprächig

  6. Mobilfunkausrüster

    Welche Frequenzen für 5G in Deutschland diskutiert werden

  7. XMPP

    Bundesnetzagentur will hundert Jabber-Clients regulieren

  8. Synlight

    Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll

  9. Pietsmiet

    "Alle Twitch-Kanäle sind kostenpflichtiger Rundfunk"

  10. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL plant Lizenzwechsel an der Community vorbei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

Nier Automata im Test: Stilvolle Action mit Überraschungen
Nier Automata im Test
Stilvolle Action mit Überraschungen
  1. Nvidia "KI wird die Computergrafik revolutionieren"
  2. The Avengers Project Marvel und Square Enix arbeiten an Superheldenoffensive
  3. Nintendo Switch erscheint am 3. März

NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

  1. Re: angemessene Bezahlung != leistungsgerechte...

    Oldy | 06:48

  2. Re: Künstliches Sonnenlicht und Wasserstoff

    luxferresum | 06:12

  3. Re: Online Gängelung

    Apfelbrot | 06:06

  4. Re: P2W

    mnementh | 05:37

  5. Re: DeRant...

    Apfelbrot | 05:33


  1. 15:20

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 12:39

  5. 09:03

  6. 17:45

  7. 17:32

  8. 17:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel