Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Xcover 3 von Samsung
Das neue Xcover 3 von Samsung (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Kein Smartphone für Spieler

Im Inneren des Xcover 3 arbeitet ein Armada-PXA-1908-Quad-Core-SoC von Marvell, dessen vier A53-Kerne auf 1,2 GHz getaktet sind. Die GPU ist eine Vivante GC7000UL. Insgesamt ist die SoC-Ausstattung eher ungewöhnlich für ein Smartphone, Marvell ist eher als Hersteller für Embedded-Chips wie SSD-Controller bekannt. Der Arbeitsspeicher ist 1,5 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher mit 8 GByte recht niedrig. Davon stehen dem Nutzer knapp über 5 GByte zur Verfügung.

Anzeige
  • Das neue Outdoor-Smartphone Xcover 3 von Samsung (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Xcover 3 ist wie seine Vorgänger gegen Wasser, Staub und Stöße geschützt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display ist 4,5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der blaue Knopf am linken Rand bietet direkten Zugriff auf zahlreiche Funktionen und Anwendungen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Statt Sensortasten baut Samsung auch beim Xcover 3 wieder echte Tasten ein. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Gehäuse wirkt für ein Outdoor-Smartphone äußerst schlank. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Rückdeckel ist abnehmbar, eine Gummilippe schützt den Akku vor Wasser und Schmutz. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Hauptkamera mit 5 Megapixeln eignet sich eher nur für Schnappschüsse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Der Rückdeckel ist abnehmbar, eine Gummilippe schützt den Akku vor Wasser und Schmutz. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das Xcover 3 unterstützt neben Quad-Band-GSM und UMTS auch Cat4-LTE auf den Frequenzbändern 1, 3, 5, 7, 8 und 20. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz. Bluetooth läuft in der Version 4.0, ein GPS-Empfänger mit Glonass-Unterstützung und ein NFC-Chip sind eingebaut.

Das Xcover 3 läuft flüssig in den Menüs, bei alltäglichen Anwendungen sind uns keine nennenswerten Ruckler aufgefallen. Bei rechenintensiven Apps wie grafisch aufwendigen Spielen erreicht das SoC jedoch sehr schnell seine Grenzen. Das Rennspiel Riptide GP2 ist beispielsweise bereits nicht mehr benutzbar, wenn wir die Grafikeinstellungen auf das Optimum einstellen. Bereits im Menü müssen wir sekundenlang warten, bevor unsere Eingaben umgesetzt werden.

Benchmark-Ergebnisse im unteren Bereich

Dies macht sich auch anhand der Benchmark-Ergebnisse bemerkbar: Das Xcover 3 erreicht im Grafik-Benchmark 3DMark einen Wert von 3.802 Punkten - ein deutlich im unteren Bereich liegendes Ergebnis. Auch im GFX Bench erzielt das Xcover 3 ein sehr bescheidenes Ergebnis: Im Manhattan-Test kommt das Smartphone auf einen Offscreen-Wert von 0,8 fps, im T-Rex-Test erreicht es offscreen 5,4 fps. Im Geräte-Benchmark Geekbench 3 schafft das Gerät 564 Punkte im Single-Test, was in etwa dem ein Jahr alten Huawei Ascend P7 entspricht.

Ausgeliefert wird das Xcover 3 noch mit Android 4.4.4 alias Kitkat, Samsung verspricht aber ein Update auf Android 5.0. Als Oberfläche wird die von Samsung bekannte Oberfläche eingesetzt, allerdings fehlen Extrafunktionen wie Multi-Window. Ob hier bei einem kommenden Lollipop-Update nachgebessert wird, ist nicht bekannt. Samsungs Verschlüsselungsdienst Knox hingegen ist vorinstalliert.

Der Akku des Xcover 3 hat eine Nennladung von 2.200 mAh. Ein Full-HD-Video können wir auf dem Smartphone 4,5 Stunden lang abspielen - ein eher niedriger Wert. In der alltäglichen Nutzung hält das Xcover 3 problemlos einen Tag lang durch.

 Echte Tasten und Xcover-ButtonVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
lemgold 07. Mai 2015

repetitio est mater studiorum. Und in meinem Fall ist die Wiederholung ein sehr bewußt...

Neuro-Chef 05. Mai 2015

Dass es außerdem dick genug ist um angenehm in der Hand zu liegen, finde ich aber auch gut.

tk (Golem.de) 04. Mai 2015

Hallo! Beides ist vorhanden, und beides ohne Deckel, da von Innen abgedichtet. :-)

tk (Golem.de) 04. Mai 2015

Um nach MIL-STD 810G zertifiziert zu werden, müssen alle dessen Anforderungen erfüllt...

Cerdo 04. Mai 2015

Wie kommst du denn darauf? Das Z1 Compact ist nach IP55 und IP58 zertifiziert. Sony...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Köln
  2. gematik Gesellschaft für Telematikanwendungen der Gesundheitskarte mbH, Berlin
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. COSMO CONSULT, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 128€)
  2. 190,01€
  3. 193,02€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  2. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  3. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  4. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  5. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  6. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  7. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa

  8. Kabel und DSL

    Vodafone gewinnt 100.000 neue Festnetzkunden

  9. New Technologies Group

    Intel macht Wearables-Sparte dicht

  10. Elektromobilität

    Staatliche Finanzhilfen elektrisieren Norwegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Continental will beim Kartendienst Here einsteigen
  2. Verbrenner Porsche denkt über Dieselausstieg nach
  3. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Re: Globalisierung ist schon toll

    sofries | 03:25

  2. Re: Total verrückt

    Proctrap | 02:35

  3. Re: vergleich gegen Guetzli?

    ad (Golem.de) | 02:29

  4. Re: Hab noch nie verstanden ...

    yummycandy | 02:22

  5. Re: starb doch mit der förderung

    chapchap | 01:58


  1. 16:55

  2. 16:33

  3. 16:10

  4. 15:56

  5. 15:21

  6. 14:10

  7. 14:00

  8. 12:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel