Abo
  • Services:

Kein Smartphone für Spieler

Im Inneren des Xcover 3 arbeitet ein Armada-PXA-1908-Quad-Core-SoC von Marvell, dessen vier A53-Kerne auf 1,2 GHz getaktet sind. Die GPU ist eine Vivante GC7000UL. Insgesamt ist die SoC-Ausstattung eher ungewöhnlich für ein Smartphone, Marvell ist eher als Hersteller für Embedded-Chips wie SSD-Controller bekannt. Der Arbeitsspeicher ist 1,5 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher mit 8 GByte recht niedrig. Davon stehen dem Nutzer knapp über 5 GByte zur Verfügung.

  • Das neue Outdoor-Smartphone Xcover 3 von Samsung (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Xcover 3 ist wie seine Vorgänger gegen Wasser, Staub und Stöße geschützt. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display ist 4,5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der blaue Knopf am linken Rand bietet direkten Zugriff auf zahlreiche Funktionen und Anwendungen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Statt Sensortasten baut Samsung auch beim Xcover 3 wieder echte Tasten ein. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Gehäuse wirkt für ein Outdoor-Smartphone äußerst schlank. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Rückdeckel ist abnehmbar, eine Gummilippe schützt den Akku vor Wasser und Schmutz. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Hauptkamera mit 5 Megapixeln eignet sich eher nur für Schnappschüsse. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Der Rückdeckel ist abnehmbar, eine Gummilippe schützt den Akku vor Wasser und Schmutz. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. GK Software SE, Berlin, Hamburg, Schöneck, St. Ingbert

Das Xcover 3 unterstützt neben Quad-Band-GSM und UMTS auch Cat4-LTE auf den Frequenzbändern 1, 3, 5, 7, 8 und 20. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11b/g/n, also nur auf der Frequenz 2,4 GHz. Bluetooth läuft in der Version 4.0, ein GPS-Empfänger mit Glonass-Unterstützung und ein NFC-Chip sind eingebaut.

Das Xcover 3 läuft flüssig in den Menüs, bei alltäglichen Anwendungen sind uns keine nennenswerten Ruckler aufgefallen. Bei rechenintensiven Apps wie grafisch aufwendigen Spielen erreicht das SoC jedoch sehr schnell seine Grenzen. Das Rennspiel Riptide GP2 ist beispielsweise bereits nicht mehr benutzbar, wenn wir die Grafikeinstellungen auf das Optimum einstellen. Bereits im Menü müssen wir sekundenlang warten, bevor unsere Eingaben umgesetzt werden.

Benchmark-Ergebnisse im unteren Bereich

Dies macht sich auch anhand der Benchmark-Ergebnisse bemerkbar: Das Xcover 3 erreicht im Grafik-Benchmark 3DMark einen Wert von 3.802 Punkten - ein deutlich im unteren Bereich liegendes Ergebnis. Auch im GFX Bench erzielt das Xcover 3 ein sehr bescheidenes Ergebnis: Im Manhattan-Test kommt das Smartphone auf einen Offscreen-Wert von 0,8 fps, im T-Rex-Test erreicht es offscreen 5,4 fps. Im Geräte-Benchmark Geekbench 3 schafft das Gerät 564 Punkte im Single-Test, was in etwa dem ein Jahr alten Huawei Ascend P7 entspricht.

Ausgeliefert wird das Xcover 3 noch mit Android 4.4.4 alias Kitkat, Samsung verspricht aber ein Update auf Android 5.0. Als Oberfläche wird die von Samsung bekannte Oberfläche eingesetzt, allerdings fehlen Extrafunktionen wie Multi-Window. Ob hier bei einem kommenden Lollipop-Update nachgebessert wird, ist nicht bekannt. Samsungs Verschlüsselungsdienst Knox hingegen ist vorinstalliert.

Der Akku des Xcover 3 hat eine Nennladung von 2.200 mAh. Ein Full-HD-Video können wir auf dem Smartphone 4,5 Stunden lang abspielen - ein eher niedriger Wert. In der alltäglichen Nutzung hält das Xcover 3 problemlos einen Tag lang durch.

 Echte Tasten und Xcover-ButtonVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-35%) 19,49€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. (-80%) 3,99€

lemgold 07. Mai 2015

repetitio est mater studiorum. Und in meinem Fall ist die Wiederholung ein sehr bewußt...

Neuro-Chef 05. Mai 2015

Dass es außerdem dick genug ist um angenehm in der Hand zu liegen, finde ich aber auch gut.

tk (Golem.de) 04. Mai 2015

Hallo! Beides ist vorhanden, und beides ohne Deckel, da von Innen abgedichtet. :-)

tk (Golem.de) 04. Mai 2015

Um nach MIL-STD 810G zertifiziert zu werden, müssen alle dessen Anforderungen erfüllt...

Cerdo 04. Mai 2015

Wie kommst du denn darauf? Das Z1 Compact ist nach IP55 und IP58 zertifiziert. Sony...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /